Frage von Crafterius, 65

Abnehmen, aber wie (15, m)?

Hi, ich (15, m, 69kg, 170cm) möchte abnehmen, auch wenn das für einige absurd klingt, aber habe trotz Recherchen absolut keine Ahnung. Das einzige, was ich ändern kann, ist meine Ernährung und zur Verfügung habe ich ein Laufband. So, zu allererst wäre meine Frage: Was ist ein Kaloriendefizit? Ich habe meinen Energiebedarf ausgerechnet (ca. 2.400 kcal), doch habe keine Ahnung, was ich damit anfangen kann. Ich habe ein paar Apps benutzt und wenn ich all meine Produkte, die ich am Tag konsumiere, aufzähle, komme ich nicht an die 2.400 ran, ist das schlimm? Auf dem Laufband laufe ich täglich eine halbe Stunde (6km/h), ist das wenig? Und muss ich so viel verbrauchen, bis ich an einem Wert ankomme, der exakt der Wert an Kalorien ist, was ich täglich konsumiere (also x kcal zunehmen und genauso viel wieder abnehmen, wenn nicht sogar mehr?)?

Antwort
von Falle123, 37

tach,

ich war früher auch dick, hab einfach meine Ernährung umgestellt und schon purzelten die Pfunde. Sport hatte ich zu diesem Zeitpunkt kaum gemacht, wäre aber durchaus ratsam gewesen, um nicht auch beim Abnehemn Muskelmasse zu verlieren, was man eigentlich auf keinen Fall will.

2400 Kalorien, heißen nicht gleich 2400 Kalorien. Machst du regelmäßig Kraftsport oder allgemein Sport, solltest du Proteinreich essen und Fett und Zucker weglassen. Denn wenn du 2400 kalorein clean ist oder dir 2 Pizzen reinpfeifst macht einen riesigen Unterschied. 

Denn z.B ein Profibodybuilder kann bis zu 7500 Kaloren essen, aber die sind ja clean und bestehen hauptsächlich aus Protein und Kohlehydraten.

Und ja 6km/h ist recht langsam und das für ne halbe Stunde... 3 km in 30 Minuten ist ja fast spazieren gehen, aber immerhin besser als gar nichts. Versuche dich zu steigern, in der Zeit und der Geschwindigkeit ;)

Kommentar von Crafterius ,

Ein mal in der Woche 1/2 Stunden Kampfsport, ansonsten garnicht. Ich versuche 10km pro eine halbe Stunde das nächste mal zu investieren, vielleicht wirkt es, wenn ich das täglich betreibe. Ich verzichte auf Süßigkeiten komplett (Cola, Kekse, etc.) und auf Chips, aber esse z.B. jeden Morgen Weißbrot, statt Vollkornbrot. Sollte ich dabei bleiben und einfach mehr laufen oder soll ich meine Ernährung umstellen?

Wenn du damals nur durch die Umstellung deiner Ernährung abgenommen hast, kannst du genau erklären wie und was du als Alternative dann gegessen hast (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

Kommentar von Falle123 ,

Also ich habe einfach nur alles zwischendurch weggelassen, da die meisten einfach nur dick machen. Morgens habe ich kaum was gegessen, wenn ich überhaupt was gegessen habe. Mittags hab ich dann mich sattgegessen, hab aber darauf geachtet, dass ich das hauptsächlich mit gesunden Sachen tue. 

Außerdem muss ich sagen, dass ich nie Kalorien gezählt hab und der ganze Abnehmprozess gute 1.5 Jahre gedauert hat. 

Anfang 2011 hatte ich angefangen und im Herbst 2012 war ich dann extrem dünn, was ich im Nacheein zu extrem find

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community