Abitur oder normaler Abgang für Verlaufsberater?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Abitur ist keine Berufszugangsberechtigung, sondern eine Studienberechtigung. Die einzige gesetzliche Ausbildungsvoraussetzung in Deutschland ist die erfüllte Schulpflicht.

Verkaufsberater sind gelernte Kaufleute mit entsprechender Fortbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor allem hättest du dich schon bewerben sollen! 

Für beide Berufe reicht der Realabschluss.Verkaufsberater? meinst du Einzelhandelskaufmann, da für reicht der Hauptschulabschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Bank wird zumeist ein Abi vorausgesetzt. Beim Verkaufsberater weiß ich nicht genau was Du meinst - Einzelhandel?

Grundsätzlich würde ich auch das Abi empfehlen. Verschafft Dir Zeit Dich zu orientieren und Dir stehen alle Türen offen. Z. B. auch duales Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sehe zu, daß du mit "mittlerer reife" abgehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst kein Abgangszeugnis!

Mit Abschluss der 10. Klasse hast du die Mittlere Reife erreicht. Was danach kommt. ist deine Entscheidung, sofern sie von deinen Eltern getragen wird.

Erst mit 18 kannst du das selbst entscheiden.

Was soll übrigens ein Verlaufsberater sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?