Frage von klauskuenzel, 93

Abnehmen macht mich unglücklich, weinerlich?

Hallo Leute,

ich bin in einer unglücklichen Situation. Und heute Abend musste ich wieder nur weinen. Ich möchte gerne wieder schlank sein, aber liebe das Essen einfach zu sehr. Ich bin ein absoluter Genießer und darauf verzichten zu müssen macht mich enorm unglücklich. Ich habe schon einmal 25 Kilo verloren, weiß also wie es geht. Jetzt wo ich wieder Eingestiegen bin in der Ernährungsumstellung habe ich mir meine alten Rezepte rausgesucht. Jetzt sitze ich seit 14 Abende hier und es schmeckt mir einfach überhaupt nicht mehr :( Ich könnte so heulen. Das macht es alles nur noch schwerer...

Es sind keine Süßigkeiten die ich vermisse. Sondern eher deftiges Abendessen wie Nudelauflauf, mal eine Pizza, Baguettes, Kartoffelsalat solche Dinge eben. Mich macht das so verdammt traurig. Und wenn ich im Spiegel schaue dann sieht das nicht schön aus, vor allem weil ich so klein bin.

Vorher schmeckte mir das Abnehmen sehr, der Sport machte Spaß und ich war voll motiviert. Jetzt ist es so frustrierend =( Ich könnte nur heulen.

LG Lucy, 160cm / 75 Kg/ 25 Jahre

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 21

Dann ist die Ernährungsumstellung die du aktuell machst einfach nichts für dich. Wichtig ist einfach nur das du BEWUSSTER und evtl. gesünder isst und ein Kaloriendefizit hast. Dann kannst du auch dinge wie Pizza usw mal essen. Sollte dann aber nicht gleich nen ganzes Blech sein sondern nur ein paar Stücke (und selbst gemacht kann man die Kalorien auch besser beeinflussen. Anstatt Hefeteig einfach mal den Boden aus Blumenkohl (Rezepte gibs dazu im Netz) machen). Ich hab vor 3 Jahren 20kg abgenommen und halte das Gewicht seit dem. Verzichtet habe ich dabei eigentlich auf nichts. Habe einfach nur Süßigkeiten, Softdrinks, Fast Food und Fertiggerichte weg gelassen da mir diese nicht wirklich bekommen (von zuviel Fett und Zucker bekomme ich probleme mit der Haut und mit dem Magen weshalb es für mich ein leichtes war und es auch nach wie vor ist diese Dinge zu meiden). Dinge wie Kartoffel- oder Nudelsalat oder auch mal Baguettes oder Pizzabrot (Vollkornbrot mit Pizzabelag) gab es trotzdem solange es eben in meine Kalorienbilanz gepasst hat. Man sollte einfach schon während des Abnehmens sich so ernähren wie man es sein lebenlang dann auch tun möchte. Nur fürs Abnehmen die Ernährung umzustellen obwohl sie gar nicht zu einem passt bringt überhaupt nichts außer eben Frust.

Im Übrigen: Wenn du sport treibst kannst du auch mehr essen ;) 

Antwort
von Pusteblume8146, 45

Hey! An deiner Stelle würde ich mir nicht alles verbieten. Ernähre dich einfach so gut es geht gesund und bewusst und da darfst du dir auch mal eine Sünde erlauben. Was bringt es dir, wenn du dich runter hungerst, aber unglücklich bist? Nichts. Glückliche Menschen sind am attrakivsten! Wobei ich deinen Wunsch nach schlank sein verstehe - aber es ist nicht alles. Setze dich nicht unter Druck. Nehme vor allem nur für dein eigenes Wohlbefinden ab und nicht für andere. Das nimmt eine Menge Druck heraus :) Viel Erfolg ;)

Kommentar von klauskuenzel ,

Ja das zieht die Laune schon sehr runter, vor allem weil die Geschaft einen auch gleich zeigt, dass man nicht perfekt ist =/ Ich danke dir und versuche eine glücklicher Mensch zu werden.

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Gerne :) leider ist die Gesellschaft sehr oberflächlich, da hast du Recht...aber es gibt immer auch Menschen, die dich so mögen und akzeptieren wie du bist. Du kannst zb ein Vorbild für Frauen, sein, die ebensfalls nicht die dünnsten sind und trotzdem sehr attraktiv. Ich denke mir das bei vielen Frauen: dass sie vielleicht auch gerade weil sie ein bisschen mehr auf den Rippen haben, attraktiv sind - weil es zu ihnen passt. Man bekommt einfach seinen Figurtyp vorgegeben, und ich glaube, dass es schwer ist, dagegen anzukämpfen. Ich zb habe die Veranlagung, dass ich sehr groß und dünn bin. Das ist auch nicht immer toll, weil ich gerne ein paar Kurven mehr hätte. Die hast du vielleicht wieder. Du siehst, es gibt nicht nur dünn=attraktiv und dick= unattraktiv. Ich wünsche dir, dass du glücklich mit dem wirst, was du hast!

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät & Ernährungsumstellung, 8

Hallo! Vielleicht ist einfach Dein Weg falsch??  Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, finde ich besser.

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von onidagori, 20

Alles, was Du hier aufzählst, kannst Du essen. Solltest es aber am besten selbst zubereiten. 

Nudelauflauf z.B. mit Erbsen und ganz mageren Schinken und mageren Käse überbacken und kein extra Fett.

 Pizza mit sehr kalorienarmen Lebensmitteln belegen, z.B. Tomaten, Erbsen, Paprika, mageren Schinken, mageren Käse, Spinat, Grünkohl, Putenfleisch. Nach dem Backen mit Basilikum oder Majoran oder Thymian, evtl. auch von allem etwas, würzen. 

