Frage von rotemarlboros, 84

Abi - aber keine Ausbildung. Was kann ich da machen?

Hallo, ich bin w/18 und interessiere mich dafür, was ich mit meinem Abitur noch so machen könnte. Ich habe einen Durchschnitt von 2,4 und besonders liegen mir die Fächer Englisch und Deutsch. Mathematik und Physik ziehen meinen Durchschnitt nach unten, da stehe ich auf 4.
Ich habe mich bei vielen Ausbildungsplätzen beworben, aber irgendwie habe ich bisher noch keinen bekommen können. Ich habe eine sehr gute Beurteilung von einem Ferienjob bei einer bekannten Firma, außerdem einen Tastaturlehrgang belegt und einen Englisch-Abschluss mit Auszeichnung. Ich habe nun Angst, dass ich gar keinen Ausbildungsplatz mehr bekomme. Ich muss mir jetzt überlegen, was ich sonst noch so machen könnte. Lehramt studieren wäre eine Idee, aber ich glaube da bräuchte ich zwei Wartesemester.
Was könnte man denn zum Beispiel in den zwei Wartesemester machen? Ich hatte überlegt auch ins Ausland zu gehen, als Au-Pair, aber dafür bräuchte ich 200 Stunden Erfahrung in Kindertagesstätten oder im privaten Bereich, und die bekomme ich bis dahin nicht mehr zusammen.
Hat jemand Vorschläge?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Raylobeen, 50

Du kannst dir auch ein anderes Fach zum studieren suchen, oder weiter bewerben.

Du kannst aber auch ein FSJ machen oder einfach arbeiten gehen.

Oft werden "Praktikaten" die länger Arbeiten übernommen.

Kommentar von rotemarlboros ,

Ich möchte meinen Eltern nicht auf der Tasche liegen. Ich bin zielstrebig, flexibel, engagiert, und ehrgeizig. Ich finde es schade dass ein Arbeitgeber das nicht bemerkt.
Und viele Ausbildungsplätze sind jetzt auch schon belegt, ich bewerbe mich schon seit Anfang August.

Kommentar von Raylobeen ,

Naja, zurzeit studieren so viele Menschen wie noch nie.

Und viele Ausbildungsstätten nehmen gar keine Abiturienten, weil sie Angst davor haben , dass sie absprige.

Ich denke die 4 in Mathe und Physik ist nicht so wichtig.

Eine gute Bewertung ist schon wichtiger.

Du kannst dich ja auch für ein Duales Studium bewerben  oder einfach noch ein paar Praktika machen und gleichzeitig Arbeiten.

Antwort
von Pudelwohl3, 43

An sich hast Du mit dem Abi beste Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Du solltest noch nicht aufgeben.

Was ein Aupair-Auslandsjahr anbelangt, irritiert mich, dass da pauschal 200 Stunden Erfahrung verlangt werden. Ist das grundsätzlich so? Und wenn schon - die kriegt man auch recht schnell zusammen, wenn es sein muss und wenn Kindersitting im privaten Bereich akzeptiert wird, kann das eh keiner so genau nachvollziehen.

Kennst Du diese Organisation in den USA?

https://www.euraupair.com/

Meine Tochter hat über diese Company ein Jahr Aupair in den USA gemacht und das war einfach nur sehr gut.

Antwort
von feirefiz, 25

1. Lass noch mal deine Bewerbung checken - passt die wirklich so? Hast du eine sog. 3. Seite, auf der du erklärst, wie du bist (so, wie du es oben tust - vielleicht noch etas kreativer.)

2. Versuche, bei mittelständischen Betrieben einen persönlichen Termin zu bekommen, bei dem du die Bewerbungsmappe persönlich abgibst.

3. Bitte um ein Praktikum in einem Betrieb.

4. Setz dich mit der Kammer in Verbindung - haben die noch Betriebe, die spät dran sind?

5. Im Moment laufen überall Ausbildungsmessen - frag dazu auch an den beruflichen Schulen in deiner Nähe nach. da kommst du in direkten Kontakt mit den Betrieben. Habe einen Satz Mappen dabei!

Viel Erfolg!

Antwort
von KatalenaRe, 8

Du kannst au pair auch ohne 200 Stunden machen. Es ist etwas strenger wenn du in die USA möchtest. Aber du bist gut in Englisch, warum nicht nach UK, Irland, Australien, oder Neuseeland. Work&Travel, Aupair, WWoofen...es gibt viele Möglichkeiten. Nach einer auslandszeit weißt du vielleicht auch viel viel besser was du nach der Schule nun mit deinem Leben anstellen möchtest.
Super Hilfe bekommst du bei travelacademy.de die kann ich dir nur empfehlen. Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community