Abiturientenanteil in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Keine Ahnung, aber es ist definitiv so, dass nach der Grundschule heutzutage bestimmt die Hälfte auf´s Gymnasium geht, seit man sich nicht mehr nach der Grundschulempfehlung richten muss. Seither hat es sicher hingehauen, mit den 30% Abiturienten. Aber die Tendenz ist steigend, weil jeder irgendwie das Abitur schaffen will. Auch die Realschulabgänger gehen zu 70% (so an unserer Realschule) weiter auf die Schule, die meisten auf ein Berufliches Gymnasium. Nur etwa 30% haben sich gleich für eine Ausbildung entschieden. 

Auch die Arbeitgeber, die ausbilden, bevorzugen Abiturienten, das ist Fakt. Daher hat man mit einem bloßen Hauptschulabschluss heute nur noch Chancen, wenn man Vitamin B hat oder sich echt gut präsentieren kann. Oder man gerät an einen sehr sozialen Arbeitgeber.

Solltest du also überlegen, das Abitur zu machen, dann mache es. Man kann das schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Abitur
Wenn du einen überblick über zahlen willst (der aber echt ein bisschen unübersichtlich ist, und wo die Ergebnisse nicht so gut dargestellt werden)

Mit den dreißig Prozent könntest du ein bisschen über der genauen Zahl liegen, aber es sollte schon hinkommen.
Jedoch solltest du bedenken dass immer noch 10% überhaupt keinen Abschluss haben (ändert sich auch nicht in letzter Zeit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung