Frage von SophiaRitter, 14

Abitur nach der Fahhochschulreife noch möglich in Schleswig Holstein?

Hallo mein Name ist Sophia ich (18Jahre) habe nach der Realschule auf einer Berufsschule meine Fahhochschulreife gemacht. Nun möchte ich gerne noch für 1 Jahr verlängern um das allgemeine Abitur zu erlangen. Dafür müsste ich aber die Schule wechseln, ob er sinnvoller ist auf ein "normales"Gymnasium oder beispielsweise die BOS zu gehen kann mir aber niemand sagen. Das Internet ist mir auch keine große Hilfe da das ja in jedem Bundesland anders läuft (ich bin aus Schleswig Holstein). Ich hoffe einer von euch weiß genaueres. Danke im voraus. SOPHIA ♡

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 6

Du könntest bis 18 auf einer gymnasialen Oberstufe von vorn anfangen, falls Du die Berichtigung dafür mit Deinem Mittleren Schulabschluss erreicht hast. Die FHR verschafft Dir diese Berechtiung jedoch nicht !

Du kannst in die 2. Klasse einer BOS gehen, wenn Du eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen kannst.

Da sind wir genau beim springenden Punkt, FHR auf einer FOS ist aus diesen Gründen eben fürn A****. Das ist meine persönliche Meinung !

Niemand kann Dich jedoch daran hindern, Dich ab sofort privat auf die Abiturexternenprüfung vorzubereiten. Es gibt Organisationen, die das unterstützen.

Antwort
von ThenextMeruem, 6

Frag deine Lehrer oder deinen Schulleiter
Bei uns war es so, dass wir, wenn wir im wirtschaftlichen Zweig blieben, nach einem weiteren Jahr das "normale" Abitur gekriegt hätten.
Wenn wir auf ein normales Gymnasium hätten wolln, hätten wir die 12. wiederholen müssen, also noch 2 extra Jahre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten