Frage von Joel63, 47

Abmahnung vom DWD?

Hallo, ich habe eine Abmahnung vom DWD erhalten. Ich habe Grafische Inhalte vom DWD benutzt. Daher habe ich eine Abmahnung vom DWD von 500.00 erhalten. Da muss ich unterschreiben das ich das halt nicht bezahlen muss, d.h ich darf so was in Zukunft nicht mehr machen. Kann mich einer beraten, weiß nicht genau ob ich dies machen soll? Hilfe

Antwort
von offeltoffel, 27

Der DWD hat schon im Jahr 2005 eine Abmahnwelle gestartet und Google liefert auch für den aktuellen Zeitraum entsprechende Treffer.

Auf jeden Fall musst du die Abmahnung ernst nehmen. Das scheint kein Fake oder sowas zu sein. Der Unterschied zu vielen "komerziellen" Abmahnern ist der, dass du durch Unterzeichnung der Unterlassungserklärung die 500€ nicht zahlen musst. Daran siehst du schon mal, dass es primär nicht darum geht, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen, sondern darum, dass sie ihre eigenen Inhalte schützen möchten.

Wenn du Bildmatariel vom DWD genommen und in deinem Namen öffentlich gemacht hast, würde ich das auf jeden Fall sofort aus dem Netz nehmen und um DWD-Material in Zukunft einen weiten Bogen machen.

Falls du doch mal Dinge verwenden möchtest, würde ich mich vorher schriftlich beim DWD informieren, ob und in welchem Rahmen es zulässig wäre.

Kommentar von Joel63 ,

Das heißt unterschreiben

Kommentar von offeltoffel ,

Dazu kann und werde ich dir nicht eindeutig raten. Mein Rat ist: nimm es ernst. Aber mir steht jetzt auch nicht zu, dir zu sagen, was du am besten tun sollst - zumal ich ja den genauen Wortlaut nicht kenne.

Erst einmal solltest du Ruhe bewaren - das klingt alles schlimmer, als es ist in diesem Juristendeutsch. Alles, was sie wollen, ist eine Garantie, dass du in Zukunft ihr Material nicht für eigene Zwecke verwenden wirst. Im Grunde ein "Wehe, das passiert noch einmal! Aber wenn du uns versprichst, dass das nicht der Fall sein wird, dann sind wir auch ohne Geldstrafe quitt, ok?".

Ich würde an deiner Stelle mal das Internet durchsuchen "Abmahnung DWD 2016". Du wirst viele Seiten finden, wo Leute das beschreiben. Womöglich auch im DWD-Forum selbst. Ein Anwalt kann dir auch nicht mehr sagen als wir und kostet Geld.

Antwort
von LuckyStreik, 21

Laß Dich juristisch beraten, damit Du korrekt darauf reagierst.
Diese Beratung kann nur ein Anwalt leisten.

Kommentar von Joel63 ,

Warum Betrug?

Kommentar von Joel63 ,

Habe kein Anwalt, der Kostet mir Geld

Kommentar von offeltoffel ,

Nicht jede Abmahnung ist Betrug. Und nicht jede Abmahnung ist Geldmacherei. Manche Firmen und Institutionen wollen einfach nur mal ab und zu verkünden, dass sie auf ihr Urheberrecht tatsächlich pochen.

Antwort
von Fregrin, 14

http://www.recht-im-internet.de/themen/abmahnung.htm

Das ist die Info einer Kanzlei. Also vertrauenswürdiger als die "Beratung" aus irgendwelchen Foren etc

Antwort
von 716167, 31

Damit solltest du zu einem Anwalt gehen.

Kommentar von Joel63 ,

der kostet mir was, und der aktuelle kennt sich nicht mit aus.

Kommentar von Fregrin ,

Dann such dir einen Anwalt, der sich auskennt!

Schau mal bei https://www.expermondo.de da kannst du zumindest mal eine erste Einschätzung von richtigen Rechtsanwälten bekommen, die gar nicht viel kostet.

Auf keinen Fall einfach so auf irgendwelche Internetforen vertrauen - Dann kann es unter Umständen RICHTIG teuer werden. Ein Rechtsstreit ist kein Spaß.

Und freunde dich mit dem Gedanken an, dass es an den Geldbeutel geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten