Frage von MeinEndeee, 47

Abnehmen ohne Diät. Welche Lebensmitte weglassen?

Ich möchte gerne etwas abnehmen aber keine richtige diät machen. Ich möchte gerne wissen welche Lebensmittel sehr ungesund sind und ich lieber weglassen sollte. Im Moment esse ich viel Obst wie Nektarienen. Butter esse ich schon gar nicht mehr. Und in welchen Mengen sind Schokolade chips und co noch OK? Vielen dank MeinEndeee

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dose7, 20

Das soll jetzt keine Werbung sein, aber ich habe mit http://schlankr.de/ fast 20kg abgenommen, so gut wie ohne Sport. Damals kostete die Anmeldung einmalig um die 40Euro, heute ist es, glaube ich, anders. Ich kann es aber jedem sehr empfehlen.
Schlankr richtet sich ein wenig nach LowCarb. Das heißt, schlechte Lebensmittel sind z.B.

Alkohol
Süßigkeiten
Reiswaffeln
Fruchtsäfte
Lightprodukte
Weizenmehlprodukte
Fruchtzucker

Wer gesund und nachhaltig abnehmen sollte, muss zwingend seinen Blutzuckerspiegel normalisieren. Das ist zumindest meine Erfahrung. Das funktioniert bei Schlankr in einem 3-Phasen-System, die erste Phase ist dazu da, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren und sich auf eine Ernährungsumstellung vorzubereiten. Schlankr teilt Lebensmittel Farben zu. Rot, Grün und Gelb. Am Anfang sind nur die roten und grünen von Bedeutung. Grüne lassen dich abnehmen, rote (z.B. die o.g.) lassen dich zunehmen. Allerdings gibt es auch gesunde rote Lebensmittel, die man in Maßen in seine Ernärhung einbauen sollte. Beispiele:

Kartoffeln
Vollkornreis
Vollkornnudeln
Obst
Haferflocken

Beispiele für grüne Lebensmittel:

Fleisch aller Art mager
Eier (bis 2 Eigelbe pro Tag)
0,1% Fett Joghurt sowie Magerquark
Wurst bis 7% Fett
Gemüse (es gibt Ausnahmen! z.B. Erbsen, Bohnen, Avocado)
Lachs
Garnelen
Frischkäse bis 1% Fett

Das sind nur ein paar Beispiele, es gibt noch jede Menge mehr.

Allgemein lässt sich sagen:

Man sollte sich die Woche über ausgewogen und gesund ernähren, auf Süßigkeiten und Alkohol und zu viel Fett verzichten (pro Mahlzeit einen Teelöffel maximal, z.B. hochwertiges Öl oder Butter...ganz verzichten ist nicht gut, der Körper braucht gute Fette), Obst in Maßen wegen dem Fruchtzucker, Kohlenhydrate in Maßen, aber niemals ganz darauf verzichten. In Maßen heißt, pro Mahlzeit ca. eine Hand voll von diesen Lebensmitteln.
Außerdem pro Tag mindestens 1,5L Wasser trinken, mehr ist immer besser. Zuckerhaltige Getränke weglassen (ich greife auf Zerogetränke zurück, diese trinke ich aber eher selten, da ungesund). Pro Mahlzeit immer eine gute Portion Gemüse essen und viel Protein zu sich nehmen (in Form von Magerquark oder Putenfleisch z.B.). Das treibt die Fettverbrennung an. Sport schadet natürlich nie.
Am Tag in der ersten Phase 3 Mahlzeiten, dazwischen eine Zwischenmahlzeit aus grünen Lebensmitteln. Danach nur noch 3 Mahlzeiten am Tag, mehr braucht man nicht. Das "zwischendrin futtern" lässt dem Körper keine Zeit um Fett zu verbrennen. Genauere und wissenschafltiche Details dazu findet du auf der Homepage.

Eimal in der Woche gönnt man sich einen Naschtag oder Cheatingday genannt. An diesem Tag ist alles erlaubt, worauf du die Woche über verzichtest (Süßkram, McDonald's, Pizza, Döner.....). Das regt das Belohnungssystem im Gehirn an und auch wenn man nach dem Tag wieder mehr wiegt, wird man langsam aber gesund recht schnell abnehmen.

Viel Erfolg.

Antwort
von offeltoffel, 23

Gesunde Lebensmittel zu essen, heißt nicht automatisch, dass man wenig Kalorien zu sich nimmt. Oft ist es so, aber nicht allgemein. Umgekehrt heißt das: nur, weil du wenig Kalorien zu dir nimmst, ernährst du dich noch lange nicht gesund. Obst zum Beispiel hat mitunter reichlich Kalorien, aber sie enthalten auch Vitamine und schmecken eben gut. Isst du z.B. jeden Tag eine Banane zusätzlich, dann wirst du eher zu- als abnehmen. Ersetzt du hingegen eine tägliche Süßigkeit durch eine Nektarine, dann ernährst du dich gesünder und evtl sogar mit weniger Kalorien.

Außerdem solltest du immer bedenken, dass Lebensmittel nicht per se "schlecht" sind. Mal Schokolade, mal Chips...alles ok, solange es in der Summe im Rahmen bleibt. Gesund zu leben heißt nämlich auch, Freude am Leben zu haben - und da gehört Schokolade nunmal dazu. Manche schaffen es, jeden Tag nur 1 - 2 Stückchen zu essen und das ist vollkommen ok. Ich kann das gar nicht...bei mir muss es eine Tafel sein, dafür dann halt nur alle zwei Wochen oder so mal.

Wenn du ohne strikte Diät abnehmen willst, hilft es häufig schon, einfach mal gegen den inneren Trieb vernünftig zu bleiben. Du kennst das, wenn du auf einer Feier bist und überall gibt es Bier, Cola, Chips, Kuchen.... einfach mal trotzdem zurückhalten. Spar dir das letzte Glas Cola, spar dir den wiederholten Griff in die Tüte und iss nur ein Stück Kuchen oder zwei halbe.

Dass du Butter weglässt, ist gar nicht schlecht. Wenn du auf sie verzichten kannst, ist das immer das Beste überhaupt. Ich mag z.B. keine Schlagsahne und habe irgendwann aufgehört aus sozialem "Zwang" heraus die immer auf den Kuchen draufzutun.

Ansonsten kannst du auch gerade bei Gebäck noch relativ gut "sparen". Croissants und generell Blätterteig hat unglaublich viel Kalorien. Auch Brezen und Brötchen sind sehr reichhaltig und machen eben auch nicht lange satt. Und statt Nutella oder Erdnussbutter vielleicht lieber mal dünn Marmelade, Honig oder fruchtigen Frischkäse drauf.

Antwort
von Loondon18, 12

Keine Süßigkeiten mehr und Abends auf Kohlenhydrate verzichten.

Und wichtig: Nur 3 Mahlzeiten am Tag - Ist besser als 6 kleine Mahlzeiten auf den Tag verteilt! Also nichts kleines zwischen durch essen.

Viel Erfolg

Antwort
von Bufkin, 24

Ich würde sagen Sport machen macht's auch.

Antwort
von bestensee, 35

keine schokolade und kein süßes nur in GANZ KLEINEN MENGEN oder du musst gar keine DIÄT machen mach einfach mehr Sport ok

Antwort
von McSenni, 12

Ich habe zwei Wochen lang kein Zucker zu mir genommen und hab 5 kg abgenommen! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten