Frage von DEVILO, 13

Abiturzeugnis Beurteilung von Hochschulen?

hey, also ich bin zurzeit in der 11. Klasse Q1 in Brandenburg und bei uns gibt es die Regelung, dass wir neben 5 Leistungskursen auch 6-7 Grundkursfächer haben müssen und je nach dem, ob man 6 oder 7 hat, die Möglichkeit besteht mehrere Semester Noten zu streichen, die somit nicht in die Wertung einbezogen werden, allerdings trotzdem auf dem Endzeugnis stehen. Wenn man sich nun bei Unis bzw. Hochschulen bewirbt, schaut man da bei der Bewerbung nur auf den Abiturschnitt der aus den Prüfungen errechnet wird die man abgelegt hat oder wird auch sehr intensiv auf das allgemeine Zeugnis mit den nichtbewerteten ( vermutlich auch schlechteren) Noten geschaut? Ich meine mir ist klar dass wenn ich Chemie hasse und auch unterpunktet habe ich höchstwahrscheinlich keinen Studienplatz für Chemie bekommen werde... ist ja logisch, aber wie sehr wird allgemein auf diese Noten, neben den Abiturnoten Wert gelegt?

LG.

Expertenantwort
von Gehirnzellen, Community-Experte für Studium, 13

Es wird normalerweise nur auf den Schnitt und nicht auf einzelne Noten geguckt. Du kannst auch mit schlechten Chemienoten Chemie studieren. An manchen Universitäten wirken sich Noten in bestimmten Fächern aber positiv auf den Schnitt aus.

Antwort
von AtomicKiss, 7

Bei mir wurden die anderen auch kurz angeschaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community