Frage von girl61, 37

Abitur // 11 klasse// Hilfe ?

Hallo alle zusammen..
Ich habe jetzt seit neuem mit Abitur angefangen. In meinen Klassen sind total schlaue Menschen, wo ich dann denke, oh man.. neben denen bin ich eine niete.. Ich erniedrige mich immer selbst, denke ich bekomme nichts in die Reihe, schaffe nichts und bin zu dumm für diese Welt.. Ich bin jetzt schon fast am aufgeben und das macht mir echt so schlechte Laune.. Warum denke ich immer, ich sei die dümmste? Ich bitte um Rat :( was kann ich dagegen tun? In Chemie und Mathe bin ich sowieso nicht die beste, ich hasse die beiden Fächer.. Mathe war noch nie so mein Fach und ich konnte es auch nie so richtig, egal wie viel und wie oft ich gelernt habe ;( es bringt nichts .. Ich mag eher Sprachkenntnisse. Aber heute habe ich gesehen, (wie eigentlich jedesmal) wie besser andere als ich sind .. Ich bin total am zweifeln ..

Antwort
von Masuya, 8

Konzentriere dich nicht auf den Kram, der dich runter zieht. Siehe zu, dass du was findest, was dir liegt und was dir Spaß macht.. und wenn es Stricken ist und nichts mit der Schule zu tun hat, ist es auch richtig. Denn die lächerlichen Noten sagen eh kaum was über Schüler aus. 

Ich habe das selbe Problem wie du. Egal was ich mache und ich denke, ich fühle mich gut darin.. es gibt immer jemanden, der es besser macht als ich.. wo ich mich frage, wo denn bitte meine Stärken liegen.. Ich glaube, dass ich einfach viel zu wenig für mich mache und ich mir definitiv ein Hobby suchen sollte. Durch das Abi bin ich jetzt mit einem Schnitt mit 2,5 durchgekommen.. und das in Schleswig-Holstein auf einer Schule, wo man Noten hinterher geworfen bekommen hat.. 

Für andere faule Leute aus meiner Klasse, war es mega einfach, gute Noten zu kriegen.. hätten die mehr gemacht, hätten sie einen 1er Schnitt gemacht.. und ich saß nur zuhause rum und habe gepaukt und es gerade so "gut" hinbekommen. Ich ging auch eigentlich gerne zu Schule und die anderen nicht.. aber sowas interessiert dort ja keinen.. 

Ich denke mir dann immer, dass ich für mich am meisten gemacht habe. Ich muss aufhören mich irgendwie immer mit anderen zu vergleichen. Ich darf mich nicht besser fühlen, wenn jemand anderes schlechter oder dümmer ist als ich und ich darf mich nicht schlecht fühlen, wenn jemand besser ist.. 

Es geht um unsere eigene Entwicklung und was wir aus uns machen. Das ist meiner Meinung nach die Leistung und die kann man nicht vergleichen mit anderen Menschen, denn jedes Leben ist anders und führt dazu, dass manchmal das Leben vereinfacht wird aber auch erschwert wird. 

Antwort
von Sebastian36912, 15

Hmm.. ich verstehe!

Ich kann dir entweder Nachhilfe in den Fächern in denen du nicht sonderlich gut bist empfehlen! Aber wenn du der Meinung bist das dir das nichts bringen wird oder du es sogar schon einmal versucht hast würde ich vorschlagen bevor du ein ganzes Jahr unter Druck stehst und du voraussehen kannst du du die Abitur nicht schaffen wirst sie abzubrechen und vieleicht erstmal etwas anderes versuchst 

Hoffe ich konnte dir Helfen :D

Bin auch nicht gerade der beste in der Schule :)

Antwort
von Khoonbish, 6

Wie bereits erwähnt, kannst du dir Nachhilfe suchen oder den Sinn des Abiturs für dich hinterfragen, sollte es dich wirklich innerlich zermürben. Du könntest allerdings auch herausfinden, in welchen Situationen du denn genau denkst, dass du nicht schlau genug für die Schule seist, und gezielt die Inhalte nacharbeiten, um dich auf den Stand der anderen zu bringen. Allerdings würde ich mich da wirklich nicht so von beeindrucken lassen, die anderen wissen mit Sicherheit auch nicht alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten