Abhilfe gegen Fersensporn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach meinen Erfahrungen braucht es in erster Linie Geduld. Die Beschwerden können lange bestehen. Als "erste Hilfe" haben mir Fersenpolster aus Silicon gut geholfen. Kühlung mit einem Coldpack und Dehnungsübungen. Super Information findest du hier. www.fersensporn24.de Sieht noch etwas unfertig aus, hat aber viele gut Infos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ursache  für einen Fersensporn bei Sport/ Aufwärmen zu suchen,  ist totaler Humbug! Das Aufwärmen vorm Sport ist für die Muskeln nötig, aber ein Fersensporn ist kein Muskel, sondern eine verknöcherte Ablagerung. 

Ob eine Stoßwellentherapie Sinn macht: manche Menschen bejahen es. Nachteil: die Kosten dafür übernimmt keine Krankenkasse. Vom Arzt aus bekommt man nur Einlagen verschrieben, die zwar etwas zur Linderung  beitragen, aber ansonsten auch nichts bringen. Ich hatte mich im Netz nach Infos über den Erfolg der Stwth erkundigt und stieß dabei in einem Sportforum auf eine andere Möglichkeit gegen den Fersensporn. Besorge dir einen Igelball aus der Apotheke (zw 2€ und 5 €). Den legst du auf den Boden und fährst sitzend  mit deinem Fuß darüber,  um den Fuß zu massieren. Schon nach einer einzigen Massage wirst du merken, wie gut dir das tut. Das kannst du ja mal für ein halbes Jahr ausprobieren, denn der Effekt ist dem der Stoßwellentherapie ähnlich, bei minimalem Kostenaufwand. LG und alles Gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?