Frage von Namenlos1996, 94

Abitur für Studium?

Und zwar würde ich gerne buchwissenschaft an der Universität Ludwig-Maximilian in München studieren. Dafür steht allerdings als vorraussetzung das ich eine absolvierte Ausbildung als Buchhändlerin habe. Ich bin jedoch an einer Mittelschule und mache nächstes Jahr mein Abschluss mit mittlere reife und habe dadurch kein Abitur und wenn ich jetzt die Ausbildung zur Buchhändlerin machen würde müsste ich noch zur Fach Ober Schule gehen für mein Abitur was zeitlich knapp fast unmöglich wird. Und daher meine Frage ob das Abitur wirklich nötig ist.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 35

Du kannst mit einer Mittleren Reife nicht studieren. Ganz einfach, weil dir dazu das nötige Wissen und auch die Fähigkeiten des eigenständigen Arbeitens fehlen. Das lernt man in der Oberstufe des Gymnasiums in der Vorbereitung für das Abitur. Zumindest sollte es so sein.

Es zieht mir allerdings die Schuhe aus, wenn ich sehe, in welchen Bereich du willst und wie du schreibst. Daran solltest du dringend arbeiten, denn, ob du es glaubst oder nicht, auf korrekte Schreibung wird in Teilen dieser Republik tatsächlich noch Wert gelegt.

Bitte keine Ausreden von wegen "im Internet achtest du nicht so drauf". Das wäre grob unhöflich. Wer es richtig kann, macht es auch richtig.

Antwort
von Gapa39, 62

Ja für ein universtäres Studium ist ein Abitur immer notwendig. Ganz selten braucht man auch noch eine Ausbildung dazu, so wie es bei dir zu sein scheint. Warum wird es zeitlich eng? Du bist doch noch jung, und wenn das die Voraussetzungen sind, dann steigen ja alle mit etwas älterem Alter ein, weil sie erst noch die Ausbildung machen müssen.

Antwort
von frodobeutlin100, 22

Die Vorgaben sind nunmal wie sie sind und nicht verhandelbar - das heißt Hochschulreife und (!) abgeschlossene Berufsausbildung als Buchhändlerin bzw. Buchhändler oder als Medienkauffrau bzw. Medienkaufmann Digital und Print

http://www.uni-muenchen.de/studium/studienangebot/studiengaenge/studienfaecher/b...

alternativ könntest du Abitur machen und an einer anderen Universität Buchwissenschaft studieren (die nicht die Ausbildung voraussetzen)

https://de.wikipedia.org/wiki/Buchwissenschaft#Studium

Kommentar von bloxman ,

Das kommt drauf an. Wahrscheinlich beharst du auf deiner Aussage. Am besten "Namenlos1996" du informierst dich bei verschiedenen Unis, dann kannst du dir ein besseres Bild machen. 

Mein Link ist von der Arbeitsagentur bzw. "Berufenet". Wenn die Angaben nicht mehr stimmen, dann halte dich an "frodobeutlin100".

Viel Glück.

Kommentar von frodobeutlin100 ,

Bei der Wunschuni sind die Vorgaben nunmal so ... kann man in meinem Link nachlesen ... egal was Berufnet so schreibt (Deinen Link kann man im Übrigen nicht öffnen) ... anderswo kann es anders sein .. anderswo braucht man auch keine vorherige Berufsausbildung .. die Universitäten sind im wiki Link genannt ...

Antwort
von bloxman, 39

Schau mal hier:

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/suchergebnisse/kurzbeschreibung/zugangzumstudium&such=buch&dkz=94124

Es ist möglich auch anders ranzugehen. Sowie du erwähntes geht das über eine Ausbildung und gewisse Zusatzqualifikationen. Z.b. Nachweiß einer 2ten Fremdsprache oder 3 Jahre Berufserfahrung, dass kommt auf die Uni und das Bundesland an.

Viel Glück. 

Kommentar von frodobeutlin100 ,

nein, Studienvoraussetzung ist Hochschulreife plus Berufsausbildung .... da gibt es keinen malerischen Weg vorbei, das sind knallharte Anforderungen, erfüllt man die nicht, kommt man nicht in Betracht

http://www.uni-muenchen.de/studium/studienangebot/studiengaenge/studienfaecher/b...

Kommentar von bloxman ,

!!! Der angegebene Link von "Berufenet" ist nicht voll markiert. Bitte kopieren und in die Adresszeile einfügen. !!!

Kommentar von Namenlos1996 ,

Ich spreche fließend Englisch, sowohl auch Französisch. Also dieses Kriterium würde ich Erfüllen. Ausbildungsstelle als Buchhändlerin habe ich ebenfalls schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community