Frage von Rejne, 93

Abitur abbruch, was jetzt?

Ich bin zurzeit 17 und habe schon einen Ausbildungsplatz. Ich bin noch in der 11. Klasse will aber abbrechen. Das Problem ist, meine Eltern wollen nicht das ich von jetzt an bis zum Beginn der Ausbildung Zuhause rumsitze. Ich will das auch nicht. Was soll ich denn machen??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von turnmami, 31

Wer nicht zur Schule geht, der muss sich eben einen Job suchen.

Und keinen, der nur Spass macht. Danach fragt das Leben nicht. Du hattest jetzt viel Zeit in der Schule Spass zu haben.

Da du die Schule nicht schaffst, musst du dir eben einen Aushilfsjob suchen, bis du eine Ausbildung findest.

Ich würde keinem meiner Kinder ein Rumgammeln zuhause erlauben!!

Antwort
von FooBar1, 20

Sry als abbrecher hast du da schlechte Chancen. Da steht ja schon in deinem Lebenslauf, dass du bei Schwierigkeiten den Schwanz einziehst.

Antwort
von isomatte, 24

Such dir einen Job,dann siehst du gleich was in wenigen Monaten ab Beginn deiner Ausbildung auf dich zu kommt,dann würden deine Eltern sicher auch nichts dagegen haben wenn du aufhörst !

Antwort
von floppydisk, 53

jobben gehen. du bist nicht volljährig, also kannst du auch nur bedingt vollzeit arbeiten gehen.

Kommentar von Rejne ,

Finde ich so schnell etwas was mir auch spaß macht?

Kommentar von floppydisk ,

man merkt, dass du erst 17 bist.

arbeit und spaß ist nicht immer gleichezusetzen. ob du etwas findest hängt wohl mit deiner flexibilität und deinem einsatz ab.

Antwort
von SchizoSync, 38

Chill dein Leben und mach ne große Pause zwischen Schule und Ausbildungsbeginn. Es wird die letzte dieser Art sein und deshalb mach in der Zeit einfach das, worauf du Lust hast. Und wenn es eben nur rumhängen, kiffen, Party und zocken ist, das ist eben das good life :)

Kommentar von Rejne ,

Meine Eltern schmeißen mich raus

Kommentar von SchizoSync ,

Tun sie nicht, weil sie das nicht dürfen. Gewöhnlicher Kontrahierungszwang zwischen beiden Parteien beim Ausleben ihrer Bedürfnisse. Hier werden die Weichen zum Muttersöhnchen oder eigenständigen, zielorientierten Auszubildenden gestellt.

Kommentar von Rejne ,

Ich "will" ja auch etwas machen. Wäre sonst langweilig.

Kommentar von turnmami ,

Das rumgammeln in der Zeit sollen dann wohl die Eltern auch noch finanzieren, oder wie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community