Frage von Thomas94116, 124

Ablehnungsbescheid wegen Vermögen des Partners in der Bedarfsgemeinschaft?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem

Ich habe heute den Ablehnungsbescheid des Jobcenters wegen meines ALG2 Antrages bekommen. Der Grund dafür:

  • Meine Freundin besitzt 2 Bausparverträge im niedrigen 4-stelligen Eurobereich
  • Und ein Auto was laut Jobcenter geschätzt 24.000 an Wert hat. (Sie hat das Auto vor ca. 1 Jahr für 20.750 gekauft)
  • Laut Jobcenter bin ich knapp 15.000€ über dem Vermögensfreibetrag von "9.150€"

Wir beide wohnen seit Nov. 2014 zusammen in einer kleinen Wohnung, und finanziell teilen wir die kosten für alles.. wie z.B Miete, Strom, Heizung, Lebensmittel etc etc.

Da ich diese entstandenen kosten bisher nicht zahlen konnte, weil der Antrag noch in Bearbeitung war, muss ich das meiner Freundin nachzahlen.

Ich habe weder finanziell noch durch ihr Auto Vorteile oder werde unterstützt. Und es wird mir trotzdem ihr Besitz angerechnet, obwohl ICH es nicht besitze oder profitiere. Ich muss ja alles zurückzahlen.

Gibt es dafür eine Lösung? Ich stehe im Endeffekt mit nichts da.

(Bitte spart euch eure Aussagen wie "Such dir eine Arbeit" - Ich bin dabei !" Ich suche eine Lösung für meinen Antrag auf ALG2

Mfg Thomas

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, Arbeitslosengeld, Geld, ..., 55

Wie alt seid ihr denn ?

Was verdient die Freundin Brutto und Netto ?

Wie hoch sind die Beträge aus den Bausparverträgen und sind diese überhaupt laut Vertrag vorzeitig verwertbar ?

Habt ihr den Zeitwert des KFZ - nicht schon mal selber ermittelt bzw.ermitteln lassen,dann könnte hier schon ein Widerspruch erfolgen ?

Denn bis zu einem Zeitwert von 7500 € würde das KFZ - angemessen sein.

Ich würde dir also raten einen Widerspruch einzulegen und das ganze zu begründen.

Wenn das KFZ - nicht abgezahlt ist,dann ist es auch nicht verwertbar bzw.darf nicht in die Berechnung mit einfließen,deshalb sollte das im Widerspruch auch aufgeführt werden.

Deine Freundin sollte mit ihrem Vater noch nachträglich einen privaten zinslosen Darlehens Vertag abschließen,darin sollte dann der Kaufpreis und die Rückzahlung geregelt sein,dazu findet man im Internet auch Musterschreiben,einfach mal eingeben ,, Mustervertrag zinsloses privates Darlehen bei ALG - 2 ".

Die Rückzahlung kann sie doch sicher belegen ?

Das Jobcenter geht davon aus,dass ihr eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) bildet,weil ihr schon seid 11.2014 zusammen lebt und das Jobcenter nach 1 Jahr automatisch davon ausgeht das ihr eine BG - bildet,auch also wirtschaftlich wie finanziell gegenseitig unterstützt.

Sollte das nicht der Fall sein,dann würdet ihr ja keine BG - bilden,dann würdet ihr eine WG - darstellen und dann dürfte nichts auf deinen Bedarf angerechnet werden.

Nur bist du dann nach über 1 Jahr zusammenleben dazu verpflichtet den Nachweis zu erbringen,wenn du das nicht mit Schreiben klären könntest,dann bliebe dir nur eine Wohnungsbesichtigung anzubieten,auch wenn du das nicht musst,aber wenn es nicht anders deinerseits nachzuweisen ist,dann würde ich diesen Schritt wählen.

Dann kannst du dir aber sicher sein das dann auch Schränke / dein Schlafplatz / usw.geprüft werden.

Ihr müsst dann alles schön getrennt halten,selbst die Sachen im Kühlschrank sollten getrennt sein,ihr dürft nicht gemeinsam kochen,waschen,keine gemeinsamen Verträge abgeschlossen haben wie z.B. Internet / Telefon usw.

Kannst du denn nachweisen das du vorher deinen Anteil der Wohnkosten an sie gezahlt hast ?

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von putzfee1, 74

Da ihr zusammen lebt, seid ihr eine sogenannte "Bedarfsgemeinschaft", da wird eben das Vermögen deiner Freundin auch mit berechnet, egal ob du davon profitierst oder nicht. Allein die Möglichkeit, dass du davon profitieren könntest, zählt. Wenn dir das nicht passt, müsst ihr eben getrennt wohnen. Die Gesetze wirst du nicht ändern, egal wie ungerecht du das findest.

Kommentar von Thomas94116 ,

Danke putzfee1

Habe mit so einer Antwort gerechnet.

Macht es nen Unterschied wenn ihr Auto noch nicht abbezahlt ist?

Im Kaufvertrag steht sie, bezahlt hat es nachweislich ihr Vater von seinem Konto (komplett).. Und seitdem zahlt sie das Auto ab.

Ich habe beim Jobcenter nur angegeben das es ihr Auto ist, und nicht das sie es monatlich abzahlt an ihrem Vater.

Kommentar von putzfee1 ,

Das weiß ich nicht, ob es einen Unterschied macht. Frag halt beim Jobcenter nach.

Antwort
von haufenzeugs, 53

ihr seit eine bedarfsgemeinschaft und steht so füreinander ein. wenn deine freundin also über genügend einkommen verfügt, welches euren gemeinsamen bedarf deckt, dann musst du davon deine/eure kosten decken. wenn sie zuviel vermögen hat, muss sie dies benutzen um für dich einzustehen.

wenn ihr jedoch keine beziehung führt und nicht für einander einsteht, spricht nichts dagegen das ihr euch beide jeweils eine wohnung sucht. dann wird ihr einkommen nicht mehr auf deinen bedarf gerechnet und du kannst deinen antrag stellen. bis dahin musst du dir irgendeine arbeit suchen, die überbrückend deine kosten trägt, bis du was besseres gefunden hast.

eine lösung gibt es ansonsten für dein problem nicht.

Antwort
von Allexandra0809, 62

Du solltest Dir so schnell wie möglich, entweder einen Anwalt nehmen oder Dich an einen Sozialverband wenden. Ob das Auto Deiner Freundin bei Dir angerechnet werden kann, bezweifle ich doch.

Ihr Einkommen zählt für Dich auf jeden Fall, denn Ihr wohnt zusammen.

Bist Du jetzt eigentlich krankenversichert? Sonst kommt auch hier noch eine nette Rechnung auf Dich zu.

Kommentar von Thomas94116 ,

Nein weder noch.. Laut Jobcenter wird hierbei ALLES angerechnet, ich bekomm 0€ ALG2 und werde NICHT bei denen krankenversichert...

Durch meine finanziellen Umstände, Vermögen und sonstiges gäbe es überhaupt keine Probleme. Ich wurde aus dem Grund abgelehnt wegen dem Auto und Bausparkonto von meiner Freundin. Ich bekomm also wegen ihr kein Geld.. (obwohl ich davon keinen Nutzen habe) :(

Antwort
von alexbababu, 40

"trennt" euch. geht ge"trennte" wege. Wird das beste sein.

Antwort
von rallytour2008, 62

Hallo Thomas 94116

Behörden die solche Methodiken ans Tageslicht bringen beklauen auch Kinder.Das solche minderwertigen Behörden an die Rentenversicherung wollen und an die private Altersvorsorge steht definitiv fest.

Da wundert es keinen das sogar Fahrstühle mit Blindenschrift in deren Gebäude vorzufinden sind.

Kommt da nicht ganz flott wer in die Hufe Knallts.

Inkompetente Kompetenzüberschreitung.

Das sind zu viele bewusste Fehler.

Eine Lösung wirst Du nicht finden.

ALG 2 = 1.Etage = Verweis auf 2. Etage.

2. Etage Hartz VI= Verweis auf Etage 1.

Die erste Etage lehnt ab.

Die zweite Etage lehnt ab.

Das ist kein Kommentar der an den Haaren herbeigezogen ist.

Die Mitwirkungspflicht ist bereits seit längerem im Gange.

Gruß Ralf

Kommentar von haufenzeugs ,

der kommentar ist sinnfrei und geistfrei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community