Frage von Sachsenmaedl, 21

Abnehmen mit Sport und Ernährungsumstellung. Doch welche Methode ist die Richtige?

Hallo ihr Lieben,

auch bei mir geht es um das Thema des richtigen Abnehmens, denn langsam werde ich überflutet von den vielen Infos in Fernsehen, Zeitschriften und Co. Könnt Ihr mir vielleicht hilfreiche Tipps geben?

Also ich bin 24 Jahre jung und wiege bei einer Größe von 1.64m 92kg. Jetzt hat es auch bei mir endlich klick gemacht, dass ich was ändern muss, wenn ich kommenden Sommer im Bikini und Kleidchen mich wohl fühlen möchte. Ich habe das Glück, dass ich gleichmäßig am Körper zugenommen haben, dass ich nicht komplett aus der Form falle.

Beim Thema Ernährung habe ich mich bereits intensiv mit einer Umstellung auseinandergesetzt und versuche nicht über 1500Kcal am Tag zukommen. Ich glaube, dass ist noch mein größtes Problem. Ich trinke sehr oft nur Selter oder ungesüßte Tees und hatte noch nie "Heißhunger" auf Fruchtsäfte oder Cola. Ich esse gerne Obst und Gemüse. Jedoch finde ich die Methoden, bei denen man vollständig auf Kohlenhydrate wie Brot, Kartoffeln, Nudeln (ja, sogar Vollkorn!), oder Reis verzichten soll, ziemlich unsinnig. Für mich ist da ein Jojo-Effekt vorherzusehen. Wie macht ihr das mit dem Essen und was haltet ihr von diesen Cheat-Days?

Thema Sport ist für mich auch wichtig, jetzt wo auch überall Schnee liegt. Ich hatte damit angefangen, zweimal die Woche Ausdauersport und einmal die Woche Kraftsport zusätzlich in meine Woche einzubauen. Eigentlich fahre ich gerne Fahrrad und geh ins Schwimmbad. Doch mein Rad ist nicht für den Winter gemacht, so dass das nun erstmal wegfällt. Joggen hatte ich immer nach hinten geschoben, bis ich etwas leichter bin und mein Gewicht nicht so extrem auf die Gelenke drückt. Zusätzlich bin ich nicht bei einem Fitnessstudio angemeldet. Habt ihr Ideen, welche Möglichkeit des Ausdauersports es noch gibt, die ich nutzen könnte? Oder würde es auch reichen, wenn ich zweimal die Woche zum Schwimmen gehe?

Vielleicht kennt ihr ja auch Seiten oder Personen, die gute , vorgefertigte Pläne für den Anfang kostenlos zur Verfügung stellen. Ich bin Euch sehr dankbar für Eure hilfreichen Antworten. :)

Antwort
von Fcbayernmuen, 15

Man kann tatsächlich ohne Sport abnehmen, denn das wichtigste ist die Ernährung. Es gibt einige Menschen die trainieren und trainieren im Fitness-Studio und nehmen nichts bzw. fast nichts ab. In den meisten Fällen liegt es schlichtweg einfach der falschen Ernährung. Ich lehne mich soweit aus dem Fenster und behaupte mal, dass die Ernährung ca. 80% des Erfolges ausmacht. Mit dem richtigen Abnehmplan kann man in der Regel gut abnehmen ohne ein übertriebenes Workout-Training zu machen. Du kannst gerne mal auf meiner Internetseite vorbeischauen :) Link ist in meinem Profil

Antwort
von Katzenmami94, 4

Hallo Sachsnmaedl,

ich kann mich  Fcbayernmuen nur anschließen, das wichtigste ist die Ernährung. Natürlich ist auch Sport wichtig und hilfreich aber ohne Ernährung bringt das alles nix!

Ich hatte vor einem dreiviertel Jahr eine ähnliche Ausgangslage: 85 kg bei mickrigen 161 cm! Ich war nie sehr unsportlich, habe aber dann mit dem joggen begonnen und da sind einige Kilos gepurzelt. Dann hab ich mir gedacht "ey spitze, wenn ich meine Ernährung anpasse könnt da ja noch viel mehr gehen" - gesagt getan - weniger Süßes, keine süßen Getränke und kein bzw weniger Fast bzw Junkfood! Und ich habe darauf geachtet wie viel ich esse! Vorallem mit Mengen hab ich mir schwer getan! Ich habe grundsätzlich zu viel gegessen, aber das ist ein Lernprozess! Und heute stehe ich mit 18 Kilo und 13 cm Bauchumfang weniger da.

Man glaubt es kaum, aber schon Kleinigkeiten können auf dem Kalorien-Konto unglaublich viel anrichten. Ausgewogene Ernährung ist eigentlich nicht schwer: gute Kohlenhydrate (Vollkorn) in Maßen, Eiweiß, Gemüse, Obst usw.! Ich habe die Erfahrung gemacht, je abwechslungsreicher der Speiseplan desto lustiger ist es und man verliert nicht die Motivation und man muss auf nix verzichten! Außerdem macht mir sogar kochen mittlerweile Spaß! Man weiß was man hat und zu sich nimmt und dass allein ist schon ein super Gefühl :)

Alles Gute :)

Antwort
von violatedsoul, 21

Alles essen, man muss auf nichts verzichten. Dreimal die Woche eine Stunde Sport. Wasser trinken. Mehr ist es nicht.

Schwimmen geht immer, wenn kein Schnee liegt, geht auch Rad fahren immer. Zuhause Workouts mit dem eigenen Gewicht. Tanzen ist auch prima geeignet.

Kommentar von JosiC ,

Alles essen wuerd ich nun nicjt sagen. Ob dick oder duenn ist sicherlich nicht alles gut fuer uns und wir sollten ALLE auf n paar dinge verzichten :)

Kommentar von violatedsoul ,

Ja, auf Alkohol, Drogen und Nikotin sollte jeder verzichten. Beim Essen geht alles, wenn man auf die Menge achtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community