Frage von 19umut07, 56

Abi mathe Prüfung?

Hey ich fange nächstes Jahr mit meinem abitur an auf einem Wirtschaftsgymnasium in bw und meine frage ist wie man das mathe dort gut überstehen kann. Lernt ihr jeden tag mindestens 1-2 Stunden oder passt ihr ganz gut auf und lernt ihr nur hin und wieder. Meine Noten sind auf einer werkealschule im 2 Bereich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DieChemikerin, Community-Experte für Mathe, 27

Hi,

ich habe Mathe als Leistungskurs auf einem ziemlich anspruchsvollen Gymnasium. Das heißt für uns im Konkreten, dass das unterrichtete Niveau höher ist als das Anforderungsniveau in dem Abiturprüfungen selbst.

Natürlich lerne ich für Klausuren, das dann aber ziemlich viel. Mathe an sich liegt mir, aber im LK habe ich oft Verständnisprobleme, da ich sehr viel Wissen auf einmal aufnehmen muss. Im Grundkurs müsste ich glaube ich nichts tun und hätte 15 Punkte, da es dort einfach viel leichter ist.

Du musst halt üben, üben und nochmal üben. Nen anderen Rat kann man dir eigentlich nicht geben...

LG

Antwort
von kathachen, 24

Das ist schwer zu sagen, da du eben von der Werkrealschule kommst und nicht die Geschwindigkeit in Mathe auf dem Gymnasium gewohnt bist. In BW ist soweit ich weiß Mathe immer vierstündig. Ich habe dieses Jahr Abitur gemacht in Mathe und würde sagen, dass es ganz gut gelaufen ist. Habe nicht täglich gelernt, aber immer die Hausaufgaben gemacht und vor Klausuren gründlich geübt - Noten im 2er-Bereich. Ich bin der Meinung, dass das jeder schaffen kann, der auch Interesse daran hat, gute Leistungen zu bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten