Abnehmen 15 Jahre Junge (63 Kilo)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

du bist noch im Wachstum, und es wäre kontraindiziert, eine strenge Diät zu machen!

Ernähre dich normal, so gut es geht, nur mußt du hauptsächlich alles Süße meiden. Kuchen, Süßigkeiten, Teigwaren (Kohlenhydrate werden in Zucker umgewandelt), Limos, Eis, Smoothies, Konfitüre, usw...

Dafür Obst essen, aber auch in kontrollierten Mengen. Fleisch und Fisch möglichst ohne Soßen, Gemüse mit etwas Butter, Käse, wenige Kohlenhydrate (enthalten in Kartoffeln, Brot, Säften, usw...).

Eine Skoliose kann man auch behandeln...

Schwimmen ist der ideale Sport für dich.

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nils12344
28.05.2016, 23:55

Ich habe natürlich um alles abzuschließen auch endokrenologische Probleme (d.h. mit dem Wachstum). Ich bin also fast ausgewachsen.

0

Ich würde an deiner Stelle das Schwimmen mal ausprobieren. Wenn du hart trainierst dann hilft das deinem Muskelaufbau. Dein Rücken, Beine und Füße werden außerdem auch nicht unbedingt so belastet. Ich hatte selbst mal Rückenprobleme und mir hat das sehr geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß, das wird jetzt ein kleiner Schock für dich, aber: es gibt keine Diät die funktioniert. Dein Körper, genauer, dein Hypothalamus wird versuchen über den Leptin-Spiegel (und eine Palette an anderen Hormonen) dein Körperfett immer in die gleiche Richtung zu lenken (oder tendenziell nach oben). Wenn du wirklich abnehmen willst, dann geht das nur, wenn du langfristig (und damit meine ich wirklich Zeiträume von Monaten/Jahren) deine Ernährung umstellst und dann beibehältst (denn sonst kommt der Hypothalamus und schickt dir innerhalb von paar Jahren dein Fett zurück), oder du machst viel dynamischen Sport, was bei dir aber jetzt schwierig ist. Ich würde sagen versuch vielleicht schwimmen zu gehen oder nicht direkt Schwimmen, aber eben Wassersport. Zusätzlich zur Ernährungsumstellung hast du dann eine gute Prognose, aber ich warne dich vor: spätestens nach ein paar Wochen Gewichtsverlust wird dein Körper versuchen durch Grelin und andere deine Amygdala zu Fressreizen hinzureißen, also brauchst du definitiv Durchhaltevermögen. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nils einfach mal deinen Grundumsatz an kcal bestimmen und 300kcal weniger zu dir nehmen. Noch dazu Bewegung welcher Art auch immer und eisern bleiben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist nicht übergewichtig wenn man Fußproböeme hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nils12344
28.05.2016, 23:42

Also meinen Füßen geht es gut aber Danke ;-)

0

An deiner Stelle würde ich versuchen mich ausgewogen zu ernähren. Dazu gehören auch Süßigkeiten, aber nur in Maßen. Viel Vollkorn, Gemüse und Obst, aber auch Fleisch und Milchprodukte dürfen nicht fehlen. Außerdem würde ich dir raten langsamer zu essen, damit du merkst wenn du satt bist. Ich selbst habe mit abnehmen keine Erfahrung, aber eine Freundin hat so mehrere Kilos abgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Nils,
63kg sind doch eigentlich voll okay 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?