Abnehmen gesund schnell?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gesund und schnell ist schon ein Widerspruch in sich...

Gesund klappt das nicht, denn man sollte langsam abnehmen.Schnell abnehmen macht nie Sinn, denn dann nimmt man durch einen Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab. Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Oft muss man gar nicht abnehmen, sondern hat einfach eine verkehrte Wahrnehmung von seinem eigenen Körper. Auch nimmt man nicht unbedingt an den Problemzonen ab. Man kann nicht gezielt abnehmen, denn der Körper sucht sich aus, wo er zuerst abnimmt und die Problemzonen müssen da oft warten.

Vieles ist genetisch bedingt, so das man an bestimmten gar nicht, oder nur sehr schwer abnehmen kann, man braucht da sehr viel Geduld und die richtige Ernährung.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Wichtig ist deine Ernährung, Sport unterstützt nur dabei. Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. oder Ausdauer- und Krafttraining, wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

Auf Kohlenhydrate solltest du nur verzichten, wenn du nicht im Wachstum bist und wenn du dich danach auch so weiter ernähren möchtest, sonst nimmst du ganz schnell wieder zu.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. 

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper. Es sei denn, es ist starkes Übergewicht vorhanden, dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der einen Ernährungsplan erstellt, der auf einen zugeschnitten ist.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Zauberwort heißt Ernähungsumstellung für sein gesamtes Leben. Iss einfach gesund und ausgewogen und verzichte auf Fertigprodukte, FastFood, Süßigkeiten und Softdrinks (oder reduzier es auf ein absolutes Minimum). Das sollte schon reichen. Dazu noch etwas Ausdauersport und Muskeltraining und das wars. Schnell sollte man auch überhaupt nicht abnehmen. 0,5-1kg die Woche wären Gesund und auch Nachhaltig, alles darüber hinaus bleibt meist nicht lange weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesund und schnell ist ein Widerspruch in sich. Bei der Ernährungsumstellung ist es wichtig, möglichst wenig zuckerhaltige Sachen zu sich zu nehmen. Das heißt: möglichst wenig Süßigkeiten, kein Müsli, viel Salat und Gemüse essen. Einen für Dich passenden Ernährungsplan bekommst Du bei einer Ernährungsberaterin. Namen und Adressen in Deiner Nähe findest Du im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch noch ein bisschen öfter sport zu machen, zum frühstück vollkornbrot mit hähnchenbrustschinken und salat, zum mittagessen zum beispiel salat mit hühnchen oder thunfisch und zum abendessen zum beispiel gefüllte zucchini :-) ist nur ein beispiel, als snacks kannst du statt schokolade zu einer orange oder einem granatapfel greifen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich einfach gesünder ernähren, am besten Industriezucker weglassen und das mit dem Sport ist ein guter Anfang, aber du solltest die Bewegung am besten in den Alltag integrieren also mehr Bewegung statt nur an bestimmten Zeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machst du muskelaufbau oder NUR cardio also fahraf oder laufband?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nikelover
14.11.2015, 13:34

Also ich mache oft cardio, stepper, laufband was für arme und bauch

0