Frage von catalina4, 56

Abmelden vom Einwohnermeldeamt wegen Krankenversicherung?

Hab eine Frage zur Gesetzlichen Krankenversicherung...mir ist sehr wohl bewusst das jeder in Deutschland Krankenversichert sein muss der hier gemeldet ist.

Ich würde gerne durch Private Probleme für einige Zeit...sagen wir in den Ausland zu meiner Oma fahren und dort Leben sagen wir ein Jahr lang als Beispiel.

Da ich nicht Arbeite und Sozialhilfe bekomme und natürlich die Krankenversicherung zahlt die Sozialhilfe ja auch. Somit bin ich Arbeitssuchend gemeldet.

Mein Idee ist es mich in Deutschland vom Einwohnermeldeamt abzumelden. Somit muss ich keine Krankenversicherung zahlen für das Jahr wo ich nicht in Deutschland bin, natürlich bekomme ich dann auch keine Sozialhilfe mehr. Dann ist net schlimm.
Wenn ich das eine Jahr weg bin zB in Polen bei Familie. Muss ich mich dort abmelden? Bei polnischen Meldeamt oder so? Weil würde mich für das eine Jahr halt nicht Versichern wollen um Geld zu sparen natürlich da eine Versicherung nicht gerade günstig ist.
Auf eigene Verantwortung

Und die andere Frage ich habe einen Reisepass! Muss ich denn weggeben, denke nicht oder ?

Desweiteren würde ich dann nach einem Jahr gerne wieder nach Deutschland kommen und wieder mich anmelden Leben wollen somit Sozialhilfe bekommen. Natürlich nur bis ich wieder eine Arbeit habe. Da ich qualifiziert bin ist eine Arbeitssuche kein Problem für mich.

Kann später bei der Anmeldung Probleme geben da ich in Deutschland geboren und zur Schule gegangen bin aber nunmal einen Polnischen Reisepass besitze und keinen Deutschen Pass, währe es klug vorher einen Deutschen Pass zu beantrage?

Bitte um Rückmeldung
Danke schonmal für andere Lösungen währe ich auch dankbar.

Antwort
von Gaskutscher, 39

Der Zeitraum der Versicherung muss lückenlos sein. Ansonsten bekommst du nicht alle Leistungen bzw. eben Einschränkungen.

Erfahrung von mir: Du brauchst einen Nachweis dafür, dass du weiter krankenversichert bist. Beispielsweise eben im Ausland. Dann wird dir der Zeitraum angerechnet und hast keine Nachteile.

Was mir nicht einleuchtet: Da du keinerlei Ausgaben bezüglich der Krankenversicherung hast: Was bringt dir dein Vorhaben finanziell?

 

Kommentar von catalina4 ,

Also ich habe bei der Versichrung angerufen die haben gesagt wenn ich mich aus Deutschland Abmelde und später wieder zu einem Zeitpunkt wieder anmelde ist es kein Problem.
Und ich muss auch nicht den Zeitraum geben wo oder ob ich versichert war, aber dazu muss dann doch vom Einwohnermeldeamt abmelden aus Deutschland

Antwort
von DrStrosmajer, 34

Wenn ich das richtig verstehe, hast Du einen polnischen Paß und somit die polnische Staatsbürgerschaft. Dann unterliegst Du während Deines Aufenthaltes in Polen auch der dortigen Gesetzgebung hinsichtlich Krankenversicherungspflcht, falls es in Polen etwas gibt, das unserer Versicherungspflicht vergleichbar ist.

Mit der Abmeldung hier in Deutschland bist Du natürlich hier nicht mehr krankenversicherungspflichtig.

Antwort
von kevin1905, 24

Bei polnischen Meldeamt oder so?

Glaubst du, du findest hier einen Experten für polnisches Melderecht? Wenn du hier nicht lebst und dich abmeldest hast du hier auch keine Verpflichtungen.

Und die andere Frage ich habe einen Reisepass! Muss ich denn weggeben, denke nicht oder ?

Ist Polen nicht Teil des Schengenraums? Brauchst du den Pass überhaupt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten