Frage von emwillswissen, 39

Abitur oder lieber Ausbildung - was ist effektiver?

Hallo. Ich bin noch 17 Jahre alt und mache zur zeit eine schulische Ausbildung zur Sozialassistentin was noch ein Jahr geht.

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich danach in die Ausbildung gehen soll oder mein Abi mache und anschließend studiere. Wenn ich diesen Weg zum Studium gehen sollte, würde es ziemlich lange dauern, bis ich mal Geld verdiene ( ca 6-7 Jahre, da wäre ich 24/25). Oder lohnt sich ein Studium (soziale Arbeit )??

Antwort
von CamelWolf, 8

Ich will Dir jetzt nicht die gute Laune verderben, aber:

Sozialassistent ist die unterste Qualifikationsstufe im Sozialbereich und von diesem Abschluss ist es ein langer und steiniger Weg bis in die Hochschule. 

Wenn Du die Ausbildung fertig gemacht hast, brauchst Du noch 3 Jahre zum (Voll-) Abi und wenn Du da nicht mindestens eine 1 vor der Durchschnittsnote hast, dann wirst Du Dich in den gängigen Sozialberufen (Sozialpädagoge/Sozialarbeiter/Psychologe) auch auf längere Wartezeiten einstellen müssen.

Am Ende bleibt  Dir die Entscheidung zwischen Verdienst und (Hochschul-) Abschluss.

Antwort
von annabc, 29

Hallöchen,

möchtest du unbedingt studieren nachdem du dein Abi hast?
Du könntest auch ein duales Studium machen und so schon Geld verdienen.

Oder du machst eine Ausbildung nach dem Abi.

Ich habe mit meinem AG das so abgemacht, dass ich nach meiner Ausbildung "nebenbei" studieren kann, wenn dann noch das Bedürfnis danach besteht.

Ich finde ein Abi oder Fachabi, aber immer besser!

In welche Richtung möchtest du denn gehen?

Antwort
von KleinerEngel18, 5

Also ich finde, man sollte sein Abi oder Fachabi machen, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Es bietet einem später einfach viel mehr Möglichkeiten.

Ich kenne welche, die machen ein duales Studium und haben mit 30/35 erst angefangen. Ein duales Studium würde ich dir auch empfehlen. Dann verdienst du schon währenddessen Geld.

Antwort
von Caleya, 12

Ich bin 24 und fange (wenn es denn klappt) erst diesen Oktober mit dem Studium an.

Davor habe ich Abitur und eine 3-jährige Berufsausbildung gemacht, also, alles ist möglich. :)

Du musst selbst entscheiden, was dir wichtig ist, und was du auf welchem Weg erreichen willst.

Antwort
von unicoooooorn, 11

Du solltest lieber abitur machen und dann gucken ob du lieber studieren oder eine ausbildung machen willst nur falls du schon eine genaue vorstellung von deinem beruf hast und dir sicherbist, dass du es später nicht bereuen wirst solltest du das lassen also üblerlege es dir lieber genau was du machst sonst bereust du es später

Antwort
von Chippyy, 8

Wenn du noch nicht mal mit Google umgehen kannst, solltest du lieber eine Ausbildung machen. Du musst doch selber wissen was du später verdienen willst.

Kommentar von emwillswissen ,

Warum sollte ich nicht mit Google umgehen können?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community