Frage von ItalianFlower, 69

Abmahnung möglich - nach einmaliger unvollständiger Dienstkleidung?

Hallo zusammen,
bei meiner heutigen Dienststelle ist das Tragen einer Dienstkleidung Pflicht. Es ist so vom Kunden gewünscht bzw. nur von einer einzigen Person, die über mich zu entscheiden hat, ist es egal was ich an habe.
Heute hatte ich die Hose vergessen (wollte mit dieser nicht quer durch die Gegend laufen und erst am Platz anziehen). Habe zu meiner normalen Hose die Bluse und Weste an, es fehlt nur die Hose.
Die Kollegin, die abgelöst hatte, klärte es mit den zu verantwortenden Personen. Für heute sei dies kein Problem. Um eine dauerhafte Lösung wolle man sich kümmern.
Soweit ok, daraufhin bin ich von der Einsatzleitung 2 mal genervt und wütend angerufen worden, warum ich die Hose nicht habe und erklären warum diese vergessen zu haben. Nachdem ich Stellung beziehen musste, wurde einfach aufgelegt.
Es ist heute das erste Mal, dass das passiert ist.
Bin jetzt aber sehr verunsichert, da die Einsatzleitung (als einziges) ausgeflippt ist. Naja, es gibt noch höhere Positionen über diese...
Dennoch habe ich die Sorge, dass ich mit Konsequenzen zu rechnen habe. Sonst passiert mir das nie und trage immer sauber und ordentlich die Kleidung. Dürfen die mich abmahnen? Muss ich mit Konsequenzen rechnen?
Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maximilian112, 34

Selbst wenn der Betrieb zu der disziplinarischen Massnahme Abmahnung greift: Er sagt dir damit "nur", das er mit deinem Verhalten nicht zufrieden ist und zeigt mögliche Konsequenzen auf.

Damit ist das Ganze gegessen. Wird das Fehlverhalten nicht wiederholt wird diese Abmahnung ihre Wirkung erzielt haben und hat sonst keine weiteren Nachteile für dich.

Aber selbst bei einer Wiederholung sehe ich noch keinen Grund sofort mit der großen Kündigungskelle zu winken.

Kommt aber sicher auch auf die Umstände an. Eine Stewardess in Jeans zB macht kein gutes Bild.  Andererseits gibt oder gab es auch Abgeordnete im Bundestag die in Turnschuhen rumlaufen  und Minister geworden sind :-)

Du schreibst selbst das du sonst immer sauber und ordentlich... Mach dir weniger Sorgen.
 

Antwort
von chanfan, 51

Das Tragen einer Dienstkleidung ist Pflicht.

Was ist daran nicht zu verstehen? Wenn du dich nicht an Anweisungen deiner Firmenleitung hältst, dann musst du mit einer Abmahnung rechnen.

Dabei ist es egal welche Kollegen oder Kunden sich so etwas wünschen oder wem das egal ist.

Firmenpolitik steht da erst mal drüber.

Kommentar von ItalianFlower ,

Der Kunde, vor allem der über das "Wer" und "wie" entscheidet, steht über die Entscheidungen der Leitung. Für die Firma ist das Tragen Pflicht, lehnt das aber ein Kunde ab, gilt dies. Hatte ich auch schon.

Antwort
von Spediteur1953, 6

Ja, wenn du Pech hast werden sie abmahnen.Für eine Abmahnung gibt es keine festen Regeln, liegt im Ermessen des Arbeitgebers.Dagegen juristisch vorzugehen ist auch nicht zu empfehlen, dann ist das Arbeitsverhältnis vergiftet und dauert dann meist nicht mehr lange.

Antwort
von Otilie1, 51

na ja , einen abmahnung könnte das schon geben - heisst ja aber nun auch nix ! denke einfach in zukunft an deine komplette dienstkleidung, wenn es in deinem arbeitsvertrag steht mit der kleidung musst du sie eben auch immer tragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten