Frage von Valentiiina, 108

Abitur abbrechen aus Langeweile?

Also... ich besuche die 10. Klasse eines Gymnasiums. Meine Noten sind eigentlich recht gut, auch Probleme habe ich keine. Nur ist mir der Schulalltag echt viel zu eintönig. Es ist jeden Tag das Gleiche. Auch nach der Schule. Die wenige freie Zeit verbringe ich mit Freunden oder beim Sport, auser natürlich es sind Ferien. Mir ist einfach langweilig. Auch habe ich keine Ahnung in welche Richtung ich beruflich gehen möchte, was ich studieren möchte oder welche Ausbildung ich beginnen will. Und das liegt nicht daran, dass mich gar nichts interessiert, sondern das mich fast alles interessiert und in den unterschiedlichsten Bereichen. Das Wichtigste für mich ist, dass der Job abwechslungsreich ist und ich viel mit Menschen zu tun habe. Jetzt hätte ich die Möglichkeit ab Herbst eine Ausbildung zur Krankenschwester zu machen. Das klingt erstmal natürlich spannend und hospitiert habe ich dort auch schon. Es hat mir gut gefallen. Jetzt ist meine Mutter allerdings sehr dagegen. Ihre Gründe sind, dass die Bezahlung nicht gut ist und der Beruf körperlich sehr belastet, wenn man älter wird. Das die Bezahlung nicht sooo prickelnd ist, weis ich natürlich. Aber das Wichtigste ist doch, dass man Erfüllung im Beruf hat, oder ?Allerdings hat mich das jetzt verunsichert, ob es auch das Richtige wäre. Kann mir jemand über seine persönlichen Erfahrungen als Krankenschwester berichten bzw. mir die Meinung sagen, was ihr so generell von meiner Idee quasi das Abi gegen eine Ausbildung zu tauschen haltet? Ich bin innerlich zerissen, da ich auch später natürlich nichts bereuen möchte. Über Antworten würde ich mich freuen. Danke :)

Antwort
von DaniGGa3, 32

Meine Mutter ist Krankenschwester & ich glaube, dass sie es ein bisschen bereut, da dr Job echt anstrengend.
Ich weiß was du mrindt mit Langeweile, ABER: wenn du jetzt diese 2-3 Jahre übeestehst, hast du dein Abi in der Tasche & davon wirst du noch im ganzen Leben profitieren. Beiß einfach die Zahne zusammen, du bist sozusagen lurz vorm Ziel, also wirf die zurückgelegten Meter (1-10 Klasse) nicht einfach weg! Wenn du das Abi hast, haben sich die 12/13 Jahre lange Qual bezahlt gemacht !

Antwort
von Manjanja, 11

Über den Krankeschwester-Beruf kann ich dir nichts sagen, außer dass, wie du ja bereits weißt, es ein sehr harten Job ist der ziemlich schlecht bezahlt wird.

Was ich grundsätzlich von vielen Leuten gehört habe ist, dass man sich zwar natürlich einen Beruf aussuchen soll, der einen wirklich interessiert, aber letztendlich wird fast jeder Job sowieso zur Routine. Man muss sich halt aussuchen, mit welcher Routine man am besten leben kann.

Da du aber meinst, du bist dir nicht sicher, was du danach machen willt, würde ich dir empfehlen dein Abi noch zu machen, da du dann 1. noch einen Zeitpuffer hast und 2. dir dann mehr Wege offen stehen. Wenn dir die Schule  sehr einfach fällt, dann kannst du ja parallel noch ein paar Praktiken machen und schauen, ob dir nicht doch ein anderer Beruf besser gefällt.

Hast du eigentlich schonmal mit dem Gedanken gespielt, Arzt zu werden? Es gibt da ja sehr viele verschiedene Richtungen in die man gehen kann und wenn du gute Noten hast, dann steht dir die Möglichkeit auch offen :)

Antwort
von GeniusLeo, 62

Mache aufjedenfall noch dein Abitur. Wenn du in der 10ten Klasse bist dauert dies auch nicht mehr so lange.

Antwort
von kazumi28, 50

Also zur Ausbildung zur Krankenschwester kann ich dir leider nich viel sagen, aber zum Thema Abi gegen Ausbildung tauschen. Ich würde es dir nicht raten. Du bist schon so weit in der Schule jez gekommen und wenn du sagst, dass deine Noten auch gut sind, würde ich die restlichen beiden Jahre auch noch machen. Später im Leben wirst du es vielleicht das Abi mal brauchen, z.B wenn du doch noch studieren willst, und sonst ärgerst du dich dann, dass du es nicht beendet hast. Außerdem hast du so nochmal 2 Jahre Zeit, in denen du dir noch überlegen kannst, was du machen möchtest. Und eine Ausbildung kannst du nach dem Abitur immernoch machen.

Antwort
von salome77, 23

Ich würde Dir empfehlen, erst Dein Abitur zu machen. Danach kannst Du immer noch eine Ausbildung zur Krankenschwester machen. Der vermittelte Stoff hilft während der Ausbildung und danach stehen Dir weitere Wege offen, wenn Du Dich weiterqualifizieren willst. 

Antwort
von TheLegendary, 50

Wenn du sagst, du tendierst Richtung Krankenschwester und der Stoff ist so einfach für dich solltest du das Abi zuende machen und Medizin studieren?! Es gibt in der Medizin sehr viele verschiedene und umfangreiche Gebiete.

Allgemein das Abi zu verschenken um eine Ausbildung anzufangen ist quatsch, das wirst du irgendwann bereuen, wenn du dir denkst, dass du doch diesen einen job hättest nehmen sollen, weil er besser zu dir passt, aber dann brauchst du dafür ein Abitur, das du natürlich nicht hast. Außerdem machen viele ihr Abitur auch, um noch etwas puffer zu haben, bis sie sich entgültig entscheiden müssen.

Kommentar von Meymey96 ,

einfacher Stoff als Krankenschwester??? Dein ernst!!! ??? Das ist ganz und gar nicht einfach

Kommentar von TheLegendary ,

Der Stoff bezieht sich auf die Schule ....

Antwort
von robi187, 34

wenn dir es langweilig ist solltest du mehr über deine träume oder visonen deines leben nachdenken? du kannst ja auch mehr 1 schreiben damit die berufsweld voll offfen steht.

das beiste buch das ich kenne in deinem fall wäre:

http://www.amazon.de/Durchstarten-zum-Traumjob-ultimative-Aufsteiger/dp/35933880...

es ist aber ein arbeitsbuch um den traumjob zu finden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community