Ableitung von Brüchen im Exponenten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wandel die Brüche in Exponenten um;

1/4=0.25

1/2==0.5

4/3=1.33333333

Nach Potenzregel abgeleitet:

0.25x^(-0.75)-3*0.5x^(-0.5)+1.3333333x^(0.333333333)

Oder in schöner, alles ausgerechnet mit Brüchen:

1/4x^(-3/4)-3/2x^(-1/2)+4/3x^(1/3)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justbegood
12.06.2016, 18:24

danke, habs dann selber herausgefunden - mich haben nur die Brüche irritiert :-)

0
Kommentar von Wechselfreund
12.06.2016, 19:27

Warum nicht bei Brüchen bleiben?!

0

Was möchtest Du wissen?