Frage von zimmy123, 33

Abnehmen / Diabetes / Motivation?

Hallo... Ich habe am 02.April die Diagnose Diabetes Typ 2 bekommen. War/Bin übergewichtig und habe bis heute 14,5 Kilo abgenommen. Mein Hba1c ist mittlerweile bei 5,2 und ich nehme zur Zeit noch 2x 500 Metformin. Ich achte auf meine Ernährung, viel Gemüse, reduziere Kohlenhydrate (lasse sie nicht ganz weg) und mache 3-4 x die Woche jeweils eine ganze Std. Sport. (2x Rad fahren, 1x Walking, 1x Schwimmen). Meine Blutzuckerwerte sind sehr gut. Aber was mich total unglücklich macht, das ich für jedes Kilo wirklich Kämpfen muss, die ersten 10-11 Kilo gingen super, jetzt muss ich für jedes Kilo 2-3 Wochen kämpfen, was mache ich bloß falsch? Mein Tagesplan an Ernährung sieht so aus: Morgens 2 kleine Scheiben Vollkornbrot (ca. 70 Gr.) mit Käse oder mageren Aufschnitt, Vormittags ein Stück Obst (1 Mandarine), Mittags Mischkost, viel Gemüse, Fleisch und Kartoffeln (wenig) mal auch überhaupt keine Kohlenhydrate, Abends, wieder Vollkornbrot (ca. 50 Gr.) mit Rohkostplatte und Naturjoghurt. Oder mal ne Suppe, Salat (selbstgekocht). Oder ich koche Abends und esse das was ich Abends essen wollte dann Mittags. Trinke nur Wasser und Tee und morgens einen Kaffee mit Milch. Dann esse ich Nachmittags noch Walnüsse (max 2-3). Aber warum nehme ich nicht weiter ab??? Oder eben nur so schwer. Vielleicht habt ihr ja für mich einen Tipp??? Ich möchte noch um ein Normalgewicht erreichen(bin 1,60 groß) ca. 15 Kilo abnehmen, dann wäre ich bei 62 Kilo. Das wäre super!!! Langsam habe ich keine Motivation mehr, weil ich denke es bringt ja nix mehr. So eben war ich Walken, es war super und kam auch ins Schwitzen, nur wofür eigentlich. Der Sport macht mir auch Spaß aber es muss doch irgendwie weiter gehen....Kennt das jemand??? Vielen Dank und LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 26

Hallo!

Gratulation zu dem tollen Gewichtsverlust! Du hast dein Leben offenbar ganz umgekrempelt.

Ich kann nur unterstützen, was Pummelweib geschrieben hat!

Zu wenig Kohlenhydrate bringen den Körper dazu auf Sparflamme zu laufen und dann nimmt man garnicht mehr ab. Wer so viel Sport betreibt, braucht auch genug Kohlenhydrate. Irgendwo muss ja die Kraft herkommen für deine Muskeln.Bei deinem Hba1c kann dein Blutzucker nie wirklich hoch sein und daher ist auch die Insulinausschüttung nicht hoch. Daran kann es also nicht liegen, dass du nicht abnimmst.

Ich denke, du bist gerade in einer Phase, wo das Gewicht stagniert. Es dauert dann eine Weile, bis man wieder abnimmt. Ich nehme auch immer schubweise ab und zwischendurch hab ich einen Stillstand.

Achte auf folgendes:

- Verteile die Kohlenhydrate, in kleinen Mengen, über den Tag.

- Abends nur wenig Kohlenhydrate und versuche nach 18 Uhr nichts mehr zu essen.

- Achte auf regelmäßigen Stuhlgang. Eventuell kannst du morgens einen kleinen, gegupften Löffel Milchzucker in einem Glas Wasser auflösen. Trinke das Ganze auf nüchternen Magen. In Milchzucker ist nur sehr wenig Zucker, beeinträchtigt also deinen Blutzucker kaum, aber Milchzucker regelt die Verdauung und sorgt für eine gesunde Darmflora, das hilft wiederum beim Abnehmen.

Zur Motivation:

Ich denke, du solltest gedanklich von dem verbissenen Abnehmgedanken weggehen. Versuch dein Leben zu genießen. Du hast selbst geschrieben, dass dir der Sport Spaß macht.

Dein Blutzucker ist super, also gibt dir der Erfolg recht.

Ach ja, wiege dich nicht zu oft, sonst siehst du kaum einen Erfolg!

Du wirst sehen, bald geht es mit deinem Gewicht wieder bergab und dann ist Motivation kein Problem mehr!

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

Lg Lirin

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Ernährung, Gesundheit, Sport, 29

Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner erfolgreichen Abnahme...

Es ist völlig normal, das man nach einer Abnahme, immer scherer abnimmt, das hat nicht unbedingt etwas mit Diabetes zu tun.

Zwischendrin stagniert das Gewicht immer mal und es wird immer schwerer abzunehmen.

Achte darauf das du nicht zu wenig isst, achte auf genügend ungesüßte Flüssigkeiten und gesunde Fette.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab.

Gut sind auch noch andere Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, u.s.w. Joggen. Ebenso kannst du auch eine Kombi aus Ausdauer und Muskeltraining machen.

Habe einfach Geduld, dann geht es auch bald weiter.

Auch weiterhin viel Erfolg *daumendrück*.

LG Pummelweib :-)

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 17

Versuch mal die Kohlenhydrate weiter einzuschränken. Wie WetWilly schon sagte: Schon ein kleiner Zuckerschub wie eine Mandarine oder eine Scheibe Brot sorgt bei Diabetikern für langanhaltenden Überzucker und infolgedessen erhöhte Insulinspiegel. Fettverbrennung gleich null! Auch Milch ist so ne Sache (Milchzucker).

Wichtig wären vor allem längere Phasen ganz ohne (verwertbare) Kohlenhydrate. Also vllt. nur noch einmal am Tag Kohlenhydrate. Und drei Mahlzeiten am Tag reichen dicke. Selbst Eiweiß und Fett verhindern, dass der Insulinspiegel richtig runtergeht. Und mit hohem Insulin nimmt man nicht ab.

Es spricht auch nichts dagegen, längere Zeit eine sehr kohlenhydratarme, moderat ketogene Diät zu machen (LCHF). Das wäre dann nicht mehr fettarm (tut dem Abnehmen keinen Abbruch, ganz im Gegenteil).

Antwort
von WetWilly, 33

Erstmal Glückwunsch zur Gewichtsabnahme.

Das es gerade nach der Ernährungsumstellung schnell geht mit der Gewichtsabnahme ist bei Typ 2 normal. Und das es jetzt langsamer wird, ist auch nomal.

Du solltest mal mit Deinem Arzt darüber reden, das Metformin ganz abzusetzen, bei 5,2 sollte das nicht mehr nötig sein.

Und ansonsten: Du solltest die Vormittags- und Nachmittagsmahlzeit, auch wenn es nur eine Mandarine bzw Walnüsse ist/sind, weglassen - gerade der Kohlenhydratschub dadurch verhindert den Fettabbau. Erst wenn der Insulinspiegel runter ist beginnt der Fettabbau.

Kommentar von sternenmeer57 ,

Lass abends die Kohlenhydrate weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community