abnehmen bis zum Sommer 20 kg weniger schaff bar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst solltest Du Dich zeitlich nicht unter Druck setzen. 20 kg bis zum Sommer halte ich für übertrieben.

Wenn das in 2 Jahren klappen soll, ist das schon eher - jedoch nicht zwingend -  möglich.

Es sollte daher ausreichend sein, wenn Du Dir ein realistisches Ziel formulierst.

Im Prinzip ist es egal, welche Ausdauersportaktivität Du machst, es kommt auf die Beständigkeit an.

Ich persönlich habe zum Beispiel das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden und erledige alle meine Wege mit dem Fahrrad, da kommen in Jahr ohne Mühe bei mir 7.000 km zusammen.

Natürlich kann man weitere Aktivitäten dazuschalten, gerne auch mit Heimsportgeräten.

Ich möchte an dieser Stelle auf einen wesentlichen Unterschied zwischen Hometrainern und Ergometern hinweisen.

Generell rate ich von Hometrainern ab, da Ergometer die bessere Wahl sind.

Bei Ergometern ist es so, dass diese die Tretleistung in Watt ausweisen und über einen eingebauten Empfänger für ein Herzfreqeunzsignal verfügen.

So regelt zum Beispiel das Ergometer automatisch ab, wen Du bestimmte zuvor eingestellte Schwellwerte hinsichtlich der Herzfrqeunenz reißen solltest.

Generell sollte der Herzfrequenzsensor in der Brustgurtvariante gewählt werden.

Viele Ergometer sind mit  namhaften Puluhrherstellern kompatibel.

Es gibt Ergometer mit Sensorflächen, an die man die Hände dranhält, davon rate ich ab.

Ergometertraining sollte stets pulsüberwacht erfolgen, da man sich sonst schnell über- oder auch unterfordert.

Befasse Dich mit strukturiertem Ausdauertraining, es wird Dir helfen, selbst sinnvoll Trainingspläne zu erstellen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich mal wissen, wie alt und wie groß du bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karin91
29.12.2015, 16:01

1,65 21 Jahre alt wieso ?

0

Du hast ja schon länger Probleme mit Deinem Gewicht. 20kg bis zum Sommer?! Warum so viel Kilos und das Ziel ist so weit entfernt? Hört sich für mich so an wie...ich wills eigentlich doch nicht, weil ich weiß, ich schaffe es nicht. Man sollte bei solchen Plänen immer realistisch bleiben. Kaufe Dir ruhig einen Hometrainer. Steigere Dich langsam, stelle auch Deine Ernährung um, ohne diese Zahl 20 vor Augen zu haben. Fange an, ich denke mal, Du weißt wo Deine Schwachpunkte sind....und halte durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte selbst mal leichtes Übergewicht (Größe: 175cm, damaliges Gewicht: 79 kg). Auf Sport hatte ich keine richtige Lust, deswegen habe ich selten Übungen gemacht. Ich wiege jetzt 67 kg und meine Größe ist geblieben. Von August angefangen habe ich einfach meine Kalorien gezählt. Ich benötige um die 2000 kcal. Seit August achte ich darauf was ich esse und schreibe mir die Kalorien dementsprechend auf. Ich komme meist nicht über 1800 kcal, da mein Magen nicht mehr so viel wie "früher" verträgt. Ich kann dir dazu auch eine geeignete Seite nennen: "Fddb". Ist sehr hilfreich, da du nur deine Mahlzeiten eingeben musst und dann siehst du wie viel Kalorien du noch benötigst.

Ich wünsche dir ganz viel Glück!

Liebe Grüße, nighto15


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung