Abnehmen durch mehr Eiweiss essen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du rundherum gesund bist, dann hilft ein Kaloriendefizit, um abzunehmen. Ein Defizit entsteht, wenn du nur die Menge zu dir nimmst, die deinem Grundumsatz entspricht.

Je nachdem, wie hoch der tatsächliche Tagesumsatz ist, nimmst du schneller, oder langsamer ab.

Das gilt aber wirklich nur für jemanden, der keinerlei Probleme hat. Sei es mit der Schilddrüse, oder mit dem Zuckerstoffwechsel. Um nur die wichtigsten Ursachen zu nennen, wenn Abnehmen so gar nicht funktioniert.

Du kommst also nicht umhin, ein Auge auf die Kalorienmenge zu haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anfangs  - ja.Aber : Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. 

Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer.

Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, finde ich besser.

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du damit besser oder schlechter abnimmst kann dir keiner Sagen. Entscheidend ist eh nur das Kaloriendefizit. Hast du eines nimmst du auch ab, hast du keines hällst du dein Gewicht oder nimmst zu. So einfach ist das. Und da Eiweiß die gleiche Kalorienmenge wie Kohlenhydrahte hat tut sich da nicht viel ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend ist der Defizit. Also du musst deinen Grundbedarf decken, darfst nicht Hungern und musst regelmäßig und ausgewogen essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt beim Abnehmen vor allem auf die täglich zu dir genommenen und verbrauchten Kalorien an. Führst du weniger zu als du verbrauchst nimmst du ab. In der Diät hilft Eiweiß zum Erhalt der Muskelmasse. An Kalorien zählen kommt man in einer anständigen Diät nicht vorbei. Kannst ja mal "Gesamtumsatz ermittelst try and error" googlen. So kannst du genau ermitteln wie viel Energie dein Körper täglich verbrennt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell ist das eine gute idee. Eiweiss sättigt zudem länger als kohlenhydratreiches essen. Mittags kannst du aber durchaus auch einen anteil kohlenhydrate zu dir nehmen. Zwischen den mahlzeiten im idealfall min 5 std zeit lassen. Hat mit der insulinausschüttung zu tun. Abends aber gern abwechslungsreich essen. Salat mit pute, thunfisch, hülsenfrüchte... vieles ist als eiweissquelle gut geeignet. Rezepte und ideen gibts haufenweise online. Viel trinken dabei! Und morgens wirklich pappsatt essen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man abnehmen will, ist es besser, den Großteil der Kohlenhydrate abends zu essen. Und natürlich ein Kaloriendefizit zu haben.

Aber natürlich ist das nur dann relevant, wenn du tatsächlich Übergewicht hast. Bei Normalgewicht ist Abnehmen einfach nur ungesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hubert1312
02.05.2016, 22:30

kohlenhydrate abends für was ? Energie zum schlafen?

0
Kommentar von Hubert1312
02.05.2016, 22:38

Na gut Studien hin oder her. ich gehe von Erfahrungswerten aus und demnach fahre ich mit abends keinen kohlenhydrate besser. kann da nur von mir sprechen aber klappt ;)

0

Ja dadurch nimmst du nicht bloß ab, wenn du Sport machst, baust du dadurch auch noch schneller Muskeln auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ein Kaloriendefizit dabei einhälst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?