Frage von Christoph082, 67

Abnehmen & Training - ist Obst gut?

Ich habe mal eine Frage, weil ein Freund von mir nämlich meinte, wenn man sich gesund ernähren möchte und dabei abnehmen möchte, soll man nur wenig Obst essen.

Ich bin nicht dick aber ich möchte gerne etwas sportlicher werden und paar kilo gleichzeitig abnehmen. Langsm und nicht als Diät.

Jetzt war ich immer der Meinung dass Obst gesund ist und genauso wie Gemüse, man sich vielleicht nicht jeden Tag 5 Bananen und und und rein tun muss, aber dass es gesünder ist als Süßigkeiten usw. Klar hat es auf jeden Fall mehr Vitamine, aber ich dachte immer, der Zucker, der im Obst ist, ist nicht schlimm für den Körper und zum Abnehmen.

Ist es also zu dem Zweck gut, wenn ich jeden Tag Obst esse und nicht nur Gemüse, oder soll man, wenn man abnehmen will, auf Obst weitgehend verzichten? Oder kann man so viel essen wie man will weil es generell nicht dick macht?

Antwort
von igelball, 9

Obst macht grundsätzlich weder dick noch dünn. Was ein Problem sein kann, ist der Fruchtzucker. Der menschliche Organismus kann Fruchtzucker nur recht schwer verstoffwechseln und kann pro Tag nur eine bestimmte Menge davon verarbeiten. Wieviel genau, das ist eine Sache der persönlichen Veranlagung/Verträglichkeit. Ein hoher Überschuss kann du Verdauungsproblemen oder auch Festtoffwechselstörungen führen.
Jedoch kommt es weniger auf die absolute Menge an Fruchtzucker an, sondern auf das Verhältnis von Traubenzucker und Fruchtzucker. Wenn die Nahrung mindestens soviel Traubenzucker wie Fruchtzucker enthält, dann ist das gut verträglich, da ersteres bei der Verstoffwechslung von zweiterem hilft. Bananen, Erdbeeren, Pfirsiche haben beispielsweise etwa ein Verhältnis von 1:1. Äpfel, Birnen und Mangos aber haben einen deutlichen Fruchtzuckerüberschuss und sind entsprechend in großen Mengen oft nicht so gut verträglich.

Zusätlich enthält Obst oft eine hohe Menge an Ballaststoffen. Menschen mit schwachem Darm oder einem trägen Magen sollten sich hier etwas einschränken, da Verdauungsprobleme auch ein Stressfaktor für Körper und Psyche sind und das hilft sicher nicht beim Abnehmen. Auch hier sollte man sich nach der persönlichen Verträglichkeit richten, die von Person zu Person unterschidlich ist.

Zusammenfassend also: Du musst weder auf Obst verzichten noch solltest du zwanghaft Obst essen, obwohl du keine Lust darauf hast. Es ist weder "ungesund" oder dickmachend noch hilft es dir gezielt beim Abnehmen oder für dein allgemeines Wohlbefinden. Es ist ein Nahrungsmittel wie jedes andere auch und ist weder hochgradig giftig noch hat es wundersame Hilwirkungen. Richte dich nach deinen eigenen Vorlieben, also hör auf deine Körpersignale anstatt auf deinen Verstand, dann bist du automatisch in einem soliden Rahmen.

Antwort
von Saisha, 18

Obst

... besteht hautpsächlich aus Fruchtzucker, Wasser und weiteren Säuren.

  • Die enthaltenen Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe, sowie seltenen Mineralien machen das Obst wertvoll, viel davon kann jedoch im unverarbeiten Zustand nicht optimal aufgenommen werden. Da Obst roh jedoch meist am besten schmeckt, verzichtet man hier gerne auf die extra Portion Nährstoffe und nimmt stattdessen von den auch rohverfügbaren Vitaminen mal zuviel zu sich (allen voran: Vitamin C Überschuss).
  • ...Zugunsten der Süße. Fruchtzucker geht schnell ins Blut. Zwar lässt er den Insulinpegel weitaus weniger stark ansteigen als Haushaltszucker, dennoch bringt er die typischen Probleme von Zucker mit sich: er nährt Karies, wirkt schnell und führt dadurch auch schneller zum Leistungsabfall, er süßt sehr stark und gewöhnt die Zunge an stärker gesüßte Sachen (man süßt seine Speisen eher).
  • Säuren: die meisten Obstsorten, sowie eigtl. jedliche Rohkost, enthalten von Natur aus viele Säuren. Diese schwächen zB den Zahnschmelz und greifen die Schutzschichten von Magen, Haut und Haar an.Besonders bekannt ist hier die Zitronensäure, Oxalsäure und Salicylsäure - in Maßen sogar gut für den Körper, bei Obst und Rohkosternährung nimmt man hier jedoch eher zu viel zu sich.

Abnehmen mit Obst: möglich, hauptsächlich wegen dem Wasseranteil und den sekundären Stoffen. Der hohe Vitaminanteil kann jedoch auch schnell zu einem Überschuss führen, Zucker und Säuren den Körper beim Abnehmen und Muskelaufbau noch extra belasten.

Zum Abnehmen - sekundäre Pflanzenstoffe

... sind in Obst und Gemüse eigentlich die sekundären Pflanzenstoffe im interesantesten: antiothrombotisch, blutdrucksenkend, entzündungshemmend, immunmodulierend, antioxidativ, antibiotisch/antifungal, cholesterolsenkend, antikanzerogen.
Diese Wirkstoffe (auch wieder jeweils in Maßen) helfen dem Körper nocheinmal bei der Selbstreinigung, der Stärkung von Knochen und Gewebe und unterstützen die Selbstheilung.
Auch die sekundären Pflanzenstoffe sind je nach Art lieber als Rohkost oder in gegartem Zustand besser vom Körper aufnehmbar.

Verzicht?

Nein, ist nicht nötig. Herunterschrauben ja, aber auch nur wenn du weitestgehend auf weiße Mehle, raffinierten Zucker und Milchprodukte verzichtest - dann merkst du auch jedes Stück rohes Obst deutlicher.
Deine Kohlenhydrate, Eiweiße und weiteren Nährstoffe kannst du in der Regel sehr gut mit anderen Nahrungsmitteln decken - bei den sekundären Pflanzenstoffen hilft zusätzlich das Motto "das Leben würzen statt versalzen" mit frischen, ungespritzen Kräutern.

Antwort
von unddannkamessah, 31

Naja Fruchtzucker sind auch Kohlenhydrate.
Wie viel in dem jeweiligen Obst davon drin ist kannst du ja nachschauen.
Ich würde trotzdem nicht darauf verzichten, wie du selbst sagst ist Obst gesund und du musst es ja nicht übertreiben.
2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse werden empfohlen. Wenn du dazu noch Sport treibst und nicht nur tote Kalorien und Kohlenhydrate isst, klappt das auch mit dem abnehmen.
Also nicht verzichten oder so viel du essen kannst, sondern in Maßen, so wie mit fast allem ist der Schlüssel.

Kommentar von Christoph082 ,

ja das denke ich mir auch, jedenfalls ist es nicht dem abnehmen hinderlich wenn man obst ist, denke ich mal. wenn es jedenfalls keine völlerei ist

Antwort
von taubsit, 33

Also Obst an sich ist Gesund enthält viele Vitamine und Mineralien die der Körper brauch man sollte es aber nicht übertreiben da obst oft sehr viel Fruchtzucker enthält der oft unterschätzt wird :) vorallem wenn man smoothies o.ä. trinkt nimmt man oft mehr Obst / Fruchtzucker zu sich als man vermuter bzw als man essen würde wenn man Frischen geschnittenes Obst Isst. An sich wie du schon sagtest bisschen obst ist gut nur nicht übertreiben 

Antwort
von Ramonaralf, 24

Nein auf Obst brauchst nicht verzichten meine Ernährungungsberaterin hat mir gesagt zweimal am Tag Obst und Gemüse. L.g

Antwort
von paddy2301, 29

"Fruchtzucker macht dick" sagen fast alle die keine Ahnung haben.
Die Menge machts eben aus. Und es kommt am ende des Tages darauf an wie viel Kalorien du zu dir genommen hast. Eine richtige Diät hast du nicht nötig. Versuch einfach dich ausgewogen zu ernähren mit einem kleinem Kaloriendefizit und Sport dann geht das ;)

Antwort
von Fairy21, 11

Auf jeden Fall ist Obst die bessere Alternative zu Süßigkeiten.

Antwort
von Peter33333, 12

Obst ist super. Aber man kann blähungen kriegen wenn mans nicht gewöhnt ist. Auch hat jeder 50-70 ste Mensch in Deutschland unerkannt eine Fruktose intoleranz was.die Leber belasten kann.

Antwort
von Kimmobb, 11

Obst ist gesund. Ggf kann es zwar, wie oben geschrieben, den Körper belasten. Aber, solange du auch was zum Obst dazu isst, sollte das nicht das Problem sein. Ebenso sollte der Zucker auch kein Problem sein. Abnehmen funktioniert zwar nur über die von dir benötigte Kalorienmenge, aber du kannst mir nicht erzählen, dass du zB Zucker nicht anders einsparen kannst - eben bei ungesünderen Lebensmitteln. Fängt an mit Kalorienhaltigen Getränken (Limo etc sowieso - aber wieso industriellen Fruchtsaft trinken, wenn ich viel Obst esse) Wasser tut es auch. Geht weiter mit Süssigkeiten, Brötchen etc.

Lieber bei solchen Sachen den Zucker einsparen. 

Antwort
von Harald2000, 31

Süßes und fettes Obst (Avocados etc.) natürlich nicht - aber Äpfel schon OK (1 Apfel auch schon 65 kcal.). Drei gekochte Tomaten - sehr sättigend - nur 30 kcal !

Kommentar von Christoph082 ,

ja ich habe keine lust kalorien zu zählen, ich möchte ungefähr auch nur 5 kilo abnehmen mehr wäre auch blöd. avocados dachte ich immer das die gesundes fett haben was nicht dick macht.

Kommentar von paddy2301 ,

Avocados enthalten auch gesundes Fett und eine Avocado am Tag macht auch nicht dick. 

Kommentar von KadessaMepha ,

Die "Absolut KEIN Fett"-Personen lassen leider sehr oft außer acht das es zum einen verschiedene Fette gibt und zum anderen das der Körper Fett braucht, um viele Vitamine überhaupt erst verarbeiten zu können. Ein wenig Zucker wird ebenfalls vom Körper gebraucht damit das Gehirn "Nahrung" hat. 

Kommentar von Harald2000 ,

Es ist schon genügend Fett und Zucker überall nebenbei so drin !

Kommentar von Harald2000 ,

Bzgl. paddy2301:  ... führt aber nicht zum Abnehmen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community