Frage von Klinghaus, 63

Abholung eines Einschreibens wegen falscher Angabe der Post auf Abholschein gescheitert. Habe ich Anspruch auf zweite Zustellung?

Ich habe am Montag eine Benachrichtung in meinem Briefkasten vorgefunden, dass ich ein Einschreiben abholen solle. Nebenbei bemerkt, muss ich dazu zu einer Filiale fahren, die viermal so weit entfernt ist wie die nächste. Auf dem Abholschein stand „kann ab dem nächsten Werktag ab 10.00 Uhr abgeholt werden“. Ich fuhr am Mittwoch, also dem übernächsten Werktag hin - und stand vor einer verschlossenen Türe: Die Filiale ist zwischen Weihnachten und Neujahr komplett geschlossen!

Ich habe mich bei der Post beschwert, aber man verweigert eine erneute Zustellung. Ich sehe aber gar nicht ein, wegen des Fehlers der Post ein zweites Mal Zeit und Energie aufzuwenden, um erneut zu der Filiale zu fahren. Habe ich deshalb nicht Anspruch auf eine erneute Zustellung?

Die Schlichtungsstelle der Bundesnetzagentur kann man nur anrufen, "wenn Rechte aus der Postdienstleistungsverordnung verletzt worden sind", aber von falschen Angaben auf Abholscheinen steht da natürlich nichts.

Antwort
von Allexandra0809, 42

Auf dem Benachrichtugngsschein kannst Du doch eine zweite Zustellung anfordern. Oder geht das nur bei Paketen?

Hast Du schon bei der nächstgelegenen Filiale nachgefragt? Vielleicht liegt es auch dort und der Zusteller hat nur aus Versehen den falschen Benachrichtigungsschein genommen.

Auch Zusteller sind Menschen, die Fehler machen.

Kommentar von Klinghaus ,

Eben, das geht nur bei Paketen. Die Filiale ist korrekt angegeben; alles was mit der Briefpost (also nicht mit DHL) kommt, muss man dort abholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community