Baguettes kannst Du selbstgemacht auch mal essen. Ebenfalls mit Tomaten, mageren Schinken und mageren Käse. Die Fertiggerichte sind zu kalorienreich. 

Kartoffelsalat kannst Du immer essen, wenn Du Mayonnaise weglässt und nur ganz wenig Öl nimmst. Kartoffelsalat kann man auch mit Gewürzgurken, Äpfeln, Zwiebeln, Hauch Knoblauch, Salz, Pfeffer, etwas Majoran und Hauch Muskat machen. Schmeckt sehr gut und hat wenig Kalorien.

Wenn Du davon kleine Portionen isst, ist Dein Appetit gestillt und hast nicht zuviel Kalorien zu Dir genommen. Übrigens kann man von Eiweisreicher, fettarmer Ernährung auch abnehmen. Ein Magerquark mit Kräutern, Zwiebeln, Knoblauch angemacht, schmeckt sehr gut und macht satt.

Kommentar von klauskuenzel ,

Hey, danke Dir! Ja ich habe es selbst schon immer mal versucht aber beim Pizzaboden -> also der Teig, harperte es immer sehr. Am Ende waren es doch zu viele Kohlenhydrate und Fette obwohl ich schon darauf geachtet habe alles selbst zu machen.

Kommentar von onidagori ,

Pizzaboden gibt es unbelegt fertig zu kaufen. Diese Arbeit musst Du Dir nicht extra machen. Nur die Beläge sind bei Fertigpizza kalorienreich, der Boden eigentlich nicht.

Antwort
von felixuser, 15

Wenn du deinen Körper Nahrung zufügst, werden die selben Regionen im Gehirn aktiv, die auch durch Drogen Stimuliert werden. 

Ich will hier keine langen von sinn befreiten Ratschläge geben, aber da hilft nur eines Ablenkung, Sport ist ein guter Ansatz weil es ebenfalls das Belohnungszentrum im Gehirn Stimulieren kann.

Außerdem muss Essen mit wenig Kalorien nicht zwangsläufig fade sein, ich weiß aber selbst das es hier kaum geeignete Rezepte gibt. Also einfach mal den Spaß in der Küche suchen, und probieren. 

Was auch noch hilft, wirklich mal Satt essen, was kein wirklich kein Widerspruch sein muss. Man verzichte nur auf Tierische Produkte, und man wird sich wundern wie viel man Konsumieren muss, um auf ähnlich hohe Brennwerte zu gelangen.

Antwort
von mariontheresa, 33

Das kann ich dir gut nachfühlen. Ich könnte auch eher auf Torte verzichten als auf Kartoffelsalat. Das Problem ist, dass Essen nicht nur satt macht, sondern auch glücklich (Ausschüttung von Serotonin) - wenn es schmeckt. Mein Tipp: Versuche nicht deine komplette Ernährung umzustellen, sondern nur Teile davon. Eine Möglichkeit ist Trennkost. Also Kartoffelsalat ohne gleichzeitig Eiweiß. Oder iss zu 2/3 rohes Obst und Gemüse. Das restliche Drittel sind deine Lieblingsspeisen, als Belohnung. 

Kommentar von klauskuenzel ,

Genau so ist es. Essen bedeutet auch Leben und macht einfach Spaß. Sei gedankt für deine Worte, ich denke mal darüber nach. 

Antwort
von Lian2108, 25

Hey Lucy,

Klar kann ich deine Situation gut verstehen, dass du manche Sachen vermisst. Aber dass ist genau der Punkt... dass ist meistens der Grund warum Leute damit wieder aufhören. Nähmlich bist du der Grund! wenn du dich wirklich entscheiden willst ein gesünderes Leben zu führen, dann musst du dir im klaren sein dass du das kannst. Es bringt dir nichts wenn du an dir selbst zweifelst, sondern geh raus steh dazu und versprich dir selbst dass du das durchziehst. Egal wie hart es wird, du wirst es schaffen wenn du dir selbst zutraust das du das kannst und dass es dir egal ist was andere sagen, und du dich nur auf dein eigenes Ding konzentrierst. Denn du hast es in der Hand! Klar ist es nicht schlecht sich am anfang Tipps zu holen wie man es am besten angeht, aber da du sagst dass du das bereits kennst dürfte dass kein Problem sein, Glaub an dich!

Lian ;)

P.S Falls dir das nicht geholfen hat schau dir dass Video an : 

Kommentar von klauskuenzel ,

Ich danke dir herzlich für deine Motivation. Ich werde dran denken. 

Antwort
von Vivibirne, 9

Du darfst auch fastfood essen aber dann mach doch das programm vom detlef d soost oder daniel aminati, die haben cheatdays

Antwort
von Wahchintonka, 17

EDH ...esse die hälfte...und wenns am besten schmeckt, soll man aufhören

Antwort
von rolfiwolfi63, 6

Es gibt ein neues Produkt aus Kärnten names Vegan Mix D11, damit geht die Ernährungsumstellung wie von allein, die Wirkung ist so stark, das Leute die dünn sind es gar nicht verwenden sollten! Man hat automatisch weniger Hunger, isst nur kleinere Portionen und du bekommst Lust auf was gesundes wie Obst und Gemüse, weil in dem Produkt 40 bio Lebensmittel vereint und aufkonzentriert wurden, und die ganze Energie auf dich über geht! Mein ganzer Bekanntenkreis hat schon damit abgenommen und ich habe es mir auch grade bestellt!! ;)

Antwort
von marina2903, 17

wenn es nicht im kopf klick macht, bringt die beste diät nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community