Frage von tropicals, 58

Abitur - Was jetzt?

Hallo ihr Lieben!

Wie die Überschrift bereits ankündigt, mache ich dieses Jahr mein Abitur, bin also auch mitten drin in den Prüfungen. Nun tun sich für mich aber auch mehrere Probleme auf, was meine Zukunft anbelangt: Ich möchte studieren, interessiere mich sehr für Design und literarisches Schreiben. Darüberhinaus habe ich nun seit 2 1/2 Jahren einen Freund und wir planen, nach der Schule gemeinsam studieren zu gehen, da wir uns auch schon seit 12 Jahren kennen, vorher auch die besten Freunde waren und generell alles bestens läuft.

Nun haben sich mir aber folgende Probleme aufgetan:

Ich werde mich an 5 Fachhochschulen mit einer Mappe für einen Designstudiengang bewerben, bin da aber eher nicht sehr optimistisch bei. Mein Traumstudiengang wäre jedoch Drehbuch und Medienproduktion, da sind die Bewerbungsfristen jedoch auch seit Oktober/Jannuar abgelaufen, Bewerbungen sind nur zum Wintersemester möglich. Ich müsste für eine Chance also ein Jahr warten. Das geht aber kaum, dann können mein Freund und ich nicht zusammen studieren gehen, Ausland ist erst nach dem Bachlor geplant, außerdem habe ich dafür noch gar nicht genug Geld, da mich mein Vater nicht unterstützen wird. Ich möchte wirklich sehr gerne zum Wintersemester anfangen zu studieren, muss dann jetzt aber ein Studium wählen, auf das ich irgendwie 'nur so halb' Lust habe, wenn Design nicht funktioniert.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und was könnt ihr mir raten? Ich hab das Gefühl, dass ich das alles nicht zusammen bewerkstelligen kann und mich entscheiden muss: Entweder die unsichere Chance auf einen guten Studienplatz im nächsten Jahr, oder ein Studium, mit dem ich nicht richtig zufrieden bin, jetzt sofort.

Hilfe, ich hab überhaupt keine Ahnung, was zu tun ist! Ich danke euch, Emma

Antwort
von RenaUchiha, 4

Um ehrlich zu sein würde ich mein Studium nicht vom Freund abhängig machen. Es geht um deine Zukunft. Da sollte es schon das richtige für dich sein. Solange ihr in der gleichen Stadt seid ist doch alles in Ordnung.

Es finden bei allen Hochschulen und Unis regelmäßig Tage der offenen Tür statt und auch außerhalb derer kannst du bei Interesse einmal bescheid geben und sie geben dir eine Führung, du kannst Fragen stellen und so weiter.
Das würde ich dir auf jeden Fall empfehlen. Das kannst du sofort machen und könnte dir helfen zu sehen, welches Studium zu dir passt.

Wenn du das Gefühl hast, es wäre jetzt übereilt, dann lass es lieber. Nimm dir die Zeit etwas richtiges auszusuchen, deine Bewebrung vorzubereiten und dich in Ruhe auf das Studentenleben einzustellen, alles zu durchdenken. Wenn du es übereilst stellst du mit Pech nach dem ersten Semester fest, dass es nicht das Richtige ist und fängst entweder wo anders nochmal von vorn an oder machst das Studium zu Ende mit dem du aber eigentlich nicht glücklich bist.

Antwort
von skyberlin, 30

Willst Du nicht mal zur Berufs- oder Studienberatung gehen? Da kannst Du das sortieren.

Kommentar von tropicals ,

Das war ich bereits und zugegeben hat es mir nie sehr viel geholfen. Es hieß immer nur: "Ach, du möchtest xy studieren? Gut, also, deine Möglichkeiten sind: Dich jetzt bewerben oder ins Ausland gehen." Und das hat mich nie wirklich voran gebracht, leider. :/

Antwort
von Krjhg, 18

Studier doch vielleicht einen Studiengang, bei dem du im Nachhinein Kurse anrechnen lassen kannst. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community