Frage von Afterlive, 103

Abitur - total unter Druck und unzufrieden mit meinem Durchschnitt - was tun?

Hallo Leute:)

Das Halbjahr neigt sich dem Ende zu und ich bin total erschöpft. Zurzeit bin ich in der Q1 Phase und es folgt nun das 2. Halbjahr nach den Weihnachtsferien.

Im allgemeinen komme ich mit der Schule super klar, bin ein engagierter Schüler und komme auch sehr gut mit... wenn da mal nicht die Klausuren wären. Ich bin kein Freund von Klausuren und finde auch nicht, dass diese eine Intelligenz definieren. Ich setze mich selbst unterdruck und bin mündlich usw. super dabei, jedoch schriftlich nicht. Grund dessen liegt mein Schnitt momentan bei 3.0 bis 3.1

Dadurch entstehen bei mir permanent Ängste "was wenn ich damit kein studien platz finde, oder ich nicht geeignet bin, obwohl ich das Zeug dafür hätte?"

Bei mir ist das so eine enorme psychische Belastung. Zwar habe ich noch 3 Halbjahre um die Noten auszubessern und durch die Abi prüfungen auch, aber die Gedanken bleiben, eben weil ich bei diesem Schnitt gerade bin.

Habt ihr Tipps? Ich gehe langsam mir selbst auf die nerven und bin echt geladen.

Antwort
von DJFlashD, 61

Geht mir genauso, ich wundere mich nur wie alle in meiner Klasse so gute Noten im zeugnis haben wollen wenn sie genauso schlecht sind war ich (hab nur Noten von 6-9 bist jetzt)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten