Frage von saw4rambow, 30

Abmahnung! Wer war es?

Hallo, ich habe eine abmahnung erhalten, da ich wohl über peer-to-peer das lied Cheerleader von Omi weitergegeben haben soll. An dem Tag, 10.9. habe ich mal einen suchfilter auf meinem rechner gestartet. Ich habe diese datei niemals hinzugefügt. An dem abend habe ich mit einem freund von mir eine playlist gemacht, ich weiß genau dass er sowas mit torrents etc. macht, er kann russisch und die datei stammt wohl von einer russischen seite. Wie kann ich nun nachweisen, dass er es war? Gibt es eine möglichkeit, über den router herauszufinden welches gerät diese datei zugewiesen bekommen hat? Ich habe nur eine IP Adresse vorliegen, den dateinamen und die Hash

Antwort
von Florian1989, 30

Gegen solche Abmahnungen kann man doch vorgehen!? Da es gerade bei den IP-Adressen immer wieder zu Verwechslungen kommt bzw. In der Vergangenheit gekommen ist.

Antwort
von Tahir1986, 30

Wenn er in deinem Netzwerk war an deinem Rechner, kannst du gar nix machen! Du wirst damit zur rechenschaft gezogen, aber du kannst ihn nett fragen ob er es zahlt!

Kommentar von saw4rambow ,

Er macht sowas über sein Handy, ich habe sein Gerät hier auch gelistet bei der router config

Kommentar von Tahir1986 ,

Aber du hast ihn in dein Netzwerk gelassen! Schwierige sache aber denke da darfst du zahlen! Wieviel sollst du denn zahlen ?

Kommentar von spaghetticode ,

Hat sich die Gesetzeslage nicht erst vor kurzem geändert? Ich habe da irgendwas im Hinterkopf, was ich vor ein paar Tagen irgendwo aufgeschnappt habe... demzufolge würde der Anschlussinhaber bei Missbrauch seines W-LAN-Netzes nicht mehr haften... Sicher bin ich mir aber nicht, das kam mir nur so unter, ohne mich da detailliert mit beschäftigt zu haben.

Kommentar von Tahir1986 ,

Im Prinzip bist du aber für dein Netzwerk verantwortlich das ordentlich abzusichern, aber im endeffekt war es ein kumpel von dir den du reingelassen hast !

Wie gesagt da wirst du nicht drum rum kommen ! Hoffe ist nicht allzu viel!?

Ob da nen anwalt helfen kann weiss ich nicht, nen kumpel von mir war selbst in so einer lage und hat am ende zwar weniger für die straftat zahlen müssen aber dann kamen noch die kosten des anwalts

Antwort
von Anonym1965, 24

Da musst du wohl in den sauren Apfel beißen.Der Download ist ja über deine IP Adresse gelaufen.Also wirst auch Du bzw deine Eltern zur Rechenschaft gezogen.Eventuell mal einen Anwalt befragen.

Antwort
von ALiBabax, 18

schreib einen widerspruch.. eine IP ist NICHT der eindeutige identifikator eines endgerätes sondern lediglich einer verbindung.. damit ist die sache vom tisch

Kommentar von RobertLiebling ,

damit ist die sache vom tisch

Ist ja einfach. Und was ist mit der Störerhaftung?

Kommentar von ALiBabax ,

garnichts.. er trägt ja nicht willentlich zur straftat bei, nur weil er einen internetanschluss hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten