Frage von Nayaneleven, 118

Abnehmen durch Thyroxin?

Hab mal ne Frage,

bei einer Schilddrüsenüberfunktion ist ja der Metabolismus erhöht und es kommt neben anderen Symptomen auch zur Gewichtsabnahme. Könnte man nicht auch theoretisch als "gesunder" Patient Thyroxin nehmen und dadurch seinen Metabolismus erhöhen? Ich weiß, dass das auch andere Nebenwirkungen hätte (Tremor, Schlaflosigkeit etc.) aber würde das klappen?

Grüße nayan11

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FataMorgana2010, 61

Nein. Wenn Du eine normale Schilddrüsenfunktion hast, dann produziert dein Körper immer genau so viel Hormon wie gerade gebraucht wird. Wenn du jetzt zusätzliches Schilddrüsenhormone einnimmst, dann wird die körpereigene Produktion einfach entsprechend heruntergefahren - in der Summe hast du dann nicht mehr Hormone im Blut als vorher. Dein Regelkreis funktioniert ja. Also nimmst du auch nicht ab. 

Kommentar von Nayaneleven ,

Mhmm, ok, das macht Sinn -.-" Dann muss ich mir was für die Rezeptoren überlegen. Danke ;)

Antwort
von Seanna, 53

Möglich wäre es theoretisch, kurzfristig, versuchen Anorektiker auch immer mal wieder... Und selbst die mit dem runter gefahrenen Kreislauf bekommen dann noch Bluthochdruck und diverse andere lebensgefährliche Nebenwirkungen. Abgesehen von den psychischen Nebenwirkungen.

Schlechte Idee.

Kommentar von Nayaneleven ,

Interessant. Also treten neben den üblichen Nebenwirkungen für SD-Patienten noch andere auf (du schreibst ja hier "lebensgefährliche")? Und warum?

Und nein, ich halte die Idee nicht für schlecht, nur nicht ausgereift.

Kommentar von Seanna ,

Bei SD-Patienten ist es ein AUSGLEICH. Würde einer mit Unterfunktion die doppelte Dosis oder mehr dauerhaft nehmen, wären die Nebenwirkungen ebenso lebensgefährlich. Hier sind vor allem Herzprobleme zu nennen, die auch plötzlich auftreten können.

Kommentar von Nayaneleven ,

Von Herzrasen hab ich gelesen ja. Nur ist es doch bei diesen Patienten doch kein Ausgleich, sondern gerade das Problem, dass zu viel Thyroxin da ist oder? Also ich bin ja von einer Hyperthyreose ausgegangen..

Antwort
von user8787, 60

Nein.

Beschäftige dich bitte mal mit paradoxen Wirkungen von Medikamenten bei Missbrauch. 

Würde das so simple funktionieren gäbe es das Problem Übergewicht nicht.....

Kommentar von Nayaneleven ,

paradoxe Nebenwirkungen? 

Kommentar von user8787 ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Paradoxon

Z.B. wirken bestimmte Schmerzmittel die missbräuchlich angewendet werden paradox, d.h. die verschlimmern oder führen überhaupt erst zu Schmerzen. 

Psychopharmaka die eigentlich beruhigen sollen führen unter Missbrauch zu heftigen Angstzuständen und körperlicher Unruhe, die Selbstmordgefahr steigt. 

Thyroxin wirkt bei einem gesunden Menschen ganz sicher nicht Stoffwechsel anregend. Ich kann mir hier eher das Gegenteil vorstellen. 

Kommentar von Nayaneleven ,

Jetzt ernsthaft? Thyroxin ist doch einer der Hauptinduktoren von Glycolyse und Gluconeogenese? :D

Kommentar von user8787 ,

Du hast nicht ernsthaftes Interesse an Antworten / anderen Meinungen. 

Dein Körper ist nicht blöde, wird etwas vermehrt zugeführt drosselt er die eigene Produktion. Ergo musst du stetig die Dosis erhöhnen. Folgen?....ja klar. 

Es gibt genügend sites mit Erfahrungsberichten bezüglich abnehmen mit Thyroxin. Du solltest dich dort belesen....

Es ist dein Körper...also auch deine Verantwortung. Mir ist das letztlich wurscht. :)

Kommentar von Nayaneleven ,

"Du hast nicht ernsthaftes Interesse an Antworten / anderen Meinungen."

Doch, sonst hätte ich ja nicht gefragt?

"Es ist dein Körper...also auch deine Verantwortung. Mir ist das letztlich wurscht. :)"

Hab nie gesagt, dass ich vor habe das Zeug zu nehmen.

Antwort
von Gestiefelte, 50

Wie willst du denn als gesunder an das Medikament herankommen?

Hast du eine Ahnung, wie man sich mit einer kranken Schilddrüse fühlen kann? Die macht Sachen mit einem, dass man denkt, man kommt in die Klapse, wenn es schlecht läuft.

Lass dir von mir (Schilddrüsenpatient) gesagt sein, dass deine Idee da sehr sehr sehr blöd ist!

Kommentar von Nayaneleven ,

Ist es nicht. Ich habe nie gesagt, dass ich das Zeug nehmen will. Ich will lediglich wissen ob es möglich ist über diesen Weg zu gehen. Man könnte z.B. Thyroxin mit anderen Faktoren isoliert in die Peripherie geben oder über Plasmide in der Peripherie für eine Erhöhte Effektivität und Einbau in Plasmidmembranen sorgen. Die Frage war nur ob es funktionieren würde.

Kommentar von user8787 ,

Was ein theoretischer Unsinn....sry.

Kommentar von Nayaneleven ,

Und warum genau?

Kommentar von Nayaneleven ,

War klar, dass da nichts mehr kommt.

Kommentar von hotel29 ,

Was ist Unsinn? Dein Kommentar? Seh ich auch so. 

@Nayan: das mit dem Plasmidzeug ist kein schlechter Ansatz, das wird bald (+50 Jahre) durch Erstarken der Gentherapie klinischer Standard. Nur wenn du diese Möglichkeit in Betracht ziehst, wofür brauchst du dann denn noch Thyroxin? Bei deinem Gedankenspiel würde ich vielleicht andere Hormone in Betracht ziehen. 

Antwort
von hourriyah29, 48

Hallo N.

dieser Trick wird durchaus von einigen Essgestörten angewendet. Was man damit seinem Körper antut ist nicht absehbar!

Schilddrüsenhormone haben sehr viele Wirkungen im Körper und der Spiegel wird vom Körper präzise reguliert.

Führt man unnötiger Weise L-Thyroxin zu stört man diese perfekt koordinierten Vorgänge und riskiert sich damit auch Schäden zuzufügen, die bei einem Absetzen von L-Thyroxin nicht mehr rückgängig zu machen sind.

Und außerdem würde man das Gewicht das man durch den "Trick" verliert danach wieder zunehmen.

LG, Hourriyah

Kommentar von Nayaneleven ,

Ich weiß um die Nebenwirkungen, die kann man später noch durch andere Effektoren versuchen zu senken. Es ging mir nur um das Prinzip ;) Ich habe aber bereits gelesen, dass aufgrund von neg. Rückkopplungen wahrscheinlich kaum etwas dran zu machen ist, deswegen überlege ich mir jetzt einen anderen Ansatz, z.B. über Plasmide die Rezeptorendichte in den peripheren Geweben zu erhöhen oder sowas ;)

Antwort
von Needhelp3, 60

Theoretisch könnte es natürlich klappen. Jedoch wäre es kompletter Schwachsinn und würde den ganzen körper durcheinanderbringen.

Kommentar von Nayaneleven ,

"Schwachsinn und würde den ganzen Körper durcheinanderbringen"

Aha, ich bitte um Details :)

Kommentar von user8787 ,

Allein die Aussicht auf die Basedow´sche Krankheit durch die Überfunktion mit hervortretenden, "panischen Glubschaugen", würde mich persönlich niemals dazu bringen absichtlich eine Schilddrüsenüberfunktion auszulösen. Die Patienten leiden sehr darunter. 

Kommentar von Nayaneleven ,

Das ist mir bewusst, aber auch nicht das was ich anstrebe

Kommentar von Needhelp3 ,

ja google nach symptomen einer Schilddrüsenüberfunktion dann hast du es im detail

Kommentar von Nayaneleven ,

Also Antowort: "vielleicht ich hab keine Ahnung, such selbst" Danke, sehr gute Antwort :)

Außerdem geht es mir nicht um die Symptome wie ich in der Frage bereits beschrieben habe

Antwort
von oxygenium, 49

das haben die Menschen gerne früher so gemacht und sich großen gesundheitlichen Schaden dadurch zugefügt.

Kommentar von Nayaneleven ,

WAS, DAS HAT ECHT MAL WER GEMACHT?!?!?! :O

Kommentar von user8787 ,

Ich wusste es....*seufz

Kommentar von Nayaneleven ,

was wusstest du? 

Kommentar von Nayaneleven ,

Anscheinend nichts ... *seufz

Antwort
von SiViHa72, 44

ja, viel Spass. Du gaukelst dann einem gesunden Körper eine SD-fehlfunktion vor. Mit allen eventuellen Nebenwirkungen. Weil Du bissl abnehmen willst.

Dümmste Idee ever, sorry.

Kommentar von Nayaneleven ,

Das ist kein Bisschen hilfreich. Und ich will auch nicht abnehmen, weiß nicht woher du das jetzt wissen willst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten