Frage von PirateInside, 111

Abi im Fernstudium, hat jemand damit Erfahrung?

Hallo,

ich habe vor drei Jahren in der elften Klasse am Gymnasium in München mein Abitur abgebrochen und bin ein halbes Jahr nach Amerika gegangen.

Jetzt möchte ich mein Abitur im Fernstudium nachholen, um Maschinenbau zu studieren.

Meine Fragen sind, ob jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat?
Wie läuft das mit den Prüfungen ab?

Die Agenturen, die das Abi als Fernstudium anbieten sind fast alle im norddeutschen Raum. Weiß jemand, ob das dann für die Abiturprüfung in München überhaupt passt, also ob die Anforderungen gleich sind?

Vielen Dank,
Dave

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bloxman, 84

Du warst ein halbes Jahr weg. Dann würde ich dir vorschlagen. Bei einer Berufsschule mit Gymnasium (z.b. Wirtschaftsgymnasium; Technikgymnasium) die Zugangsvorraussetzungen anfragen und ob du kurzfristig bei Ihnen einsteigen kannst. Z.b. wenn ein Realschüler sich an einem erwähnten Gymnasium bewirbt, dann muss er einen Notendurchschnitt von 3 in den Hauptfächern haben, das gleiche müßte für dich gelten. 

Falls das zu kurzfristig ist dann andere anfragen und wenn du da auch kein Glück hattest, dann ein soziales Jahr oder Praktikum absolvieren. Praktikas werden seit der Einführung des Mindestlohns bezahlt (das nur als Info) und sich wieder bewerben. Wenn das alles nichts hilft, dann ein 2 Jähriges Kolleg besuchen, dann hast du die Fachhochschulreife. Mit dieser kannst du auch Maschinenbau studieren.Viel Glück.

Antwort
von newby2016, 66

Schau doch mal auf www.fernstudium-bewertung.de nach Erfahrungen anderer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community