Frage von SamVario, 71

Abitur nach einem Jahr Pause?

Hallo, Ich bin m/15 und bin in der 10. Klasse eines Gymnasiums. Ich bin im Moment sehr unschlüssig ob ich Abitur machen möchte und überlege ob ich nach der 10 erstmal ein Jahr Pause von der Schule mache und mich anderswo umschaue also Praktikumsplätze und so. Ich interessiere mich sehr für Landwirtschaft, also wäre es nicht zwingend notwendig Abitur zu machen um in der Branche zu arbeiten. Wenn mir aber das alles nicht gefällt würde ich aber schon gerne Abitur machen, da es natürlich viel bessere Möglichkeiten eröffnet und viele Jobs das einfach voraussetzen. Jetzt meine Frage: Kann ich einfach ein Jahr Pause machen und dann in der 11 weitermachen oder ist es sinnvoll bzw muss ich vielleicht sogar die 10 nochmal machen? Achja und was haltet ihr von der Idee das zu machen also findet ihr das sinnvoll? LG

Antwort
von Minafin, 71


Ob ich es sinnvoll finde... Naja, kommt halt wirklich darauf an, was du in dem Jahr dann stattdessen machen würdest. Für mich wäre es nicht infrage gekommen, ein Jahr Pause zu machen nach der 10 - wenn ich schon "voll drinnen" und daran gewöhnt war, in die Schule zu gehen, wollte ich die Matura auch durchziehen. 

Dass du die 10 wiederholen müsstest, denke ich nicht - es kann jedoch einfach anfangs schwierig sein, sich nach einem Jahr Pause wieder einzugewöhnen... 

Antwort
von Numero10, 69

Willst du Landwirt werden? Bzw kannst du dir das vorstelle?

Kommentar von SamVario ,

das wäre für mich zumindest eine vorstellbare Option. ich habe aber nur wenige praktische Erfahrungen, deshalb wäre ja ein Jahr mit Praktika meiner Meinung nach überlegenswert.

Kommentar von Numero10 ,

machst du nach der 10. Schluss und dann fachabi hinterher hast du in der 11 klasse die halbe Zeit Praktikum. So kannst du auch Erfahrungen sammeln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community