Frage von Yongbi67, 42

Abitur Praesentationspruefung - Korea!?

Sehr geehrte Community, Meine Tochter (17) besucht derzeit ein Gymnasium in Berlin. Sie ist in ihrem letzten Jahr und demnach stehen ihr schon sehr bald die Abiturprüfungen bevor..Dazu gehört auch die 5. Prüfungskomponente, in Form einer Präsentation. Wir haben nun diese Woche erfahren, dass sie sich bis Freitag sicher sein soll/muss! Sie hatte bisher eine gute Vorstellung für ein Thema, welches leider abgelehnt wurde. Nun habe ich Ihr vorgeschlagen die Prf. über den Koreakonflikt zu halten..jedoch fällt mir keine richtige Problemfrage ein. Ich bzw. Wir hatten dabei an den Dauerkrieg der Nachbarn oder den Wunsch der Befreiung der Bevölkerung gedacht.. Vorschläge und eigene Erfahrungsberichte höchst erwünscht!

Antwort
von Glumandaxcl, 27

Vielleicht sowas wie inwieweit beeinflusst nordkorea das leben der sued koreaner!? Also in besser formuliert.. man koennte entweder auf die unmittelbare naehe zum feind hinauszielen, die drohungen oder auch die tunnel, die der norden gegraben hat, oder aber, dass sued korea wie eine insel leben muss, da es durch den norden vom festland abgeschnitten ist. Gerade das thema koreakrieg ist ja sehr weit auffaecherbar.

Antwort
von Hugosfreund, 9

Hallo Yongbi67, das Thema ist nicht sehr einfach, zumal hierzulande sehr wenig darüber berichtet wird. Es werden ja hauptsächlich über die verbalen Attaken und Atom- und Raketentests aus Nordkorea berichtet. Kaum über die Menschen dort - auch nicht über die Menschenrechtslagen. Auch vermisse ich hierzulande die Berichterstattung aus dem südlichen Nachbarland. Dabei wäre es doch sehr interessant für Deutschland, das ja auch eine ähnliche Geschichte hinter sich hat. Ich habe schon etliche Bücher von den nordkoreanischen Flüchtlingen gelesen und muss sagen, dass allein jedes einzelne Schicksal sehr interessant ist. Ich kann ihnen Literaturtipps geben, wenn sie daran interessiert sind. Aber ich denke mal, man auch nur begrenzte Vorbereitungszeit für die Prüfung, oder? Ansonsten gibt es auch einige Youtube-Videos mit den Vorträgen der nordkoreanischen Flüchtlingen. Interessant ist sicher auch wie die Südkoreaner mit der permanenten Bedrohungslage leben. Ganz aktuell ist ja die geplante Stationierung von THAAD-System in Südkorea, weswegen das Land in einer Zwickmühle steckt. Zum einen wollen sie natürlich ihre Bürger möglichst gut vor den Attaken aus Nordkorea schützen. Andererseits wollen sid die Nachbarn China und Russland nicht unnötig vergraulen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community