Frage von myk07, 39

Abitur Prüfungstangst?

Liebe Community,

Ich werde vorraussichtlich nächstes Jahr mein Abitur absolvieren, jedoch wurde ich von meinen Lehrern extrem unterdruck gesetzt, durch meine fallendenen Leistungen. Ich habe noch ein gutes Jahr Zeit, aber habe jetzt schon Prüfungsangst (, dass ich mein Abitur nicht meistere). Man sagt Lernen bzw. Wissen ist die Formel für den Erfolg, doch habe von einigen Schüler/innen aus der S4 bzw. der jetzigen Abi Stufe mitbekommen (, obwohl sie gelernt haben,) dass Sie gescheichtert sind.

Hättet ihr vllt einen Rat/Tipp etc.? oder selber Erfahrungen?

LG

MYK07

Antwort
von lelchen1, 5

Hey, das ist auf jeden Fall machbar. Lass dich wirklich nicht unter Druck setzen! Und ich will dich jetzt nicht dazu motivieren, dich weniger anzustrengen, aber die Abiturprüfungen sind meiner Erfahrung nach nicht schwieriger, als normale Klausuren, sie werden halt nur länger geschrieben. Mach dir also keine Sorgen, wenn du dich einfach nur genügend vorbereitest schaffst du das locker! :) Ich wünsche dir viel Glück!!

Kommentar von myk07 ,

Lieben dank.

Antwort
von Thelostboy342, 9

Versuch bis dahin besser zu werden, dann ists auf jeden fall schonmal sicherer von den Punkten her.
Musst dich nicht aufregen... Habs dieses Jahr gemacht, die ersten 3 prüfungen sind halt anstrengend aber machbar wenn du gut gelernt hast.
Für die 4. (mündliche prüfung) hatte ich schon ein wenig Bedenken, da in Geschichte ALLES abgefragt wird - von Napoleon bis zum Marshall Plan. Ist aber auch gut gegangen also keine Panik :)

Kommentar von myk07 ,

Das sind sehr erfreuliche Nachrichten, Gratuliere. Lieben dank, für diese Motivation, hast du eventuell Erfahrung mit Bio, Pgw, Deutsch Oder Mathe gemacht ?

Kommentar von Thelostboy342 ,

Bio war ich froh dass ichs geschafft hab, gar nicht mein Fach gewesen^^
Deutsch war mein erster LK :)
Mathe nicht mit reingenommen

Antwort
von Fragen2508, 12

Wahrscheinlich haben Sie nicht gut genug gelernt und dachten Sie können es schon. Aber wenn du gut lernst und bereit bist viel zu tun (du hast ja noch viel Zeit ) dann schaffst du es. :D

Du kannst alles schaffen wenn du willst aber wollen heisst nicht dass du den ganzen Tag chillst, sei fleißig, beweis dich, und reiß dich zusammen, trainier hart jeden Tag mach dich bereit für den Kampf.

Kommentar von myk07 ,

Danke schön, dass waren sehr motivierende und antreibende Worte.

Antwort
von MandyDieTolle, 10

Also ich habe mein Abi 2014 gemacht und musste sogar in 3 Nachprüfungen weil mit noch sagenhafte 20 Punkte gefehlt haben.

Also ohne lernen kann man sein Abi nicht schaffen finde ich, bzw das Abi wird kein Gutes. Ich habe viel zu spät angefangen zu lernen und bereue es weil ich dadurch meinen Durchschnitt echt runter gezogen habe.

Aber ich habe es noch geschafft und bin auch stolz drauf :)

Was ich dazu sagen kann ist, du musst einfach dran glauben es schaffen zu können, da soll es dir egal sein wer was sagt und hör nicht auf die die dir Druck machen. Das verwirrt dich nur.

Du hast noch ein Jahr um Gas zu geben! Und du wirst es auch schaffen. 

Und auch wenn du es auf den ersten Schritt nicht schaffst, es gibt immer eine Möglichkeit es nochmal zu versuchen (im schlimmsten Fall nochmal wiederholen).

In meinem Jahrgang hat nur 1 von 65 es nicht geschafft. 

Du wirst das packen! Liebe Grüße und alles Gute

Kommentar von myk07 ,

Das ist bewundernswert und gleichzeitg motivierend, ich danke dir vom Herzen.

Kommentar von MandyDieTolle ,

Ich weiß noch das ich auch mega Panik geschoben habe. Das ist halt auch alles echt aufregend.

Falls es dich noch interessiert, ich hab mein Abi in NRW gemacht.

Hatte als Leistungskurs Englisch und Pädagogik und als 3. Abifach Deutsch und als 4. Biologie

Das 4. Abifach wird immer mündlich geprüft und habe in der Prüfung eine 5 gemacht. Ja, eine 5! Ich hatte wirklich alles gelernt, außer ein kleiner Teil (Selektion). Genau dieser Teil kam dann auch noch dran. 

So musste ich dann in 3 mündliche Nachprüfungen Englisch, Pädagogik und Deutsch. Ich habe mein entgültiges Ergebnis einen Tag vor der Abschlussfeier bekommen. Das war Nervenkitzel pur!!! 

Ich verstehe dich voll und ganz wenn du dir Sorgen machst. Du schaffst es :-) 

Antwort
von GangsterToast12, 17

Ich habe dieses Jahr mein Abitur (Berlin) bestanden. Es war nicht so schwer, wie uns das immer gesagt wurde.
Mach dir nicht allzu viele Sorgen. In Fächern, wo es zentral ist, sind die Prüfungen echt kein Problem.

Falls es dich interessiert:
Mathe GK Prüfung: Durch Lernen kein Problem
Physik: Sehr wenig rechnen. Also auch easy
Französisch: War auch nicht wirklich schwer.

Kommentar von myk07 ,

Lieben Dank, hast du eventuell Erfahrung mit Deutsch, PGW, Bio schriftlicht gemacht oder Mathe müdlich ?

Kommentar von GangsterToast12 ,

Biologie hatte ich nicht. Habe nur gehört, dass es gar nicht mal so leicht war. Im Leistungskurs.

Mathe mündlich würde ich nicht empfehlen. War laut den Erzählungen schwerer als schriftlich. Bei schriftlich hat man si viel Zeit. Das ist viel entspannter als mündlich. Mehr weiß ich leider nicht.

Kommentar von GangsterToast12 ,

Lernen sollte man so oder so! Das sollte dir eh klar sein :)

Antwort
von Lance3015,

bin auch ohne lernen und vielen verweisen wegen schwänzen bis zum abitur durchgekommen. dann 3 tage für mathe üben, 2 für physik, 0 für deutsch. und die für zwei mündlichen dann schnell kurz davor noch alle themen lernen. musste in keine nachprüfung und ging alles locker easy :) solltest du nen guten schnitt wollen, musst du in der 11-12 gute zeugnisse haben. in den prüfungen willst du einfach nur bestehen. für mathe lohnt sich so n stark abitur aufgaben buch echt. da machst du von 1-3 abituren die aufgaben und tadaa crashkurs bestanden. :D

Kommentar von Lance3015 ,

und da sagt man noch in bayern solls schwer sein... wenn das stimmt, dann ists ja überall sonst ja geschenkt haha

Antwort
von BridgeWay, 4

Ich habe mich damals nicht von den Lehrern runterziehen lassen. Sie wollen dich motivieren und wollen, dass du dein Ziel nicht aus den Augen verlierst. Um sich am besten auf die Prüfungen vorzubereiten, haben mir folgender Tipp geholfen. Die alten Prüfungen anzugucken. Denn die Themen sind immer die selben nur die Aufgabenstellung verändert sich. Meisterst du die Aufgaben, bist du bestens vorbereitet.

Kommentar von myk07 ,

Lieben Dank, da ich aus der Hansestadt Hamburg komme und Bsp. die Matheprüfung an Bayern erstmalig angeknüpft wird, habe ich die zweifel, dass die alten Prüfungen nicht so effektiv seien werden bzw. ich mir nicht sicher bin ob ich mich jetzt fest auf Bayern umstellen sollte. :/

Antwort
von myk07, 11

Prüfungsangst*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community