Frage von Alinawaynes, 66

Abitur und Depression?

Hallo,

vor drei Jahren wurden bei mir mittelgrade Depressionen festgestellt. 2014 begann ich mein Fachabitur im Gesundheitswesen. Brach es jedoch wegen der Belastung ab. 2015 begann ich das Fachabitur im Sozialwesen. Meine Noten sind durchschnittlich, jedoch sind meine Fehltage, sowohl in der Schule, als auch in meiner Jahrespraktikum stelle hoch. Zur Zeit fühle ich mich ausgelaugt, schwach und könnte mehrmals am Tag grundlos weinen. Ich wohne jedoch alleine, also muss ich funktionieren. Mir fehlt die Motivation zu allem. Sei es Freizeit oder Arbeit. Ich MUSS aber dieses Abitur schaffen. Gibt es eine Regelung in solchen Krankheitsfällen? Bitte keine Beleidigungen. Ich habs mit nicht ausgesucht.!!!

Antwort
von Deeeenise6, 7

Vielleicht könntest du es abbrechen und dann erstmal stationär in eine Klnik gehen und dann erstmal wieder richtig gesund werden. Dein Abitur kannst du danach immer noch nachholen !! 

Ich wünschte ich hätte das auch so gemacht, denn ich habe mein Abi einfach durchgezogen und habe es mit einem Schnitt von 2,8 geschafft, aber das reicht nicht für mein Wunschstudium Pädagogik. Jetzt sitze ich da, ahb zwar Abi, aber kann nichts damit anfangen und mir geht´s schlechter denn je, weil ich ja mein Ziel auch nicht erreicht habe

Antwort
von fressibessi, 40

Ich habe mein abitur abgebrochen weil ich depressionen hatte/habe

Kommentar von Alinawaynes ,

Und was machst du zur Zeit?

Kommentar von fressibessi ,

Habe fachabi + eine ausbildung auf einer höheren berufsfachschule angefangen. Ist schon eine erleichterung und wenn man ne ausbildung macht die einem spass macht fühlt man sich total wohl 😌

Kommentar von fressibessi ,

Oh hab grad gelesen dass du fachabi meintest. Nunja wie wäre es mit einer ausbildung? Oder einem fsj? Etwas was dir den alltag leichter macht und nebenbei solltest du dir hilfe holen wegen der depression

Kommentar von fressibessi ,

Und wegen dem ich muss das abitur schaffen, dass hab ich auch gesagt aber letzendlich kann man das abi jederzeit nachholen und gesundheit geht nunmal vor und der druck schadet deiner gesundheit nur. Werde erstmal wieder halbwegs fit und entlaste dich im alltag so gut wie möglich und dann versuchst du es nochmal! Auf der schule wo ich bin kann man noch mit 50 hin

Kommentar von Alinawaynes ,

Also mein Ziel ist es ein Studium in Sozialarbeit oder in Sozialwesen. Ich will Menschen wie dir und mir helfen. Ich wuesste nicht, was ich sonst tun kann. Meine Interessen sind eher beschränkt. Ich habe das Zeug zum Fachabitur, aber meine Gefühlslage steht mir im Weg..

Ich will nicht wieder Versagen.. :/

Kommentar von fressibessi ,

Ich verfolge genau das gleiche ziel und kann es sehr gur verstehen! Ich habe genauso gedacht wie du. Aber es ist wirklich erstmal wichtig dass du dich um dein wohlbefinden kümmerst. Eine Frau die im sozialen bereich arbeitet wo ich mal ein praktikum absolviert habe sagte zu mir man kann nur für andre sorgen, wenn man gut für sich sorgt. Du kannst doch eine ausbildung zur erzieherin kder sozialassistentin machen oder zur altenpflegerin oder wenn du eher betreuen möchtest kannst du altenpflegehelferin werden. Als erzieherin kannst du auch in einer kinder und jugend psychiatrie arbeiten und abi und studium Holst du nach wenn es dir besser geht. Bitte tu dir das nicht an

Kommentar von Alinawaynes ,

Als Erzieherin brauche ich doch genau dieses Fachabitur. Ich hab nur mein Realabschluss.

Kommentar von fressibessi ,

Also bei mir auf der Schule kann man innerhalb von 2 jahren die ausbdung zum sozialassistenten machen und dann hat man die vorraussetzung auf die fachschule für sozialpädagogik zu gehen und da macht man nur die erzieher ausbildung innerhalb zwei weiteren jahren wovon man die meiste zeit arbeiten geht also 2 tage die woche schule drei tage arbeit in einer kita z.b

Kommentar von fressibessi ,

Und vorraussetzung für sozialassistenz ist hauptschulabschluss

Kommentar von fressibessi ,

Geht also auch ohne fachabi bzw abi

Kommentar von fressibessi ,

Informier dich einfach mal ob man bei dir in der nähe auf einer schule die ausbildung zum sa machen kann und ob es eine fachschule für sozialpädagogik gibt. Oder du reißt dich zusammen und ziehst die letzten jahre? Monate? Noch durch! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten