Frage von HagritSeinSohn, 23

Abitur 11/1 zeugniss beim vorstelkungsgespräch vorzeigen?

Hallo,

Ich bin zurzeit im Abi im 11/1 und da meine Noten einfach extrem schlecht sind und ich keine lust mehr auf schule hab werde ich es wahrscheinlich nach dem ersten zeugniss abbrechen . Meine frage ist . Muss ich bei einem vorstellungsgespräch dieses zeugniss vorzeigen weil es ja schlecht ist. Wird der arbeitgeber dies vordern? Wenn ja wie wird er darauf reagieren weil meine noten aus klasse 9/10 auf einem schnitt von 1,9 liegen. Das war auf einer Realschule

Antwort
von TrueColorGb, 23

Ein Bewerbungsgespräch heißt nicht, dass du um etwas "bittest" und dich jemand "akzeptieren" soll. Du möchstes doch ein gutes Verhältnis mit deinem Arbeitgeber, oder?

Und wenn du deine Kenntnisse vermitteln kannst, dann ist das kein Thema. Ehrlichkeit (auch gegenüber der eigenen Schwächen!) wird übigens ziemlich gerne gesehen.

Falls die Firma das nicht so sieht (solche Firmen gibt es), dann sei froh, dass du dich nicht an ihrem Untergang beteiligen musst.

Einfach ehrlich sein - und falls es nicht klappt, einfach weiter machen!

Antwort
von Influxis, 17

Is egal man mach die verficjte schule weiter, je besser dein Abschluss, desto besseren Job wirst du nachher bekommen. Ich bin auch nur ein 3.3er Schüler, trotzdem werd ich das Abitur durchziehen ;) ein 3er Abi is immernoch besser als ein 2er Realabschluss :)

Kommentar von TrueColorGb ,

Es wird vorallem nicht leichter. Stimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community