Frage von lalaincredibly, 41

Abitur auf 2. Bildungsweg - Was dann?

diese Frage scheint vielleicht etwas blöd zu wirken und viele denken sich jetzt "warum willst du das dann überhaupt machen?" Undzwar habe ich meinen Realschulabschluss mit Qualifikation ganz normal in einer Hauptschule nach der 10. Klasse gemacht. Danach habe ich eine 3 Jährige Berufsausbildung im Einzelhandel gemacht und arbeite seitdem 3 Jahre so dort.

Ich überlege nun schon seit langer Zeit mein Abitur nachzuholen, da ich mir so oft denke "Willst du wirklich dein Leben lang 'Dinge' verkaufen? Ist das dein Ziel?" Nein. Das ist es eben nicht. Ich bin nun 23 geworden, mir persönlich macht es fast Angst, noch nicht genau zu wissen, was ich möchte. Wiederum höre ich von so vielen Leuten, die in meinem Alter nicht mal eine Ausbildungsstelle gefunden haben.

Ich habe nun morgen einen Termin an einem Kolleg um mich über das Abitur auf dem 2. Bildungsweg zu informieren, nur habe ich Angst, dass ich dort gefragt werde was ich denn danach vor habe. Ich weiß es nicht. Ich würde gerne was in Englisch machen, da mir das Fach am meisten liegt. Ich liebe außerdem Musik, aber ich glaube, Musik zu studieren stellt man sich anders vor als es ist. An ein Schauspiel Studium habe ich auch gedacht, aber ich denke dafür reichen meine 2 Komparsenrollen, die ich bisher hatte auch nichtsaus.

Würdet ihr erst mal mit dem Abi anfangen und euch dann entscheiden oder es einfach sein lassen und weiter im Einzelhandel bleiben und mich dort zu steigern, auch wenn das nicht mein Wunsch ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flupp66, 28

Hey,

Ich stand vor der gleichen Frage. Und habe mich nach meiner Ausbildung für das Abitur entschieden.

Glaub mir, wenn du es nicht machst, wirst du es wahrscheinlich bereuen und dich immer wieder fragen, was wäre wenn ich es doch gemacht hätte.

So war es jedenfalls bei mir.

War auch im gleichen Alter, wie du jetzt. ^^ 

Bin jetzt 25 und studiere und bin damit sehr glücklich. Du kannst auch während des Abiturs herausfinden noch, was dir wirklich liegt.

Wenn so eine Frage wirklich kommt, dann sagst du einfach, dass mit dem Abitur dir alle Möglichkeiten offen stehen, dich beruflich weiter zu entwickeln. 

Liebe Grüße, Flupp

Kommentar von lalaincredibly ,

Auf so eine Antwort habe ich gehofft! Mir wurde bisher auch im bekannten und Familienkreis nur dazu geraten. Hatte nur Angst, dass die Zeit während das Abiturs zu knapp ist mich zu entscheiden und ich danach mit nichts da stehe. Wiederum könnte ich sehr wahrscheinlich wieder in meinem alten Beruf zurück, wenn alle Stricke reißen. Kosten eigentlich alle Studiengänge gebühren? Danke schon mal für deine Antwort!

Kommentar von Flupp66 ,

Hey,

Eben, das habe ich mir auch gesagt, wenn alle Stricken reißen, hat man immer noch seine Ausbildung.

Die meisten Bundesländer haben die Studiumgebühren abgeschafft. 

Das heißt aber nicht, dass man nicht trotzdem was bezahlen muss für jedes Semester/ Halbjahr. Das Semesterticket, Sozialleistungen etc. kostet  bei uns an der Bochumer Uni ca 300 Euro. 

Aber du kannst auch trotz 1. Ausbildung Bafög kriegen, eventuell sogar elternunabhängig da du schon eine Ausbildung hast und auch dort gearbeitet hast. ;-))

Ich krieg auch Bafög den vollen Satz, trotz meines Alters und meiner 1. Ausbildung.

Liebe Grüße, Flupp

Kommentar von Flupp66 ,

Danke für den Stern und ich drück dir die Däumchen, dass alles klappt :)

Antwort
von Kathyli88, 15

Du solltest erstmal das abitur auf der BOS nachholen. Solltest du das bestehen, kannst du dich danach ausgiebig über studienfächer informieren und entscheiden, was du studieren möchtest. 

Der notendurchschnitt des abiturs muss auch erstmal für das wunschstudium passen. Als beispiel, für ein medizinstudium bräuchte man am besten 1,0. mit allem anderen wird es schwierig.

Zum anderen, hast du keinen realschulabschluss, sondern die mittlere reife erlangt. Es gibt kleine unterschiede. Das niveau der mittleren reife einer hauptschule ist wesentlich geringer, als das einer realschule. Es gibt auch noch weitere schilformen um die mittlere reife zu erreichen beispelsweise wirtschaftsschulen. Diese haben mehr mit rechnungswesen, betriebswirtschaftslehre, betriebswirtschaftsrechnen, volkswirtschaftslehre zu tun. Dafür findet kein unterricht in physik, chemie usw statt. Es gibt also unterschiede zwischen den mittlere-reifen

Antwort
von FredMussHusten, 20

Also normalerweise wirst du das nicht gefragt :) Habe selbst mein Abi nachgeholt und davor auch eine Einzelhandelsausbildung gemacht. Damals hatte ich mich einfach an der BOS (Berufsoberschule) angemeldet und musste nur einen Aufnahmetest machen, damit sie mich einstufen können..also ob ich gleich in die 12. oder doch in die 11. vom Wissensstand kann.

Kommentar von lalaincredibly ,

Das erleichtert mich schon mal! Stimmt es denn auch, dass man eine 2. Fremdsprache außer Englisch gelernt haben muss?

Kommentar von FredMussHusten ,

Nein. Also du hast schon ab der 12. dann eine 2. Fremdsprache, aber die fangen dort von Null an. Das Tempo ist aber nicht ohne. Wenn man aber gut mitmacht und sich das Ganze daheim anschaut ist es kein Problem :) Ich hatte hier schon Vorerfahrungen und tat mir leichter. Andere waren am Anfang echt nicht gut, aber haben dann in der 13. richtig gut aufgeholt gehabt. Außerdem zählt in der 2. deine Note der 2. Fremdsprache noch nicht zum Notenschnitt. So war es zumindest bei mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community