Frage von muckefuxk, 18

abnehmen mit 3 Mahlzeiten am tag, ja oder nein?

Hallo :)

als ich (weiblich 15 Jahre) vorhin seit langem mal wieder auf der Waage stand bin ich erschrocken, 67 kg bei einer Größe von 1,66m. Ich muss was machen! 7 Kilo runter wär nicht schlecht.. Ich habe mich immer unbewusst ernährt, einfach immerzu, oft viel und ungesund gegessen, kein Wasser getrunken,..

schaff ich es wenn ich nur 3 Mahlzeiten am tag esse? Also früh mittag und abend? Natürlich bisschen gesünder. & nur Wasser trinke?

Antwort
von Pummelweib, 10

Du bist im Wachstum, da solltest du gar nicht gezielt abnehmen.

Das beste ist eine gesunde Ernährungsumstellung. Auf Kohlenhydrate solltest du im Wachstum nicht verzichten.

Gesunde Ernährung und Sport ist optimal, verzichten solltest du aber auf nichts, denn das führt nur zu Heißhunger und damit zu einem Jo Jo Effekt.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. 

Außer Ausdauertraining, kann man auch eine Kombi aus Ausdauer- und Muskelaufbau machen. In deinem alter man besten unter professioneller Leitung, damit es dir nicht schadet

Ja...du kannst auch mit drei Mahlzeiten am Tag abnehmen, es muss jeder für sich selbst heraus finden, was das Beste für ihn ist. Die eine kommen mit drei Mahlzeiten gut hin, andere brauchen 5 oder mehr.

Esse dich satt und hungere nicht, mit den richtigen Lebensmitteln ist das kein Problem.

Wenn du dich vorher sehr ungesund ernährt hast, dann werden jetzt die Kilos nur so purzeln.

Pass aber auf, das du nicht zu viel abnimmst und mache keine Diät und hunger auch nicht, denn du bist im Wachstum und streckst dich noch. Wenn das passiert, dann kann alles ganz schnell anders aussehen, aber eine gesunde Ernährung schadet nie.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Accountowner08, 9

1) Iss, wenn du Hunger hast, hör auf zu essen, wenn du satt bist: d.h. iss den Teller nicht leer, wenn du satt bist, iss nicht aus Langeweile, aber bleibe nicht hungrig (das bringt dich nur dazu, mehr zu essen). überspringe keine Hauptmahlzeiten.

2) Gemüse hat wenig cal. Beginne Mahlzeiten mit Suppe oder Salat, fülle beim Hauptgang 50% des Tellers mit Gemüse (nimm lieber kleine Teller als grosse), warte 20 min, bevor du vom Hauptgang Nachschlag nimmst...

3) warm sättigt besser als kalt (besonders im winter) - beende Mahlzeiten mit heissem Getränk (ohne Zucker, ev. mit milch).

4) Zwischendurch isst du am besten Rohkost oder trinkst was heisses, kannst auch ein paar Nüsse (nicht zu viel) oder etwas Pumpernickel-Brot oder Reiswaffeln, dinkelwaffeln, so was essen...

5) Trinke nichts süsses (wenn, dann künstlich gesüsst, aber nicht zu viel davon, lieber Wasser, tee, u.ä). Obst lieber essen als trinken, d.h. Obstsaft besser auch nicht...

6) Vermeide leere kalorien, z.B. fettige salatsauce, rahmsaucen, Käse zum überbacken, speckwürfel im Gemüse, Frittiertes (statt dessen lieber gegrilltes oder gebackenes)... Das kannst du alles schon hie und da essen (mit Salat/Gemüse dazu), aber gewöhne dir an, die Sachen möglichst natürlich zu kochen. Variiere Farben, Gemüsesorten, Kräuter, Gewürze, so kriegst du einen guten Geschmack hin, probiere neues aus, sei neugierig.

7) Probiere selber, was dich mit einer bestimmten kalorienzahm am besten satt macht... laut einer Studie sollen Pellkartoffeln, mageres Fleisch (Hühnerbrust, Putenbrust) und weisser Fisch am besten sättigen für eine bestimmte kalorienzahm, aber das ist individuell. probiere es selber aus.

8) Iss genügend ballaststoffe (kleie, Vollkorn statt Weißmehl, etc.)

9) Verbiete dir Zucker nicht ganz, aber beschränke süssigkeiten auf 20g pro Tag...

10) mache Täglich 1-2h Bewegung bzw. 1h sport (5x pro Woche)

Antwort
von Lollyyy98, 10

Hey :) ich würde schon mit knapp 4 Mahlzeiten täglich abnehmen aber ich mache auch Sport und mein Stoffwechsel ist schnell. Wenn du 3 gesunde Mahlzeiten zu dir nimmst und nur Wasser trinkst, wird sich bei dir sicherlich was ändern, wenn du vorher mehr gegessen hast! LG

Antwort
von MsDeina, 15

Gesundes Frühstück, viel Obst mit Naturjoghurt oder Haferflocken, Süßigkeiten weniger oder sogar komplett weglassen, viel Wasser trinken. Abends aufjedenfall nicht sowas essen wie Spaghetti Bolognese etc. Esse sowas lieber zum Mittag, Abends kannst du z.B. kleinen Salat essen oder Joghurt oder Obst :)

Antwort
von rikki73, 14

die Sache ist nicht das du drei Mahlzeiten isst sondern was du isst! verzichte auf Zucker Weißbrot und esse viel Gemüse!!!! informiere dich einfach wie du gesünder essen kannst! einfach mal quinoa statt nudeln oder Vollkornbrot statt Weißbrot usw usw

Antwort
von KUMAK, 11

Ja klar, versuch's auch mal mit Sport. Kaloriendefizit ist hier das Stichwort. Du musst zwar auf nichts verzichten, ausser vielleicht auf Süsses und Süssgetränke, an einem frisch gepressten Orangensaft scheitert es wohl auch nicht. Zudem solltest du noch viel Wasser trinken, nicht nur wegen den Kalorien, sondern weil du auch durch Wasser dein Hungergefühl los wirst.

Antwort
von Vierjahreszeit, 18

siehe meine Antwort zur ähnlichen Frage:

Antwort

·

12.11.2015

·

30

Es gibt hierzu keine Tricks. Besorge dir bei deiner Krankenkasse eine Broschüre über richtige Ernährung, und achte vor allem auf die Begriffe: Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett und Kalorien. Ein Tip: Wenn du darauf achtest, dass du nur soviel Kalorien zu dir nimmst, wie dein Körper benötigt, nimmst du nicht zu.

Antwort
von ghasib, 13

Ja wenig Fett nichts Süßes und regelmäßig essen. Bewegung noch dazu dann schaffst du das. Viel Erfolg

Antwort
von notuser1, 17

solange es ausgewogen ist 

Antwort
von RickyI, 16

3 Malhzeiten sind voll in Ordnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten