Frage von Minoru12,

Abi Abbruch?

Guten Tag,

Ich bin seit 2 Wochen in der 11 Klasse und mache mein Abitur. Mir gefällt das Kurssystem bzw die verschiedenen Leute überhaupt nicht und ich komme damit einfach nicht klar..

Ich würde gerne eine Ausbildung starten bzw aufhören mit meiner Schullaufbahn.

Nun meine Frage: Wie könnte ich es meinen Eltern auch so erklären, dass sie mir auch glauben bzw mir auch zustimmen.

Ich bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für die Antworten, einen schönen Tag noch

Antwort
von Lihjana,

Ich bin Anfang der 11 auch in ein Loch gefallen, aber das gibt sich.

Der Zeitpunkt sich für eine Ausbildung zu entscheiden, ist nicht der glücklichste, da das Ausbildungsjahr gerade angefangen hat, du also ein Jahr überbrücken müsstest.

 Wenn deine Entscheidung feststeht, kannst du dich für nächstes Jahr für eine Ausbildung bewerben, ich würde dir allerdings raten trotzdem noch in die Schule zu gehen, vielleicht pendelt es sich noch ein und du entscheidest zu bleiben, auf jedenfall kommt es im Bewerbungsgespräch besser an zu sagen dass du noch zur Schule gehst, als dass du hin geschmissen hast und jetzt ein Jahr überbrückst.

Kommentar von Minoru12 ,

Ok , vielen Dank.

Ich werde es erstmal versuchen:)

Habe halt Angst vor mündlichen Kontrollen oder Vorträgen vor fremden Publikum:(

Kommentar von Lihjana ,

Nervös sind die meisten bei sowas ;-)

Wir haben sowas im Unterricht geübt,für die mündliche Prüfung und die Präsentation, ich weiß nicht wie das bei euch gehandhabt wird, ich konnte entscheiden ob ich Zuschauer dabei haben wollte oder nicht und die Prüfer waren die Lehrer meiner Schule also auch keine Fremden, den Prüfer selbst durfte ich wählen (z.B. in Geschichte hatte ich 2 verschiedene Lehrer in der Abizeit, da durfte ich entscheiden von welchem ich geprüft werden wollte)

Antwort
von edgetohorizon,

Hallo!

wenn deine Entscheidung endgültig und 100prozentig feststeht, dann leg doch einfach einen konkreten Plan vor. Welche Ausbildung? Wo? Mit welchem Ziel? Erkläre Vor- und vielleicht auch Nachteile, aber zeige, dass es dir Ernst ist mit dem Thema und du dir Gedanken machst. 

Falls du jedoch noch keinen wirklichen Plan hast, rate ich dir dringend noch ein Weilchen zu warten und der Oberstufe eine Chance zu geben. ;)

LG

Kommentar von Minoru12 ,

Vielen Dank! :)

Antwort
von ChaosMaedchen31,

Versuch es noch eine weile und wenn es dir dann wirklich nicht gefällt dann setze dich mit deinen Eltern zusammen. Sage ihnen wie du dich fühlst, mach einen Plan was du stattdessen machen möchtest. Sei dir aber 100%ig sicher, du willst es doch nicht bereuen, oder?

Kommentar von Minoru12 ,

Vielen Dank :)

Antwort
von MiezeKatzchen,

hast du denn einen schulabschluss, weist du was du gerne machen würdest, hast du in diesen bereichen praktikas gemacht und weist du was für eine ausbildung erforderlich ist (in vielen ausbildungen wird beispielsweise ein gymnasiumabschluss verlangt)

die schule hinzuschmeissen nur weil man die leute nicht mag und das kurssystem zu einen nicht passt ist einfach nur idiotisch. Schildere deinen eltern die momentane situation und sag ihnen auch das du mit den gedanken spielst eine ausbildung zu machen. Jedoch vermeide es ihnen zu sagen das du die schule abbrechen willst. erst wenn du selber mehr im klaren bist solltest du sie damit konfrontieren

Kommentar von Minoru12 ,

Ich habe den 10 Klasse Abschluss und würde gerne was im Büro machen 

Kommentar von christl10 ,

Dann bewirb Dich doch für eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Ist nicht schwer und die Anforderungen sind auch nicht hoch. Vielleicht suchen die ja noch jemanden für das aktuelle Jahr. 

Kommentar von MiezeKatzchen ,

An deiner Stele würde ich nicht gleich behaupten das es ein so easy job ist. bei uns im unternehmen haben die bürokaufleute alle ein studium in finanzwissenschaften oder BWL. vor allem da man auf dam gym kein BWR hat wird es ihr auch am anfang recht schwer fallen da erstmal durch zu blicken. Zudem sollte man als bürokaufmann organisiert sein, etwas was sich durch die impulsivitat des erstelles wohl eher nicht so gegeben ist

Kommentar von MiezeKatzchen ,

hast du denn schon erfahrungen im bereich büro gemacht...? das ist ja ein ziemlich breit gefechertes berufsfeld mit unterschiedlichen Richtungen.

Kommentar von Minoru12 ,

Ich hatte schon des öfteren Praktika dort gemacht.

Antwort
von onidagori,

Nicht gleich aufgeben. Der Anfang ist überall schwer, da ja nun alles ganz neu ist. Sicher siehst du es in einem Viertel Jahr ganz anders. 

Kommentar von Minoru12 ,

Danke (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten