Abitur sein lassen und es bei meinem Fachabi belassen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das muss jeder selber entscheiden. Aber du weißt schon, dass man mit einem "echten" Abitur bessere Chancen auf einen guten Studienplatz  hat, wie mit einer Fachhochschulreife? 

Du bist doch anscheinend auf einem guten Weg dorthin. An deiner Stelle würde ich das durchziehen. Das eine Jahr ist nicht mehr lang, und anschließend kannst du doch immer noch ein praktisches Jahr einlegen, wenn dir danach ist. Aber dann hättest du ein richtiges Abitur in der Tasche.

Wenn du jetzt einfach aus der Schule verschwindest, entgeht dir auch der ganze offizielle Teil der Abiturientenverabschiedung mit Abiball und allem Brimborium. Ich finde, dass das ein wichtiger Abschluss ist, um diesen Lebensabschnitt zu beenden. Wenn du jetzt einfach gehst, hast du das nicht. 

Aber letztendlich musst DU wissen was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das FSJ wird zwar als berufspraktischer Teil der Fachhochschulreife (FHR) anerkannt, doch wirst Du damit wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, wenn Du etwas vom Sozialzweig abweichendes studieren möchtest.

Mit FHR kannst Du nicht Lehrer, Mediziner, Jurist, Philologe oder Geisteswissenschaftler werden.

Du kannst, wenn Du über 18 bist, auch nicht mehr das Abitur in einem Jährchen mal schnell auf dem Gymi nachholen. Das geht dann nur noch über Schulen des 2. Bildungsweges, und für diese benötigst Du allesamt eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens 2 Jahr Vollzeitberufspraxis.

Ein Uni-Studium mit einer durch einem FH-Abschluss erworbenen Allg.Hochschulreife wird, dank der lieben SPD, nicht mehr finanziell gefördert, da es dann als Zweitstudium gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du eh an ner FH studieren möchtest dann reicht auch das Fachabi. Abi wäre in dem Fall unnötig da Du es mit Abschluss des Studiums eh hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für mich ist das ganz klar, mach das Abitur dann stehen dir alle Türen offen, jetzt möchtest du noch sowas machen. Aber was willst du in 5 Jahren machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir wirklich sicher bist, dass du an eine Hochschule und nicht an eine Uni willst passt doch alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz wie du magst, ich würde dir aber noch raten das abitur zu machen :) und wenn du lust auf praxis hast nebenbei vielleicht noch n praktikum oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?