Abi, Fachabi, Fachhochschulreife und fachgebundende Fachhochschulreife, was ist jetzt genau der Unterschied?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Fachabi ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für die Fachhochschulreife.  Damit kann man jeden Studiengang an einer Fachhochschule studieren. In manchen Bundesländern ist es auch möglich mit diesem Abschluss an einer Universität zu studieren. Eine zweite Fremdsprache braucht man dafür nicht.

Die Fachgebundene Hochschulreife ist (wie der Name ja schon sagt) an eine bestimmte Gruppe von Fächern gebunden. Man kann damit also nicht alles studieren.

Mit dem Abitur kannst du theoretisch alles studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fachhochschulreife(Fachabi) ist ein gehobener Bildungsabschluss, der zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt. Umgangssprache Fachabi!

Der Unterschied zur allgemeine Hochschulreife (Abitur) ist, dass man meist nicht an einer Universität und man kann kein Arzt, Jurist oder Lehrer werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?