Frage von LukasLanwer, 9

Abi oder Fach-Abi, Gibt es in Osnabrück an der FH Wartesemester und wenn ja wie viele für Leute mit Fach-Abi?

Guten Tag, mein Name ist Lukas ich besuche zurzeit die Q1 der Oberstufe, nun stehe ich vor der Frage, ob ich ein Fach-Abi mache oder ein normales Abi. Mein Berufsziel ist es Landwirt zu werden. Um Landwirtschaft zu studieren, reicht ein Fach-Abi, aber wenn ich mich sobald ich das Fach-Abi habe, sprich nachdem ich 1 Jahr in der Lehre war und 1 Jahr vor dem Studium bewerbe besteht das Risiko, dass ich Wartesemester habe wenn das nur 2 sind also 1 Jahr, ist das nicht schlimm, weil ich in der Zeit ja eh meine Lehre noch mache, aber wenn es 4 sind muss ich 1 ganzes Jahr warten und dadurch ist das eine Jahr was ich durch das Fach-Abi gespart habe wieder weg. Währe schön wenn ihr mir Tipps, Empfehlungen oder eigene Erfahrungen schildern könnt. im Voraus schon einmal Danke.

Antwort
von Agronom, 5

Ich glaube du hast da etwas missverstanden oder ich verstehen deine Frage nicht korrekt.

Du kannst dich nicht ein Jahr vor Studienbeginn bewerben, immer nur zu dem nächsten Semester (oft nur zum Wintersemester) ist eine Bewerbung möglich, die Bewerbungsfristen sind immer kurz vor dem Semester, meist etwa 2-3 Monate.

Wartesemester sind auch nur positiv zu bewerten, denn sie können dir helfen einen Studienplatz zu bekommen, sofern es einen NC in dem Studiengang gibt, werden einem die Wartesemester dazugerechnet.


Kommentar von LukasLanwer ,

Ok vielen Dank. Habe ich denn die gleichen Wartesemester wenn ich voll Abi mache? Oder ist dann die Wahrscheinlichkeit größer sofort angenommen zu werden?

Kommentar von Agronom ,

Wartesemester sind die Zeit nach dem erreichen der (Fach-)Hochschulreife, die man nicht an einer (Fach-)Hochschule eingeschrieben ist, es spielt dabei also keine Rolle für die Wartesemester, welchen Abschluss du machst.

Für den nicht-schulischen teil des Fachabis dürften daher auch keine Wartesemester anfallen, da erst danach der studienqualifizierende Abschluss erreicht wird, da bin ich aber nicht ganz sicher.

Wenn du in die praktische Landwirtschaft willst, dann ist der Weg an die FH auf jeden Fall besser und der praktische Teil beim Fachabi ist da auch nur gut. Wenn du also schon (genau) weist, wo du mal beruflich hin möchtest, dann würde ich dir zum Fachabi raten. Ob Abi oder Fachabi dürfte da keinen besonderen Einfluss auf die Zulassung bei der FH haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten