Abhauen? Hilfe holen? Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zum Thema Kanada..kannst du überhaupt englisch sprechen? :D du stellst dir das sehr einfach vor. Habe ein paar Alternativen.

Man. Du bist 13. das ist voll normal, dass du in dem Alter nicht weißt wohin mit deinen Gefühlen. Depressiv bist du denke ich nicht. Wenn deine Eltern dich so behandeln, dann sich dir jemanden zum reden. Geh zum Jugendamt oder suche dir einen anderen vertrauenswürdigen Erwachsenen. Wegrennen bringt gar nichts. Wo willst du denn hin, mit deinen 13 Jahren, ohne Geld ohne nichts. Und ja, man wird oft von Leuten enttäuscht, aber das wird dir noch dein ganzes Leben passieren. Hör auf dir die Arme AUFZUSCHLITZEN (aufreißen ist was anderes), das bringt gar nichts, ist dumm  und sieht einfach nur hässlich aus. Dein Problem haben die meisten in deinem Alter. Sie fühlen sich missverstanden und allein gelassen und übertreiben bei vielen Dingen, werden überemotional.  Fremdenscheu ist nichts außergewöhnliches. Setz dich einfach mal mit deinen Eltern hin und sag ihnen, was dich bedrückt, vielleicht kann dein Bruder oder jemand anderes, der älter ist, dir zusätzlich dabei helfen. Und wie versuchen sie denn, etwas niederzureißen? Du bist 13, was  baust du dir denn auf? Das klingt etwas seltsam..und auch das du noch weißt, was mit 4 passiert ist..und ich denke das sie dich unterstützen, aber dennoch realistisch sind.  Und da du nunmal noch sehr jung und emotional bist, denkst du, sie zerstören dir das und unterstützen dich nicht. Aber nur weil sie sagen, dass du realistischer sein musst, heißt das nicht, dass sie dich nicht unterstützen. Und warte mal ein paar Jahre ab, vielleicht willst du dann was ganz anderes werden :) in Kanada als Deutscher ist ja schon etwas unrealistisch. Also für die, die weder Ahnung von Kanada noch von der Sprache haben. Aber naja, wer weiß. Warte einfach noch ein paar Jahre, dann sieht das schon ganz anders aus :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timmw
23.10.2016, 19:44

Danke. Dein Beitrag hat mich zugegebenerweise zum Heulen gebracht :) Die Zeit wird alle Probleme lösen

0
Kommentar von xxSOSSExx
23.10.2016, 19:50

"Depressiv bist du denke ich nicht" & "Hör auf dir die Arme "aufzuschlitzen", das bringt garnicht, ist dumm und sieht einfach nur hässlich aus". Ab da hab ich aufgehört zu lesen auch wenn der Rest nicht falsch scheint. 1.Depressionen sind eine psychische Krankheit die man nicht aus so einem Text erschließen kann. 2. Man ritzt sich nicht weil man Spaß daran hat, sondern weil man keinen Ausweg weiß oder es ist eine Art Hilfeschrei. Ist auch auf eine psychische Belastung zurück zu führen. Allein WIE du das formulierst ist schon echt der Hammer...

0
Kommentar von xxSOSSExx
23.10.2016, 19:51

Den Rest kann ich nur zustimmen ^^"

0

Du bist 13. Denk nach, wenn ich deine Mutter wäre, würde ich dich leider auch nicht ernst nehmen. Immerhin hast du noch 4-5 Jahre, die du in der Schule sitzen musst. Dann kommt warscheinlich noch ein Studium dazu, Englisch solltest du auch einigermaßen gut können und nach Kanada solltest du auch mal kommen.

Dein Bruder ist 17. Klar, dass deine Eltern ihn momentan mehr unterstützen. Er ist vielleicht gerade dabei, die Schule abzuschließen. Dann kommt bei ihm die erste Job - Phase. Dass sie dich komplett ignorieren, so wird es warscheinlich auch nicht sein.

Außerdem kann ich dir eines sagen: Je älter du wirst, desto mehr interessieren sich deine Eltern für dich und desto mehr kotzt es dich an. Chill, genieße deine minderjährigen 5 Jahre und mach erstmal die Schule fertig. Vielleicht ändert sich dein Plan noch, ganz ehrlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Thema Kanada..kannst du überhaupt englisch sprechen? :D du stellst dir das sehr einfach vor. Habe ein paar Alternativen.


Man. Du bist 13. das ist voll normal, dass du in dem Alter nicht weißt wohin mit deinen Gefühlen. Depressiv bist du denke ich nicht. Wenn deine Eltern dich so behandeln, dann sich dir jemanden zum reden. Geh zum Jugendamt oder suche dir einen anderen vertrauenswürdigen Erwachsenen. Wegrennen bringt gar nichts. Wo willst du denn hin, mit deinen 13 Jahren, ohne Geld ohne nichts. Und ja, man wird oft von Leuten enttäuscht, aber das wird dir noch dein ganzes Leben passieren. Hör auf dir die Arme AUFZUSCHLITZEN (aufreißen ist was anderes), das bringt gar nichts, ist nicht schlau  und sieht nur hässlich aus. Dein Problem haben die meisten in deinem Alter. Sie fühlen sich missverstanden und allein gelassen und übertreiben bei vielen Dingen, werden überemotional.  Fremdenscheu ist nichts außergewöhnliches. Setz dich einfach mal mit deinen Eltern hin und sag ihnen, was dich bedrückt, vielleicht kann dein Bruder oder jemand anderes, der älter ist, dir zusätzlich dabei helfen. Und wie versuchen sie denn, etwas niederzureißen? Du bist 13, wann baust du dir denn auf? Das klingt etwas seltsam..und auch das du noch weißt, was mit 4 passiert ist..und ich denke das sie dich unterstützen, aber dennoch realistisch sind. Und da du nunmal noch sehr jung und emotional bist, denkst du, sie zerstören dir das und unterstützen dich nicht. Du bist noch jung, du siehst alles noch sehr unrealistisch und verträumt, sie versuchen vielleicht einfach dir die Augen zu öffnen. Das mit Kanada.

Und klar kümmern Sie sich momentan mehr um deinen Bruder. Er ist fast volljährig, zieht vielleicht bald aus, das ist die Zeit, die seine Zukunft bestimmt.Das ist jetzt nunmal eine stressige Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh je! Ich kenne das Gefühl zu gut nicht verstanden zu werden..

Wie hier schon einmal geschrieben wurde: Melde dich beim Jugendamt! Oder bei der Nummer gegen Kummer: https://www.nummergegenkummer.de/ Dort bist du anonym.

Auch wenn du Angst hast - überwinde dich! "Wer sich nicht bewegt kann nichts bewegen." - Wie soll sich denn jemals etwas andern, wenn du nichts dagegen unternimmst? Du schaffst das, glaub mir. Kämpfe für deinen Traum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich beim Jugendamt beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timmw
23.10.2016, 19:24

Da kommt aber meine Angst wieder, dass das Jugendamt mich nicht wegnimmt und ich zuhause Ärger bekomme.

0
Kommentar von timmw
23.10.2016, 19:31

Bei normalen Eltern. Außerdem fehlt mir jeder Mut etwas zu unternehmen

0