Frage von maikpaule, 237

Abmahnung wegen nicht erscheinen beim Meeting?

Hallo habe folgenden Fall. Ich hatte ab 04.01.2016-10.01.2016 Urlaub und den 11.01 u. 12.01.2016 frei. Am 07.01.2016 wurde ein Meeting angekündigt das am 14.01.2016 um 20:15 Uhr beginnen sollte. Bei diesem Meeting bin ich nicht erschienen mit der Begründung das es zu Kurzfristig ist da ich es ja erst am 13.01.2016 gelesen habe (Aushang). Nun bekamm ich eine Abmahnung deshalb. Dort steht drin das das Meeting 14 tage vorher angekündigt wurde (wurde es nicht).

Meine Frage dazu: Ist meine Abmahnung rechtens?

Infos zu mir: Ich habe eine 40 Std. Woche und unsere Regelmäßige Arbeitszeit liegt Mo- Sa zwischen 8:00 Uhr und 20:30 Uhr. An dem Tag des Meetings hatte ich 8-17 Uhr Dienst und hätte dann nochmal 20:15 Uhr hin müssen. Ich habe Kinder dessen Kinderbetreuung rechtzeitig sichergestellt werden muss (war an dem Tag nicht der Fall).

Was sagt der Experte?

Antwort
von Markus Galuschka, 172

Hallo, das ist eine nicht einfache Situation. Grundsätzlich muss man der Form halber einen festen Termin absagen, am besten schriftlich und immer den direkten Vorgesetzten, nicht einen Kollegen oder so. Der Aushang hing bereits ein paar Tage dort, das ist Fakt. Nun war wohl wer sauer weil Du nicht erschienen bist und hat die Abmahnung ausfertigen lassen.

An Deiner Stelle würde ich da ein klärendes Gespräch suchen und den Sachverhalt und die wirklichen Gründe der Abmahnung in Erfahrung bringen. Und final, wenn positiv geklärt um Rücknahme der Abmahnung bitten. Das ganze aber in sachlichen und vernünftigen Ton.

Kommentar von maikpaule ,

Huhu ich war aber im Urlaub habe erst am 13.1. vom Meeting erfahren ... Ich habe unserer Chefin persönlich abgesagt ... Sie meinte zu mir wenn ich das meine muss ich das tun... Die Abmahnung kam vom Area Manager 

Kommentar von Markus Galuschka ,

Ich habe das gelesen, dass Du in Urlaub bist. Nochmal der Aushang war da und jeder MA hat die Pflicht sich zu informieren. Aber das ist eigentlich nicht relevant.

Mir scheint, Du hast Dich ordnungsgemäß abgemeldet/abgesagt. Hier ist der Ansatz, das Gespräch mit der Chefin suchen und dem Area Manager, das Du den Dienstweg eingehalten hast und hier weil Du entschuldigt bist und hier kein sachlicher Grund für eine Abmahnung vorliegt..

Antwort
von Odenwald69, 175

du hättest absagen müssen einfach nicht hingehen geht nicht.  Dafür hast du ja am 13 /14 zeit genug gehabt.

Kommentar von Schnoofy ,

Dem schließe ich mich an.

Kommentar von maikpaule ,

Ich habe am selben Tag gesagt das ich nicht kommen werde unter anderen weil es zu kurzfristig war 

Kommentar von Odenwald69 ,

wie muss ich mir die Abläufe bei eurem Unternehmen vorstellen ? wir bekommen in der Firma egal ob 5 oder 500 / 5000 Mitarbeiter (in so firmen habe ich /arbeite ich)und mehr immer alles via Outlook geschickt.   Hier muss man absagen/zusagen. Notfalls ruft man halt seinen Teamleiter / chef / Organisator der Meetings halt an. Hatte mit dieser Methode in 30 Jahren Berufsleben noch nie probleme .  Bei meetings von Freitag > Montag  morgen / Urlaub/ rufen mich die kollegen dann an oder schreiben via Whatsup. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community