Frage von Maxian19, 55

Abnehmen mit Sportunfähigkeit - Was ist sinnvoll?

Hallo,

Derzeit habe ich das Ziel, ein wenig abzunehmen. Ich würde gerne ein paar gute Tipps einholen! :)

Natürlich ist die leichteste Antwort: Sport! Ist derzeit nur leider kaum möglich, da ich mich im Abschlusshalbjahr und Prüfungsstress befinde und im Endeffekt kaum Zeit und wenig Bock habe.

Mich würde interessieren, ob es interessante Tipps neben einer gesunden Ernährung gibt, welche mir vielleicht noch unbekannt werden.

Ich danke im Voraus. :)

LG Maxian

Antwort
von 100TageFettweg, 4

Hey Maxian,
Ich gebe dir jetzt einmal etwas mit für dein Leben..
Also neben der Ernährung spielt Sport beim Abnehmen eh nur 20% eine Rolle..
Jedoch kann ich dir gerade wegen deiner Prüfungsphase Sport mit and Herz legen..
Ich selbst habe es immer betrieben, als ich in meiner abi Phase war und muss sagen dass der Sport mir sehr geholfen hat, mit den ganzen sagen klar zu kommen. Es reicht wenn du 2-3x die Woche versuchst, für 1stunde Sport zu treiben. Sport fördert dein Gehirn und steigert deine Leistung..
Nimm dir das zu Herzen, ich bin mir sicher dass alle meine Antwort bezüglich des Sportes und Leistung in der Schule bejaaen können...

Und so wirst du sicherlich auch besser abnehmen, als nur durch deine Ernährung. Ach trotz deiner Prüfungsphase findest du Zeit für Sport! Ich spreche aus Erfahrung und spreche aus den Erfahrungen meiner Freunde..

Lieben Gruß

Antwort
von IchtanzeimRegen, 26

Also ich kann dir auf jeden Fall eine ausgewogene Ernährung empfehlen, wenn du willst kann ich dir dazu noch mehr sagen(war mal in sonem Ernährungskurs) und ja Sport ist halt schon praktisch zum Abnehmen :/ Mehr weiss ich ehrlich gesagt gerade auch nicht. 

Kommentar von Maxian19 ,

Ich freue mich über alles was du mir sagen kannst! :)

Ich liebe Sport! Ist halt grad leider hochgradig unmöglich :( Aber auch nicht für immer :)

Antwort
von fitnessladylila, 12

Hey 

da gibt es zum beispiel die 30g-Fett-Methode bei der man die Fettzufuhr auf unter 30g Fett pro tag beschränkt (wichtig hierbei ist allerdings das man nicht unter 15g Fett bleibt.

Ich ernähre mich  selbst seit ende 2014 so & es geht mir damit sehr gut.Bis ich damit angefangen habe hab ich sehr viel probiert & konnte einfach nicht abnehmen damit funktioniert es bei mir gut wenn auch nicht sehr schnell.

Kenne aber auch viele Leute beidenen es wesentlich schneller geht.

Finde bei dieser Methode sehr gut das man bei dieser Ernährung trozdem nicht verzichten muss & es nicht wie bei lowcarb zuschlechter Laune, Heishunger & anderem Mist kommt.

Hier noch ein paar Informationen

http://www.niewiederdick.info/30-fettpunkte-am-tag

http://www.fuerimmerschlank.org/tipps-zur-30g-fett-methode/

http://www.frauenzimmer.de/cms/30-gramm-fett-methode-zaehlen-sie-ihre-fettpunkte...

LG Fitnessladylila

Antwort
von Lichtpflicht, 22

Es gibt nur einen, einen einzigen Weg, um abzunehmen: du musst weniger Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst.

Es gibt keinen anderen Weg.

Wie du das machst, ist deine Sache. Kalorien zählen, zB mit einer App, hilft am Anfang super um zu sehen, wieviel man überhaupt verbraucht, wieviel man isst und wieviele Kalorien welches Lebensmittel hat. Ich zB fand Lifesum ganz hilfreich.

Damit du nicht den Jojoeffekt erlebst, musst du gesund und nicht zu wenig essen. Im Grunde ist nicht viel unterschied zwischen den ganzen tausend Diäten... Keine funktioniert grundsätzlich besser als die andere. Nur jedem liegt halt eine andere Art der Ernährungsumstellung.

Kommentar von Lichtpflicht ,

Ach so, und als tip: 15 min Gymnastik, Aerobic oder Seilspringen daheim im Zimmerchen verbrennt Kalorien, und HILFT NACHWEISLICH bei Stress und hilft auch, das Gehirn besser zu durchbluten und so leichter zu lernen. Das ist einfach so, auch wenn es der Faulheit nicht gefällt.

Kommentar von Maxian19 ,

Mit der Faulheit habe ich (ein Glück!!) nicht zu kämpfen, ich liebe Sport, ist nur grad kaum möglich ;) 

An Sport daheim hab ich bis jetzt ehrlich gesagt gar nicht gedacht, danke dir!

Antwort
von rosek, 25

kannst du vorallem durch die ernährung machen ...

abnehmen = weniger essen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten