Frage von AlinaAl, 79

Abnehmen mir fehlt aber die Motivation und ?

Hey Leute Ich würde so gerne abnehmen da ich mich in meinem Körper ziemlich unwohl fühle. Zu meiner Person: Ich bin 16 Jahre alt 1.65 groß und wiege 71..

Ich habe Zuhause sehr viele sport Geräte (Kettler Bauchtrainer, 3 Hanteln, Crossttainer, Arm- und beintrainer und einen Heimtrainer) Trotzdem fehlt mir die Motivation obwohl ich so gerne Abnehmen möchte. Bei meiner Ernährung müsste ich auch wohl mehr ändern. Könntet ihr mir ein paar Tipps geben wie die Motivation kommt und vlt ein paar gesunde Rezepte verlinken die ihr kennt? Das wäre so nett.

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von luzie666, 33

Jede (radikale) Änderung die du an deinem Leben vornimmst, scheitert früher oder später. Grund ist aber nicht die Motivation, sondern deine Gefühle, Emotion oder emotionale Intelligenz. Es ist faktisch unmöglich, bestehende Verhaltensmuster raidkal zu ändern und längere Zeit beizubehalten. Die Emotionen wirken wie ein Gummiseil, die dich ständig versuchen - und auch schaffen-, in das alte (bekannte) Verhaltensmuster - ob gut oder schlecht zurückzuwerfen.

Das merkst du auch selber, wenn du dich dabei ertappst, dass du gerade etwas falsch machst, obwohl du genau wüsstest, wie es anders richtig wäre, oder? Wie fühlst du dich dabei? Das alte Verhaltensmuster fühlt sich IMMER sicherer an.

Wenn ich mit Leuten spreche und versuche Ihnen zu helfen, dann bin ich gleich ehrlich. Ein paar Dinge sind unerlässlich:

Eine Umstellung dauert mindestens 1 Jahr

Die Bereitschaft Sport zu machen

Die Bereitschaft in der Küche auszumisten, wegzuwerfen, umzustellen, usw.

Schlechte Einflüsse von außen zu eliminieren

Die einzige Möglichkeit das eigene Leben zu ändern, ist, es langsam und schrittweise zu ändern und sich eine Umgebung zu schaffen, in der man sich anders verhalten muss. Zum Beispiel alles aus der Wohnung werfen, was man nicht esen will, den Kühlschrank / Regale IMMER voll mit "gesunden" Lebensmitteln, griff- und essensbereit.

Eine schrittweise Änderung könnte wie folgt aussehen:

Woche 1-2: Alle Getränke durch Wasser ersetzen

Woche 2-3: Zum Mittagessen immer einen Beilagensalat

Woche 3-4: Auch zum Abendessen immer einen Beilagensalat

...

...

...

Woche 51-52: 6 Mahlzeiten pro Tag mit jeweils einer Portion Gemüse, Proteinen, gesunden Fetten, einem Omega-3 zu Omega-6-Fettsäurenverhältnis von 1:1, Kohlenhydraten je nach körperlichem Bedarf, usw.

Durch die langsame und sukzessive Umstellung ist es wesentlich einfacher, Änderungen im Leben zu integrieren, da die eigenen Emotionen am Anfang nicht so seh aus dem alten Verhaltensmuster gerissen werden (nur ein bisschen) und sich langsam an das neue Verhaltensmuster gewöhnen.

Kommentar von Mondhexe ,

Ich glaube, das ist die beste Antwort, die ich je zu all diesen Abnehm-Fragen gelesen habe. Hut ab! Da habe ich auch noch etwas gelernt...;-)

Kommentar von AlinaAl ,

Ja finde ich auch. Daaanke!  :) Luzie666 könnte ich dir noch pn schreiben wenn ich fragen  habe?

Antwort
von muidui, 32

Abnehmen beginnt zu allererst im Kopf. Setz dir kleine Ziele und die Motivation kommt von ganz alleine. Oder wie schon genannt, finde eine Freundin die auch mehr Sport machen möchte.

Schreib auf, was und wann du am Tag etwas isst. Du merkst schnell wo und wann du zu viel zu dir nimmst. Außerdem überlegt man sich 2 mal ob man noch dies und das isst, weil man es dann wieder aufschreiben müsste ;)

Rezept z.B.:

http://www.chefkoch.de/rs/s0/zucchininudeln/Rezepte.html


Kommentar von AlinaAl ,

Kühlschrank  ausmisten  mit 4 weiteren Personen  im Haus ist einbisschen Schwer aber ich werde mir  ein eigenes Plätzchen  im Kühlschrank einrichten mit frischen  Gemüse und  viel Proteinen :) Danke

Antwort
von herakles3000, 24

Du must nur einmal mit Sport anfangen und es mus ja nichts Zuhausen sein du kanst zb auch schwimmen gehen .auf jedenfall solst du eienen Sport machen der dir Spass macht und wen du das Regelmässieg gemacht hast und der Sport dir dan fehlt hast du es Richtieg gemacht.

Wichtieg beim abnehmen ist das man Satmacher wie Kartofeln ist und Salat nur als desser oder Nebenmahlzeit und dan als Nebenmahlzeit zb Obst..

Wen möglich 2-3 mal die Woche sport machen.

Kommentar von AlinaAl ,

Okay Dankeschön  für deine Tipps :)

Antwort
von dect1989, 44

Nimm eine Person mit, die dir hilft dich zu motivieren. Außerdem musst du immer daran denken: Der Anfang ist schwer, sobald du c.a. 1 Monat dabei bist, wirst du automatisch motiviert sein, weil dein Körper sich darauf eingestellt hat. 

Kommentar von AlinaAl ,

Das habe ich mir auch schon überlegt  nur können viele meiner Freunde nicht immer.. ich habe eig so gut wie immer Zeit. Ich werd mal schauen ob ich jmd  finde. Danke :)

Antwort
von Lumpazi77, 33

Die Motivation kommt automatisch wenn der Leidensdruck groß genug ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten