Frage von PauIXD, 58

Abitur später nachholen?

Hey Leute, ich möchte ja eigentlich studieren, aber ich habe mir überlegt, dass man dadurch noch länger zur Schule muss und eine eigene Wohnung erst später bekommt. Ich möchte allerdings mit 18 möglichst schnell ausziehen und nicht länger wohnen bleiben, am liebsten schon jetzt mit 15, aber geht ja noch nicht. Also habe ich mir erst mal überlegt, vorläufig zu arbeiten, Geld zu verdienen und meine eigene Wohnung zu bekommen. Und wenn ich meine eigene Wohnung habe, dann zu studieren und meinen Traum zu verwirklichen. Würde das gehen? Möchte auf keinen Fall länger im Elternhaus wohnen bleiben!!!

Antwort
von economie94, 28

Hallo,

ja, Abitur kannst du auch später nachholen (wenn du die Voraussetzungen dazu erfüllst). Hatte auch einige im Jahrgang, die ihr Abitur erst mit Ende 20 gemacht haben, jedoch wird es dadurch nicht unbedingt leichter, da viele dann aus dem "Lernrhythmus" raus sind. Es gibt auch viele, die ihr Abitur machen und nebenbei noch arbeiten, um ihren eigenen Lebensunterhalt finanzieren zu können. Zudem gibt auch die Möglichkeit, dass du bei Problemen Zuhause auf Hilfe bestehen kannst (wie genau das in welchen Situationen aussieht, kannst du z.B. beim Amt vor Ort nachfragen, die können dir dann ggfs. sagen, an welche Ämter du dich mit welchen Problemen wenden kannst..). Dadurch kannst du dann ggfs. Hilfe bekommen, wie z.B. Wohnungszuschüsse etc.. Jedoch ist es immer schwierig auszuziehen, wenn du noch nicht Volljährig bist, aber da können dir ggfs. auch Sozialarbeiter helfen.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 14

Wenn Dich jemand mit 15 einstellt kannst Du natürlich arbeiten. Das Problem ist nur, dass Du noch bis 18 berufsschulpflichtig bist. Die werden Dich nerven, und Du kannst dann neben der Arbeit mindestens einen Tag in die Berufsschule. Welcher Arbeitgeber macht das schon mit ?

Mit 2 Jahren Vollzeitberufstätigkeit und ab 18 kannst Du das Abitur auf einem Kolleg des 2. Bildungsweges (das ist kein Berufskolleg !) machen. Dort bekommst Du dann sogar elternunabhängiges BaFög.

Ab das heutzutage noch für eine eigene Wohnung reicht, ist fraglich. Du solltest Dich mal erkundigen, ob Du nicht mit dem Kolleg des 2. Bildungsweges Recht auf eine Studentenwohnung hast. Ein WBS Schein dürfte kein Problem sein, aber Wohngeld neben dem BaFög wirst Du nicht bekommen.

Wenn Du mich fragst, das Ganze ist kaum machbar, und wenn, läuft es wohl auf Berufsstudententum hinaus. Es gibt aber genug Geier, welche die Situation von Studenten/Schülern in dieser Lage für sich ausnutzen. Die dicke Rechnung kommt dann erst, wenn Du mal in Rente gehen musst. Das können sich natürlich 15jährige überhaupt nicht vorstellen.

Am besten, Du machst wohl irgend so eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst, die gut dotiert ist, und erst danach Abitur.

Antwort
von MusicRecords, 22

Selbstverständlich geht es, es gibt doch auch noch 30-40 Jährige die Studieren, hatte ich letztens erst selbst wieder gesehen. - Aber dass du mit 18 eine Wohnung kriegst ist mit unter auch schwer, vorallem wenn man noch in der Ausbildung ist.

Aber sowie du es dir aktuell denkst, ist es aufjedenfall möglich, aber wie schon gesagt schwerer.

Antwort
von Thelostboy342, 11

Mach weiter. Du wirst es sonst bereuen! Wenn man mit 18 oder 19 aufm abiball steht ist man froh, dass mans gerissen hat.
Danach kannste im studium immernoch eine wohnung kriegen - ausserdem ist das Studium etwas absolut anderes!

Antwort
von Simoris, 20

Wenn du dann aus dem Job aussteigst und anfängst zu studieren, hast du plötzlich wieder kein bzw. viel weniger Geld als du gewohnt bist. Ich würde daher empfehlen erst zu studieren...

Ansonsten: auf jeden Fall ne Ausbildung machen, am besten in die Richtug, die du auch Studieren willst. U. u. brauchst du mit Ausbildung und Berufserfahrung nicht mal Abi um zu studieren (vorher informieren!).

Kommentar von Kristall08 ,

Dauert dann u.U. aber acht Jahre, bis man mit dem Studium anfangen kann.

Antwort
von ErsterSchnee, 37

Das geht. Wird aber wesentlich schwerer, aufwändiger und länger als gleich auf der Schule zu bleiben. 

Kommentar von PauIXD ,

Ok cool :D

Antwort
von amchen1993, 19

Also Schulabschluss ist auf jedenfall ratsam . langt auch mittlerereife . aber gehe nicht gleich in eine zeitarbeitsfirma . eine ausbildung ist immer wichtig . gehe in eine Ausbildungsbereich wo du dann am Ende auch das studieren kannst was dir gefällt

Antwort
von Znorp, 26

Gehen tut's, es ist jedoch wesentlich komfortabler die Schule direkt weiter zu machen.

Kommentar von PauIXD ,

Nein, dann hole ich das lieber nach.

Kommentar von Znorp ,

Ausserdem, wie willst du dir in der Ausbildung eine Wohnung leisten?

Kommentar von PauIXD ,

Das ist das Problem. Ich halte es nur nicht mehr Zuhause aus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community