Frage von juliet567, 40

Abi abbrechen und duales Studium beginnen?

Ich bin momentan auf der Suche nach einem dualen Studium eig. Beginnend nach meinem Abi. Nun habe ich ein ultra interessantes duales Studium gefunden, dass Fitness und europäische BWL beinhaltet, so dass man nicht nur später im Fitnessbereich arbeiten kann. Das Ding ist, es ist zum 1.1.2017 ausgeschrieben und es wird nur der theoretische Teil der Fachhochschulreife benötigt. Mein voll abi hätte ich kommenden Sommer, sprich abi'17. Ich bin echt am überlegen ob ich mich dort einfach bewerbe, frage ob die evtl. Mich auch nach meinem Abi einstellen und ich dort ab Mai ein Praktikum absolvieren kann, bzw. schon mit dem Trainerschein beginnen kann. Andere Möglichkeit wäre, wenn die mich nehmen, dass ich ab Januar dort starte und mein Abi abbreche.

Dies ist vermutlich eine Frage an die etwas älteren... Abiturstress umgehen, abbrechen und dort anfangen oder lieber Abi machen und versuchen es so wie oben geschrieben hinbekommen? Mein Fachabi hätte ich nach dem 12 Monatigen trainerschein.

Antwort
von annafleisch, 19

Definitiv Abi machen. Wenn du so kurz vor Schluss abbrichst wirst du das später bereuen.

Kommentar von juliet567 ,

Das denke ich auch. Ich würde dort auch einfach mal anrufen bzw ne mail schreiben, ob die das mit einem Praktikum machen würden

Kommentar von annafleisch ,

Fragen kostet ja nichts. Dein Abi wird dir auf jeden Fall im weiteren Leben nicht schaden.

Antwort
von DavidMT, 5

Ich würde das Abi fertig machen. Ansonsten stehst du komplett ohne Abschluss da wenn das nicht klappt.

Antwort
von TurkishScholar, 11

Wer nicht einmal das Abitur schafft, der sollte sich vom Studium fernhalten: Das sage ich dir ganz ehrlich.

"Dem Prüfungsstress" bist du dort auch ausgesetzt und das Abitur ist wichtig, denn gefällt dir das Studium nicht, kannst du ganz einfach wechseln: Mit Abitur.

Kommentar von juliet567 ,

Mein Abitur schaffe ich locker, keine Angst 😂 das ich dem prüfungsstress dort auch ausgesetzt bin, ist mir auch bewusst! Es geht lediglich darum, dass ich überhaupt keine Lust mehr auf die Chaoten in meiner Stufe habe und ich einfach mal mir nen halbes Jahr sparen könnte. Das Studium in der Beschreibung, mit der ich mich beschäftigt habe, gefällt mir einfach super, da es total Facettenreich ist, von daher hab ich da keine Sorgen, dass es mir nicht gefällt.

Kommentar von TurkishScholar ,

Vertrau mir, zieh das Ding durch:

Das Abitur ist IMMER eine schöne Sache, im Studium, im Berufsleben, immer: Es öffnet dir so manch eine Tür.

Wegen ein paar Mitschülern würde ich mir das nicht versauen lassen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community